openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Zeigemäßer Unterricht an der Frankfurt UAS Zeigemäßer Unterricht an der Frankfurt UAS
  • Von: Gerard Lescartes mehr
  • An: Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich
  • Region: Frankfurt am Main mehr
    Kategorie: Wissenschaft mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 78 Tage verbleibend
  • 5 Unterstützende
    1% erreicht von
    500  für Sammelziel

Zeigemäßer Unterricht an der Frankfurt UAS

-

Wir forden, dass endlich alle Vorlesungsinhalte als Skript hochgeladen werden. Wir fordern, dass die Nutzung von Notebooks und Smartphones im Rahmen des Unterrichts für Vorlesungen und Übungen endlich erlaubt wird. Wir fordern, einen freundlichen -zumindest höflichen- Umgang mit Studierenden vonseiten der Professoren.

Begründung:

Die Vorlesungen und Übungen eines ganz bestimmten Professors im Fachbereich 2 der Frankfurt University of Applied Sciences wirken auf eine wachsende Zahl von Studierenden demotivierend. Dieser Professor, der zweifelslos ein anerkannter Experte auf seinem Fachgebiet ist, behindert aufgrund seines Umgangs mit den Studierenden und den Rahmenbedingungen seines Unterrichts, einen fortdauernden Lernprozess und trägt zur allgemeinen Frustration unter den Studierenden bei.

In Zeiten, in denen Politikerinnen und Politiker aller Parteien die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft als große Zukunftsaufgabe proklamieren, ist es unhaltbar, dass ein einzelner Professor sich dieser Entwicklung widersetzt und seinen Studierenden die Nutzung von Notebooks und Smartphones im Unterricht grundsätzlich untersagt. Dass dieser Herr, dessen Expertise und Erfahrung ohne Zweifel von allen anerkannt wird, menschlich dadurch auffällt, dass er seine Studierenden regelmäßig in cholerischen Anfällen für Banalitäten zurecht weißt und öffentlich vorführt, ist ebenso unhaltbar. Zudem ist es einer Informationsgesellschaft nicht würdig, dass Lerninhalte nicht online verfügbar sind -obwohl dies gängige Praxis ist.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Frankfurt-Eschersheim, 10.04.2018 (aktiv bis 09.07.2018)


Debatte zur Petition

PRO: Warum diese Petition? Ich wollte auch keinen Krieg im Irak oder Libyen usw. Wer die Macht hat, hat das Sagen. Und das ist in der "Demokratie des Westens" ausgeprägt. Scheiß doch auf das Blut viele Frauen und Kinder. Wählt nur "weiter so" .

PRO: Das Argument wir sind Erwachsene Menschen sollte in beide Richtungen funktionieren. Wenn man am besten sich Notizen an einem Elektronischen gerät anlegt dann sollte das gestattet werden und darauf vertraut das wir als Erwachsene Menschen unsere Zeit nicht ...

CONTRA: Wenn Euch das dort nicht passt, geht doch woanders hin. Ihr wollt doch modern und weltoffen sein. Geht nach Nigeria , Niger, Somalia oder Afghanistan und lernt dort . Ihr seid eigentlich Kleinbürger der schlimmsten Sorte. Völlig unflexibel und nicht weltoffen. ...

CONTRA: Man schiest sich selbst ins bein wenn der bestimte professor wind davon bekommt

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Ich will endlich die Vorlesungen als Skript online einsehbar haben und respektvoll behandelt werden

Da die Unterrichts qualität nicht die einer Universität angemessen ist.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Mörfelden-Walldorf am 11.04.2018
  • Nicht öffentlich Frankfurt am Main am 11.04.2018
  • Nicht öffentlich Eppstein am 11.04.2018
  • Nicht öffentlich Frankfurt am Main am 10.04.2018
  • Dani S. Rodgau am 10.04.2018

Petitionsverlauf