Region: Unkel
Health

Reduzierung der Geschwindigkeit von Güterzügen am Bahnhof in Unkel

Petitioner not public
Petition is directed to
Verbandsgemeinderat Unkel; Deutsche Bahn
1 supporter 1 in Unkel

Petitioner did not submit the petition.

1 supporter 1 in Unkel

Petitioner did not submit the petition.

  1. Launched 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Forderung:

  • Reduzierung der Geschwindigkeit von Güterzügen am Bahnhof in Unkel von 120 km/h auf 30 km/h!
  • Einbau besohlter Schwellen an der Weiche 12 !

Mehr Infos unter: https://www.bingegenbahnlaerm.de

Reason

Hilfe - der Bahnlärm in Unkel raubt uns den Schlaf!

Sehr geehrte Abgeordnete, sehr geehrte Mitstreiter gegen den Bahnlärm in Unkel.

Seit dem Neubau der Eisenbahnbrücke (Unterführung) südlich des Bahnhofs Unkel leiden wir Anwohner unter unerträglichem Lärm und schlagenden Erschütterungen, die durch die wieder eingebaute, alte Weiche 12 in Richtung Bad Honnef hervorgerufen werden.

Beim schnellen Überfahren des Herzstücks vor allem durch Güterzüge, zum Teil auch durch schnell fahrende IC und ICE, die durch Streckensperrungen der linken Rheinstrecke auf die rechtsrheinische Strecke durch Unkel ausweichen müssen, entstehen unerträgliche Schläge, die nicht nur Lärm, sondern auch Erschütterungen hervorrufen, die im Minutentakt den Schlaf rauben und inzwischen auch Risse an Kacheln in benachbarten Häuser hervorrufen.

Mehrere Besprechungen mit Verantwortlichen der DB, zuletzt eine Begehung vor Ort mit dem Streckenmanager der DB aus Koblenz am 05.02.2018 haben bisher keine spürbare Verbesserung gebracht.

Filmaufnahmen des SWR zeigen ganz deutlich, dass die Schwellen unter dem Herzstück beim Überfahren nachgeben, was offensichtlich zu den Schlägen führt, wenn die Räder auf das Herzstück treffen.

Die Besprechung mit der DB vor Ort hat ergeben, dass ein Einbau einer sogenannten flexiblen Weiche wegen der baulichen Gegebenheiten (Radius der Weiche 12 ist nur 300m) nicht möglich ist. Andere Lärmminderungsmaßnahmen wären regelmäßiges Verdichten des Schotters (Stopfen) sowie der Einbau von besohlten Schwellen im Bereich der Weiche. Andere Maßnahmen wurden nicht vorgeschlagen.

Da die Schläge am Herzstück nur bei schnellfahrenden (Güter)zügen entstehen, nicht aber bei den Bahnen des Nahverkehrs, die langsam aus Richtung Koblenz in den Bahnhof Unkel einfahren, ergibt sich aus unserer Sicht nur die Lösung, dass alle Güterzüge und IC/ICE an dieser Stelle langsam fahren.

Beobachtungen der Anlieger haben ergeben, dass Güterzüge, die schnell in den Bahnhof Unkel einfahren, sehr oft hinter Unkel in Richtung Bad Honnef abbremsen. Wenn die Güterzüge bereits vor dem Bahnhof Unkel ihre Geschwindigkeit reduzierten, wäre das Problem mit dem Herzstück zumindest kurzfristig gelöst, bis eine dauerhafte technische Lösung gefunden ist.

Wir, die Anwohner, die auf beiliegender Liste unterschrieben haben, bitten Sie, uns zu unterstützen, damit kurzfristig durch eine verpflichtende Langsamfahrstelle der Lärm und die Erschütterungen auf ein erträgliches Maß reduziert wird, um unsere Gesundheit und unser bauliches Eigentum zu schützen.

Langfristig bitten wir darum, eine technische Lösung zu finden, die das Problem dauerhaft löst.

Anlagen:

http://www.ardmediathek.de/tv/Landesschau-Rheinland-Pfalz/Bahnl%C3%A4rm-raubt-Anwohnern-den-Schlaf/SWR-Rheinland-Pfalz/Video?bcastId=207880&documentId=49407876

https://www.facebook.com/bahnlaerm/videos/1988989097979929/

Gespräch mit der DB vor Ort mit Herrn Tataranni und Herrn Ahlert, Rheinzeitung

Thank you for your support

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now