Region: Germany
Taxes

Wirecard AG - Entschädigung - Private Anleger an erster Stelle

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
570 Supporters 538 in Germany
1% from 50.000 for quorum
  1. Launched 29/06/2020
  2. Time remaining 6 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Der Skandal des DAX Unternehmens Wirecard AG schlägt immer größere Wellen, dass diese Wellen für private Anleger nicht im Sand verlaufen, startet diese Petition, private Anleger jetzt und zuerst von staatlicher Seite zu entschädigen.

Private Anleger, die sich einem der DAX-Werte anvertraut haben, sind nun mit ihm in einen immensen Verlust gegangen. Das Geld war vielleicht für später gedacht, sogar für eine Aufbesserung der Rente und nun ist das Kapital mehr als eingebrochen. Nicht umsonst kümmern sich staatliche Stellen um eine Aufklärung und im Zuge dessen sollte auch eine Entscheidung für private Anleger getroffen werden.

Ein rechtliches Vorgehen steht außer Frage und das sollte jeder individuell entscheiden, 
sowie das Unterzeichnen von anderen Petitionen in diesem Fall, das ergänzt sich und erhöht die Aufmerksamkeit.

Wenn im Fall Wirecard immer mehr Klarheit geschaffen wird, sollten im Umkehrschluss die entschädigt werden, die sich auf die Kontrolle und Regularien verlassen haben.

So außergewöhnlich dieser Fall ist und offensichtlich viel versäumt wurde, so außergewöhnlich sollte auch gehandelt werden und Vorschläge für konkrete Entschädigungen für private Anleger zügig angegangen werden.

Bei aller Klärung sollte es für jeden zugänglich, offen und durchschaubar sein, als privater Anleger die Firmen wirtschaftlich zu unterstützen und zu stärken, die mir als Anleger wichtig sind.

Reason

Es sollte sich jeder fragen: Ja, ich habe Geld angelegt oder möchte mit Vertrauen in Deutschland weiter investieren, wichtig ist ein konkretes Vorgehen der betroffenen staatlichen Stellen, an diesen liegt es nun, ein Zeichen bezüglich eines Ausgleiches für private Anleger zu schaffen.

Thank you for your support, Markus Weingärtner from Langenselbold
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Die meisten der betroffenen Kleinanleger wollten hier nicht zocken sondern vorsorgen was letztlich eine Entlastung für eine Volkswirtschaft und dessen Sozialsystem bedeutet. Es wäre meiner Meinung nach ein wichtiges Zeichen wenn der Staat sich nicht nur um Banken, Airlines und die Automobilbranche kümmert sondern auch den einzelnen Menschen im Blick behält. Die meisten von uns waren und sind treue Steuerzahler die ausgerechnet in dem Anliegen der Gemeinschaft nicht auf der Tasche zu liegen systematisch betrogen wurden.

der Argumentation folgend müssten nicht nur Anleger, die in einem bestimmten Zeitraum Wirecard-Aktien gehalten haben, entschädigt werden, sondern auch Privatanleger in sämtlichen Wertpapieren, die beliebige, auch noch so kleine, Anteile von Wirecard enthalten oder abbilden. Das umfasst Zertifikate, Derivate und Fonds, also z.B. Optionsscheine, egal ob Puts oder Calls, zum Beispiel auch Dax-Bonuszertifikate und ETFs. D.h. da wären nachezu unendlch viele Transaktionen und Abhängigkeiten zu berücksichtigen, die eine gerechte Entschädigungsregelung unmöglich machen würden.

Why people sign

  • 3 days ago

    weil Staatliche Kontrollorgane versagt haben, auf die wir Anleger unser Vertrauen setzen.

  • 8 days ago

    Ich habe einen Teil meiner Ersparnisse verloren. Sollte die Führung des kriminellen Wirecard-Unternehmens nicht angemessen strafrechtlich belangt werden, wäre mein Glauben an den deutschen Rechtsstaat nachhaltig erschüttert.

  • Not public Dornburg

    on 25 Jul 2020

    Ich bin als privater Kleinanleger davon ausgegangen, dass eine Investition in einem deutschen DAX-Unternehmen am sichersten ist. Dies sollte meiner Altersvorsorge dienen. Ich bin 62 Jahre und habe ein Viertel meines Barvermögens, für das ich ein Leben lang gearbeitet und gespart habe, hier investiert. Das der Kurs Schwankungen unterliegt war mir bewußt. Das ich durch kriminelle Machenschaften der Unternehmenführung und das Versagen der BaFin und Wirtschaftsprüfer, die in den vergangen Jahren die Bilanzen testiert haben, innerhalb weniger Tage einen Verlust von 42.000 Euro erlitten habe, ist für mich ein Schock. Das Geld wird mir in naher Zukunft fehlen.

  • Not public Frankfurt am Main

    on 24 Jul 2020

    Weil es eine große Sauerei ist, was die Bonzen mit uns Kleinanlegern gemacht haben.

  • on 23 Jul 2020

    ..um den Finanzplatz Deutschland zu staerken.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/wirecard-ag-entschaedigung-private-anleger-an-erster-stelle/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Taxes

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now