Der Presse konnnte entnommen werden, dass Magistrat und Kreis dem Betreieber des neuen Bensheimer Fachmarktzentrums die Eröffnung der Filialen von Ernstings Family und Jeans Fritz verweigern, da diese laut Aussage der zuständigen Stellen nicht dem Bebauungsplan und Durchführungsvertrag entsprächen.

Wir forden die zuständigen Stellen auf, die Eröffnung der Märkte zu genehmigen und von ihrer starren Haltung abzurücken.

Zur Beurteilung einer aktuellen Meinungslage der Bevölkerung, welche die Gehälter des Bürgermeisters und der Verantwortlichen im Kreis bezahlt, sollte der Thread in der Facebook Gruppe "Die Bensemer" zu Rate gezogen werden:

www.facebook.com/groups/466708423345744/1134850893198157

Begründung

Es ist für niemanden einzusehen, weshalb Geschäfte wie Ernstings Family und Jeans Fritz eine Bedrohung für die Markenanbieter der Innenstadt (Ganz, Winkler, Esprit etc.) eine Bedrohung darstellen sollten: diese bieten ein völlig anderes Sortiment an und sprechen eine gänzlich andere Zielgruppe an.

Niemand, der das Fachmarktzentrum am Rande der Stadt besucht wird sich sagen "ach schade, hier gibt es keine Jeans zu kaufen, dann gehe ich doch nochmal in die Innenstadt" und niemand, der auf die in der Innenstadt angebotenen hochpreisigen Marken schwört wird sich sagen "im Fachmarktzentrum ist es billiger, da gehe ich jetzt dorthin einkaufen", denn im Umkreis existieren bereits jetzt die Möglichkeiten außerhalb von Bensheim, günstig einzukaufen (Lorsch, Heppenheim, Alsbach etc.).

Selbst gesetzt den Fall, dies würde zu wenigen Prozent Umsatzeinbußen für die Geschäfte der Innenstadt führen sollte dies noch in der Relation zur Schaffung von Arbeitsplätzen für die neuen Filialen von Ernstings Family und Jeans Fritz gesehen werden.

[Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de]

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Petitionszeichner,

    zunächst vielen Dank für die Unterstützung, immerhin 209 Menschen haben die Petition gezeichnet. Leider nicht genug, um die Petition als schlagkräftiges Argument dem Magistrat vorzulegen - 700 hätten es werden müssen, um das Quorum zu erreichen. Da war wohl das Geschrei in den sozialen Medien größer als hinterher die Bereitschaft, eine Petition zu zeichnen.

    Daher werde ich die Petition nun zurückziehen und löschen.

    Es bleibt zu hoffen, dass auf gerichtlichem Wege dieser Behördenwillkür Einhalt geboten wird und wir mit dem Fachmarktzentrum nicht ein Neumarkt V2.0 bekommen werden.

    Viele Grüße und alles Gute
    Tim Stieger

Pro

warum wurde eine weitere Apotheke eröffnet? Gibt es nicht schon genug in Bensheim? Ist die neue Apotheke nicht auch eine Konkurrenz für die bereits bestehenden Apotheken? Weshalb wird dann die Eröffnung von ernstings Family verboten? Frechheit!

Contra

Der Investor verarscht die Stadt Bensheim und deren Bürger, indem er sich an etlichen Punkten nicht an den Bebauungsplan, die Baugenehmigung - oder gar die eigenen eingereichten Pläne gehalten hat. Der jetzt "freie" Platz vor dem EDEKA-Markt - ist genau die Fläche, die ursprünglich mal für Gastronomie im zweigeschossigen Teil entlang der Wormser Strasse geplant war. Aber der Invester will das alle Besucher nur vom zentralen Parkplatz aus einkaufen und von dort wegfahren - Zugang für Fußgänger von der Wormser-Strasse aus bzw. ein atraktives und belebtes Portal zur Kreuzung hin war mal geplant..