Region: Weimar
Civil rights

Wie soll es weitergehen.... in unserer Stadt Weimar

Petition is directed to
Mitglieder des Stadtrates
171 Supporters 61 in Weimar
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Mit einem offenen Brief an unseren Oberbürgermeister Herrn Peter Kleine empfiehlt die neu gegründete Initiative ‚Allianz Weimarer Verfassung‘, sich in einer Sondersitzung des Weimarer Stadtrates mit dem Urteil des Amtsgerichtes Weimar vom 11. Januar 2021 auseinanderzusetzen (einen Info-Link dazu gibt es in der Begründung).

Wir, die Unterzeichner*Innen dieser Petition als 'Initiative Weimar steht zusammen', empfehlen, in dieser Sondersitzung ebenfalls den Inhalt der den Stadträten mit Schreiben vom 28.01.2021 überreichten Broschüre "Wie soll es weitergehen" von S. Friebel auf die Tagesordnung zu setzen, da beides in unmittelbarem Zusammenhang zu betrachten ist. Hier der Link zu seiner Broschüre: https://wie-soll-es-weitergehen.de/files/deu/Wie-soll-es-weitergehen-DIN-A4-small-v2.pdf

Wie soll es weitergehen…, auch in unserer Stadt Weimar? Uns geht es darum: Welche Lehren ziehen wir aus dem bisherigen Geschehen und wie wollen wir gemeinsam als Gesellschaft Zukunft gestalten?

Auf Grund der geringen Resonanz haben wir gestern, 22.02.2021, ein 2. Schreiben an die Stadträte per Einwurf-Einschreiben auf den Weg gebracht. Darin haben wir unsere Anfrage zu einer Stellungnahme noch einmal mit konkreten Fragen untersetzt.

Am Abend wurde dieses Schreiben dann auf unserer Montags-Demo vorgelesen, damit auch eine breitere Öffentlichkeit davon erfährt.

Auch haben wir die Fragen ans Gesundheitsamt nun auch an unsere Stadträte gerichtet - schaut das Video hier (auf youtube leider momentan nicht hochladbar): photos.app.goo.gl/wienw5ntr3XFRqEs9

Das ganze 2. Schreiben mit seinen Anhängen könnt Ihr hier nachlesen: 1drv.ms/w/s!Av0BLCLmrMrmgrh9D-xGCvpiISuE5A

Weimar steht zusammen - Wer wir sind:

Wir sind eine Art Bündnis verschiedener bereits agierender und noch in Gründung befindlicher Gruppen sowie Bürgerinnen und Bürger aus Weimar, die sich einbringen möchten – wir freuen uns über Jede*n, der/die mitmachen mag.

 Was wir wollen:  

Wir treten ein

  • für die Wiederherstellung unserer freiheitlichen Grundrechte und für den Ausbau/die Weiterentwicklung direkter Demokratie,
  • für eine Stadt, in der sich alle wahrgenommen und aufgehoben fühlen

Was uns wichtig ist:

Wir sind

  • friedlich,
  • achtsam im gegenseitigen Umgang,
  • für eine würdevolle Begegnung und Akzeptanz aller Menschen und deren Ansichten

Wir wollen die Spaltung in unserer Gesellschaft beenden, in dem wir auf einander zugehen, den Austausch suchen und gemeinsam Lösungen angehen.

Mit Deiner Unterschrift unterstützt Du unser Anliegen.

Hier der Link zum 1. Anschreiben: https://1drv.ms/w/s!Av0BLCLmrMrmgrhSOHG1Q3ThhQC9ng

Reason

Die Corona Krise und viele damit zusammenhängende Verwerfungen ungeahnten Ausmaßes haben unsere Stadt, unser Land und die Welt fest im Griff und viele Menschen fragen sich zurecht, wie wir am schnellsten aus dieser schwierigen Situation wieder herauskommen. 

Sebastian Friebel, parteiloser ehemaliger Mitarbeiter des Deutschen Bundestages, hat sich mit dieser Frage sehr eingehend auseinandergesetzt - nun liegt die aktualisierte Auflage seiner Broschüre vor. Wir bitten darum, sich die Zeit zu nehmen und erwarten eine zeitnahe Rückmeldung/Stellungnahme.

Es geht um unsere gemeinsame Zukunft!

Wir beziehen uns auf die empfohlene Einberufung einer Sondersitzung des Stadtrates gem. o. g. Offenen Brief an den Oberbürgermeister vom 24.01.2021: https://1drv.ms/b/s!Av0BLCLmrMrmgrhCqKqlnGGnHzUQpg, der aufgrund des Urteils des Weimarer AG vom 11.01.2021 ( https://1drv.ms/b/s!Av0BLCLmrMrmgrhDBA4IXadrLxB5Kg) entsandt wurde.

Mit entsprechendem Anschreiben werden die Abgeordneten unseres Wahlkreises ebenfalls um Stellungnahme gebeten.

Thank you for your support, Ulrike Hegewald from Weimar, Thüringen
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Liebe Unterstützende,

    nun haben wir ein 2. Schreiben an die Stadträte per Einwurf-Einschreiben auf den Weg gebracht. Darin haben wir unsere Anfrage zu einer Stellungnahme noch einmal mit konkreten Fragen untersetzt.
    Am Abend wurde dieses Schreiben dann auf unserer Montags-Demo vorgelesen, damit auch eine breitere Öffentlichkeit davon erfährt.
    Auch haben wir die Fragen ans Gesundheitsamt nun auch an unsere Stadträte gerichtet - schaut das Video hier (auf youtube leider momentan nicht hochladbar):
    photos.app.goo.gl/wienw5ntr3XFRqEs9

    Das ganze 2. Schreiben mit seinen Anhängen könnt Ihr hier nachlesen:
    1drv.ms/w/s!Av0BLCLmrMrmgrh9D-xGCvpiISuE5A

    Wir halten Euch gern auf dem Laufenden.

    Viele Grüße,

    Weimar steht zusammen
    Ulrike... further

"Teile und Herrsche" ist gerade am Ende weil die Menschen erwachen. Politik und die Parteienlandschaft gehören zum Spiel und "spalteten" die Menschen. Wer Augen hat, der kann sehen... Wer Ohren hat, der kann hören... Wer aber nur öffentliche Medien hat, der plappert nach! Schaltet die öffentlichen Medien aus, sucht euch die wichtigen Fakten zusammen und denkt wieder selbst. Teilnehmende Menschen unterstützen mit der Unterschrift das "Gewicht" der dem Stadtrat übersendeten Unterlagen. Das Ziel ist unvoreingenommene Diskussion für eine gemeinsame menschliche und naturrespektierende Zukunft.

Sebastian Friebel ist kein "aufgewachter Insider" aus dem Bundestag, sondern einfach nur ein Mitarbeiter der AfD-Fraktion. Er verfolgt parteipolitische Ziele und führt euch hinters Licht! Der Inhalt seiner Broschüre beruht auf Lügen und Halbwahrheiten und soll das Volk aufwiegeln. Das ist reiner Populismus.

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now