region: Potsdam
Success
Habitation

Wiedereröffnung "Uferweg nördliche Speicherstadt" in Potsdam

Petition is directed to
Stadtverwaltung Potsdam
726 Supporters 578 in Potsdam
Petition has contributed to the success
  1. Launched 11/07/2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Der seit 2017 gesperrte Uferweg soll provisorisch bis zur endgültigen Wiederherstellung durch einen "Schutztunnel für Fußgänger" (Standardsicherung von Fußgängern an Baustellen durch Schutzzaun aus Metall und Holz) nutzbar sein.

Hier gibt es weitere Informationen zum Herunterladen:

app.box.com/s/mgba549reh0vgzfrrs6uf6112sjx2b1o

Reason

Die jetzige Wegeführung über die Leipziger Straße verbietet sich aus mehreren Gründen:

  • Ein Umweg von bis zu 750m gegenüber dem gesperrten Uferweg, d.h. eine etwa 300 Meter längere Strecke ist zu bewältigen.
  • Bewohner mit Rollstuhl bewältigen nur mit Hilfe die steile Leipziger Straße
  • Durch die gemeinsame Nutzung der teilweise nur 1,50m breiten Umleitungsstrecke durch Radfahrer, Fußgänger (häufig mit Kinderwagen) jeweils in zwei Richtungen ergeben sich sehr gefährliche Situationen.
  • Eltern lassen Ihre Kinder nicht mehr eigenständig zur Schule laufen, sondern sehen sich gezwungen, das Auto zu nutzen, um die Kinder sicher in die Schule zu bringen.
Thank you for your support, Stefan Blumenthal from Potsdam
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    es ist vollbracht:
    1.) Die Unterschriftenaktion ist abgeschlossen: 2.544 Unterschriften liegen vor. (1.818 mittels Straßensammlung und 726 per OpenPetition) Die große Zahl per Straßensammlung war sehr erstaunlich, zeigt aber, dass offenbar der Nerv von vielen Potsdamern getroffen wurde, dass die Interessen von Anwohnern und Nutzern des Weges durch die Stadtverwaltung in fast brutaler Weise unberücksichtigt geblieben sind.

    2.) Die Stadtverordneten haben am 14.08. spätabends mit deutlicher Mehrheit beschlossen, dass die Stadtverwaltung den gesperrten Uferweg wieder zu eröffnen hat. In der kommenden Stadtverordnetenversammlung am 11.09. soll Bericht erstattet werden.

    Im Namen von Herrn Henkel,... weiter

  • Leider kann ich pro Neuigkeit immer nur ein Bild hochladen. Daher ist hier das Bilddokument zur Breite des Fußweges.

  • Unzutreffende Behauptungen der Stadtverwaltung

    Der Umweg ist laut DIN 18040-3 behindertengerecht

    Der Weg ist am Beginn des Brauhausberges, gleich nach der Kfz-werkstatt lediglich ca. 1,10 Meter breit -> NICHT gemäß DIN 18040-3 (vgl. Foto)
    die Oberfläche hat Absenkungen mit mehr als 2cm -> NICHT gemäß DIN 18040-3
    Durchschnittliche Steigung ist > 3% -> NICHT gemäß DIN 18040-3 (maximal 3%)
    Ausnahmesteigung 3% bis 6% -> NICHT gemäß DIN 18040-3 (Zwischenpodeste fehlen)
    Steigung > 6% (hier teilweise 7%) -> NICHT gemäß DIN 18040-3 (geneell unzulässig)

    Leipziger Straße ist Einbahnstr. mit 30km/h-Bschränkung und daher verkehrssicher. Laut Zählstatistik keine "Qerungshilfe" (Ampel, Mittelinsel) notwendig

    Im Umwegbereich... weiter

pro

“Freier Zugang zum Ufer als Sinnbild für eine aufgeklärte Gesellschaft. “ “Menschen sind Ufergucker - Seitdem lebt der Mensch mit einer Wassersehnsucht, die sein Verhalten prägt. Wir Menschen sind keine Schwimmer, wir sind Ufergucker. Ein rettendes Ufer in der Stadt ist im Grunde nur eines, das jederzeit den Wechsel zwischen fließend und fest erlaubt, das uns die Wahl ermöglicht, Watender zu sein oder Schwimmer oder Ufergucker.” Ray Höpfner

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Habitation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now