Region: Emden
Environment

Wir fordern, dass das kleine Biotop „Janssens Tuun“ in Emden vor einer Zerstörung bewahrt wird!

Petition is directed to
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Herrn Gerrit Meyer
1.166 Supporters 848 in Emden
Collection finished
  1. Launched June 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Janssens Tuun ist ein kleines Biotop am Fehntjer Tief in Emden. Das ca 70 Jahre alte Wäldchen beherbergt 73 Bäume und viele weitere Pflanzen. Es steht auf einer ca 3.200 Quadratmeter großen Fläche und hat sich mittlerweile zu einem Lebensraum für viele Tiere und Insekten entwickelt. 

Dieses Biotop soll einer Kompensationsmaßnahme (Umgehungsstraße B210) zum Opfer fallen, damit sich dort, wie ohnehin schon im Umfeld des Geländes, Wiesenvögel ansiedeln.

Mit der Unterstützung der Wählergemeinschaft „Gemeinsam für Emden“ (GfE) haben wir nun diese Petition erstellt. Aufgeben ist für uns keine Option! Es darf nicht sein, dass man „Naturschutz“ im großen Stil mit Kettensägen durchführt. Lassen wir so etwas zu - machen wir es der Politik viel zu einfach! 

In dem dem Biotop haben sich im Laufe der Jahre geschützte bzw. gefährdete Tier- und Pflanzenarten angesiedelt. Unter anderem ein Mäusebussard, die gelbe Wasserschwertlilie und eine Flatter Ulme. 

Die Sinnhaftigkeit der Maßnahme, eine geschützte Tierart durch eine andere geschützte Tierart zu ersetzen, erschließt sich uns beim besten Willen nicht!

Das Biotop erzeugt Sauerstoff für etwa 1000 Menschen und wir alle zahlen mittlerweile eine CO2 Steuer. 

Bitte helft uns diese Petition zu verbreiten um eine große Reichweite zu erlangen um dieses unmoralische Vorgehen der Politik zu stoppen. 

Reason

Auch wenn neuere Gutachten die angebliche Zweckmäßigkeit einer Rodung belegen, gibt es doch sehr viel Kritik. Viele Bürger, unter anderem auch die ehrenamtlichen Naturschutzbeauftragten der Stadt Emden, kritisieren ebenfalls diese Zerstörung. Selbst die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr räumt in einem Antwortschreiben an die GfE ein: Zitat: „Abschließend möchte ich betonen, dass die Beseitigung von Gehölzen unter dem Aspekt der ökologischen Aufwertung als fragwürdig angesehen werden kann…..“ Zitat Ende. 

Das öffentliche Begehren, das Biotop zu erhalten wurde von Politik und Medien in jüngster Zeit größtenteils „wegignoriert“ und die politische Bürokratie wird vorangestellt. Warum stellt man hier nicht den Willen der Menschen vor politischen Interessen? Für diverse Dinge kann die Politik - ohne große Mühen - Sondergenehmigungen aus dem Ärmel zaubern. Selbst wenn es darum geht solch ein kleines Wäldchen noch während der Brutzeit zu roden. Wir möchten, dass die Politik umdenkt und „Janssens Tuun“ erhalten bleibt!

Thank you for your support, Ingo Weber from Bad Zwischenahn
Question to the initiator

News

  • Die Emder Verwaltungsbehörde hat das Angebot der Auricher Landesbehörde nicht angenommen. Am Donnerstag - in den frühen Morgenstunden - wurde das Biotop mit Begleitung der Polizei zerstört.

    Weitere 500 - 1000 Bäume sollen in Emden für den Wiesenvogelschutz gerodet werden - wir kämpfen weiter.

    Liebe Grüße

    Ingo Weber

  • Die Emder Verwaltungsbehörde hat das Angebot der Auricher Landesbehörde nicht angenommen. Am Donnerstag - in den frühen Morgenstunden - wurde das Biotop mit Begleitung der Polizei zerstört.

    Weitere 500 - 1000 Bäume sollen in Emden für den Wiesenvogelschutz gerodet werden - wir kämpfen weiter.

    Liebe Grüße

    Ingo Weber

  • Moin liebe Freunde,

    da sich eine Übergabe der Petition an die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bisher als schwierig erweist, weil niemand sagen kann - wer zuständig ist - habe ich die Petition heute beim niedersächsischen Landtag eingereicht. Eine Reaktion steht noch aus. Ich informiere euch sobald ich wichtige Updates habe. Vielen Dank für eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Ingo Weber

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now