Region: Worms
Education

Wissenschaftliche Stadtbibliothek Worms erhalten !

Petition is directed to
Oberbürgermeister Adolf Kessel
748 Supporters 301 in Worms
The petition is denied.
  1. Launched November 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 15 Feb 2022
  4. Dialogue
  5. Finished

Anlaß

Nach langer coronabedingter Nutzungsbeeinträchtigung der Stadtbibliothek liest man nun mit großem Erstaunen über die geplante grundsätzliche Schließung der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek im Verbund mit einem statt dessen angedachten Café-Konzept.

Bezug:

Künftig ohne Wissenschaften. Ein Teil der Stadtbibliothek soll schließen / Große Umstrukturierung steht bevor. Wormser Zeitung Jg. 246 Nr. 259, Ausgabe 1 E 50912 A, Samstag, 06.11.2021, Seite 12 | Link: https://www.wormser-zeitung.de/lokales/worms/nachrichten-worms/leere-kassen-wird-worms-kunftig-ohne-wissenschaft-sein_24778690

Begründung der Petition

Dem Ansinnen dieses verantwortungslosen und nicht durchdachten Sparansinnens ist aus Sicht des Bibliotheksnutzers und Wissenschaftlers entschieden zu widersprechen. Wissenschaftliche Bibliotheken sind Orte des Studiums und keine Kaffeehäuser. Es paßt nicht zu einer Stadt, die sich neuerdings aus historischen Gründen zum UNESCO Kulturerbe zählen darf, an einer Bildungsmöglichkeit zu sparen, die den Zugang zum geistig-kulturellen Erbe der Stadt Worms bewahrt. Mit einer Schließung würde der Zugang zu einem immensen Wissenspool verwehrt, so daß solides akademisches Arbeiten, Forschung, Lehre und Lernen in den Bereichen KulturWissen, Teilhabe an höherer Bildung und Integration nicht mehr möglich wären. Es ist den Initiatoren dieses Schließungsvorhabens offenbar nicht bewußt, daß dieser Teil der Bibliothek auch für die Heranführung der jungen Generation an das Lesen komplexer Texte unverzichtbar ist. Weiterhin ist den Ideengebern dieses geplanten Vorhabens wohl auch nicht bewußt, daß in solchen gewachsenen Bibliotheken auch Menschen mit Migrationshintergrund durch Teilhabe am lokalen Wissensbestand auf ihrem Weg zu akademischen und pädagogischen Berufen angeleitet und begleitet wurden. Ich spreche hier aus zwanzigjähriger Berufserfahrung als Dozentin und Mentorin. Die einseitige Bevorzugung digitaler Medien, wie sie nun propagiert wird, zeigt, daß das digitale Lesen nicht zwingend der Lese- und Verständniskompetenz förderlich ist, was ich seit Jahren bei vielen der mir zur Begutachtung vorgelegten Prüfungsarbeiten feststellen muß. Aus den genannten Gründen ist ein uneingeschränkter Erhalt der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Worms am bisherigen Standort zu fordern.

Reason

Relevanz

Wissenschaftliche Buchsammlungen repräsentieren das geistige Leben einer Stadt und deren Gesellschaft. Sie sind materielle Zeugnisse des Forschens, Publizierens und der Beschäftigung mit zeitrelevanten Themen. Anhand von Sammlungsbeständen, die durch Zukauf und Spenden über Generationen erweitert werden, lassen sich lokale Bildungsidentitäten im Buchbestand ersehen (Schwerpunkte, Regional- und Lokalgeschichte). Zudem sind wissenschaftliche Buchsammlungen auch Zeugnisse allgemeiner Bildungsinhalte und thematischer Schwerpunkte. Hier läßt sich das geistige Leben einer Stadt, die an der Schwelle zur Großstadt steht, zurückverfolgen. Dies ist für die Lutherstadt Worms und jetzige Stadt mit Weltkulturerbe Status von Bedeutung. Eine Auflösung der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek würde den kulturellen Anspruch der Stadt relativieren, Bildungsaufstieg verhindern und wäre auch der religiösen und kulturellen Vielfalt der Stadt nicht gerecht.

Link: https://www.worms.de/neu-de/bildung-bieten/bibliotheken/Wissenschaftliche-Stadtbibliothek.php

News

  • Sehr geehrte Damen und Herren, Teilnehmerinnen und Teilnehmer
    an der Petition zum Erhalt der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Worms,
    mit Schreiben vom 18.03.2022 (briefpostalischer Eingang am 23.03.2022) bestätigt Herr Oberbürgermeister Adolf Kessel den Empfang der Petition und teilt „im Nachgang zur öffentlichen Übergabe am 15.02.2022“ mit, daß „diese im Zuständigkeitsbereich von Herrn Beigeordneten Herder verwahrt“ werde.
    Herr Herder war ebenfalls während der Übergabe der Petition anwesend.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. phil. Gabriele Ziethen-Humberg

  • Sehr geehrte Damen und Herren, Teilnehmerinnen und Teilnehmer
    an der Petition zum Erhalt der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Worms,
    mit Schreiben vom 18.03.2022 (briefpostalischer Eingang am 23.03.2022) bestätigt Herr Oberbürgermeister Adolf Kessel den Empfang der Petition und teilt „im Nachgang zur öffentlichen Übergabe am 15.02.2022“ mit, daß „diese im Zuständigkeitsbereich von Herrn Beigeordneten Herder verwahrt“ werde.
    Herr Herder war ebenfalls während der Übergabe der Petition anwesend.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. phil. Gabriele Ziethen-Humberg

  • Nachtrag zur Klassifizierung der Petition:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wie im Rundbrief 06 vom 18.03.2022 dargelegt, wurde die Petition in Worms archiviert. Der weitere Verlauf bleibt offen.
    Bitte beachten Sie die Berichterstattung in der Presse.
    Eine weiteres Engagement zu diesem Thema im Rahmen der Petition findet nicht mehr statt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dr. Gabriele Ziethen-Humberg

Es widerspricht zutiefst dem Bildungsauftrag und der Bildungsverpflichtung gegenüber der Jugend eine wissenschaftlche Bibliothek zu schließen - und dies in der Stadt Worms, die als Schum- und Lutherstadt Bildung und Wissenschaft ein Herzensanliegen sein sollte.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Education

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now