Region: Hürup
Traffic & transportation

Wir fordern einen Kreisverkehr an der K90/L96 in Hürup

Petition is directed to
Verkehrsministerium Schleswig-Holstein, Petitionsausschuss des schleswig-holsteinischen Landtags, Landrat Kreis Schleswig-Flensburg
1,570 Supporters 959 in Hürup
The petition is partly accepted.
  1. Launched July 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 30 Oct 2021
  4. Dialogue
  5. Partial success

Sehr geehrte Damen und Herren,

die K90 ist eine viel befahrene Straße, insbesondere zu Zeiten des Berufsverkehrs, da diese von Pendlern für die Verbindung zwischen Angeln und Flensburg genutzt wird. Im Bereich Hürup/Weseby kreuzt die L96 die K90. Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen in Stoßzeiten kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen an diesem Knotenpunkt, wenn Fahrzeuge die K90 queren oder von der L96 auf die Straße einbiegen. Auch außerhalb der Zeiten des Berufsverkehrs wird die Kreuzung durch die Anfahrt zu Gewerbebetrieben in Hürup stark frequentiert. Durch die Erweiterung des lokalen Supermarkts und die Realisierung eines kleinen Gewerbeparks ist hier eher mit einer Zunahme des Verkehrs zu rechnen. Die Verlegung des Flensburger Klinikums und anderer Arbeitgeber an den östlichen Stadtrand („Peelwatt“) wird mittelfristig zu einer weiteren Zunahme des Verkehrs auf dieser Achse beitragen.

Wir fordern einen Kreisverkehr, um die Gefahrensituation zu entschärfen und den Verkehrsfluss zu optimieren.

Reason

Durch die Unterstützung dieser Petition könnte eine gefährliche Verkehrsstelle sowohl für die Einwohner*innen aus Hürup und Weseby als auch für die Verkehrsteilnehmer*innen aus dem Umland entschärft werden. Ein Kreisverkehr würde helfen, das Überqueren der bzw. die Einfahrt auf die K90 zu erleichtern und gleichermaßen das Unfallrisiko zu minimieren. Gleichzeitig wird die Ausfahrt von der Mühlenstraße in die K90, in der es bereits zu mehreren schweren Verkehrsunfällen gekommen ist, entbehrlich. Eine mit dem Kreisverkehr einhergehende Geschwindigkeitsreduzierung würde zudem die Lärm- und Schadstoffbelastung vermindern.

In der Bauleitplanung von Hürup ist die notwendige Fläche für einen Kreisverkehr reserviert. Für 2022 ist die Sanierung der L96 durch Weseby vorgesehen. In diesem Zusammenhang bietet sich der Bau eines Kreisverkehrs an.

Thank you for your support, Manfred John Wilner-Höfer from Hürup
Question to the initiator

News

  • In seiner Sitzung am 8.3.22 hat der Petitionsausschuss des S_H Landtages ein positives Votum zu unserer Petition für die Einrichtung eines Kreisverkehrs in Hürup abgegeben. Die habe ich am 11.3.22 erhalten.

    Abschließend heißt es in der Entscheidung:
    "Der Petitionsausschuss begrüßt das Engagement der Petenten, sich für eine Verbesserung der verkehrlichen Situation in Hürup einzusetzen. Entgegen der Einschätzung des Ministeriums hat der Ausschuss den Eindruck gewonnen, dass die besondere verkehrliche Situation insbesondere auch im Hinblick auf die zu erwartenden steigenden Verkehrszahlen noch einmal stärker in den Blick genommen werden sollte. Bei einer von einzelnen Ausschussmitgliedern durchgeführten Ortsbegehung hat sich der Eindruck verfestigt,... further

  • Liebe Unterstützer*innen eines Hüruper Kreisverkehrs,
    längere Zeit habe ich nicht über den Stand unserer Petition berichtet. Wir waren aber nicht untätig, sondern haben direkt Kontakt zu Abgeordneten des schleswig-holsteinischen Petionsausschuss gesucht. Dazu gab es einen Austauschtermin im Landeshaus, bei dem wir nochmal mündlich die wesentlichen Gründe für den Kreisverkehr darlegten. Der Bürgermeister, der Vorsitzende des Infrastrukturausschusses Schleswig-Flensburg, eine Abgeordnete des Kreises und ich waren dabei aktiv. Eine schriftliche Form wurde danach ergänzend an den Petitionsausschuss gesandt . Diese fachliche Darstellung wurde durch den Bürgermeister eingereicht. Möglicherweise wird es durch den Petitionsaussschuss noch innerhalb... further

Mit der Realisierung des Kreisverkehrs dürfte die Geschwindigkeitsreduzierung über die Einmündung der Mühlenstrasse/Fahrradstrasse logische Folge werden!

Warum setzt man hier kein bedarfsgesteuerte Ampel? Kreisverkehre sind meistens für die Fußgänger und Fahrradfahrer ein Nachteil. Im Kreisverkehr passieren die meisten Unfälle durch Unachtsamkeit mit Radfahrern. Ein Kreisverkehr würde zum Rasen verleiten.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now