Zum 01.01.2011 wurde per Verordnung im Einvernehmen mit den Bundesländern eine Reduzierung der Anzahl der Fremdsprachen bei den Führerscheinfragebögen vorgenommen. Bei der theoretischen Fahrerlaubnis-Prüfung ist die arabische Sprache weggefallen.

Jetzt ist der Bedarf nach Führerscheinfragebögen in arabischer Sprache aufgrund der Flüchtlingssituation, insbesondere aus Syrien wieder angestiegen. Von daher wäre der Bedarf an Fragebögen in arabischer Sprache nach meinen Erfahrungen als Mitglied des Flüchtlingsrats in Nettetal wieder gegeben.

Führerscheinfragebögen auf Arabisch sollten in Deutschland wieder zugelassen werden!

Begründung

Wichtig ist die Wiedereinführung der Führerscheinbögen in arabischer Sprache bei der theoretischen Führerscheinprüfung deshalb, damit sich die Flüchtlinge schnell integrieren können. Bis die Flüchtlinge erst mal richtig deutsch sprechen, geschweige denn deutsch verstehen, vergeht eine lange Zeit. Schon deutsche Bürgerinnen und Bürger haben Schwierigkeiten, die Prüfungsbögen zu verstehen. Wie soll man es dann von Menschen verlangen, die erst seit kurzem hier sind?

Grundsätzlich ist die theoretische Fahrerlaubnisprüfung in deutscher Sprache zu absolvieren. Darüber hinaus stehen für die theoretische Fahrerlaubnisprüfung Übersetzungen der Prüfbogen in elf Fremdsprachen, darunter Englisch, zur Verfügung. Beide Sprachen sind für Menschen mit arabischer Sprache keine Alternative.

Viele Flüchtlinge verdienten in ihrer Heimat mit Pkw ihr tägliches Brot, viele brauchen hier den Führerschein, um zur Arbeit zu können. . Ich appelliere an die Bundesregierung den Führerschein in arabischer Schrift wieder einzuführen, um so Menschen mit arabischer Sprache zu unterstützen, damit sie so schnell wie möglich den Führerschein in Deutschland machen können und sich so schneller in die Gesellschaft integrieren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Natürlich sollen Menschen die nach Deutschland kommen die deutsche Sprache lernen was wir in unserem Ort ja auch fördern, jedoch gibt es diese Prüfungsbögen in einigen Sprachen wie Türkisch, Englisch, Russisch usw. zur Verfügung. 23 Länder sprechen weltweit die arabische Sprache, also warum nicht auch in Arabisch.

Contra

Ja klar, als nächstes verzieren wir dann auch noch unsere Verkehrschilder und Ortseingangsschilder mit arabischen Schriftzeichen odervielleicht in Manadarin, damit die künftig jeder lesen kann.... So ein Käse! Wer hier lebt und den Führerschein machen möchte, muss zwangsläufig entweder Deutsch, Englisch, Spanisch oder zumindest Französisch können - alles andere wäre übertrieben und kostet sinnlos Geld!