• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 26 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Zulassung zum Straßenverkehr - Einschränkung des autonomen/vollautomatisierten Fahrens von Autos und öffentlichen Verkehrsmitteln

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass eine gesetzliche Grundlage geschaffen wird, die ein autonomes, vollautomatisiertes Fahren von Autos und öffentlichen Verkehrsmitteln einschränkt

Begründung:

Gewiss, Robotik und autonomes/teilautonomes Fahren sind große Innovationen. Aber: heute bereits befürchten Ökonomen, dass die Jobs der Mittelschicht (mittleres Lohnsegment) Opfer der Digitalisierung werden. Hintergrund der Überlegung ist die bestehende Entwicklung des Arbeitsmarktes in den USA. Kurz gesagt, in den USA kommt es zu einer Polarisierung der Arbeitsplätze. Es kann davon ausgegangen werden, dass dieser Trend durch die Digitalisierung der Industrie (Stichwort: Vollautomation und Robosourcing) noch verschärft und beschleunigt wird. Eine geläufige These lautet, dass Roboter ganze Berufe aussterben lassen, weil sie diese "besser" und billiger erledigen können. Werfen wir einen Blick auf die Entwicklung in Deutschland, so stellen wir fest, dass auch in Deutschland getestet wird: Vorbild ist die U3 in Nürnberg, die bereits selbständig fährt. Ebenso investieren deutsche Technologiekonzerne in den Bereich intelligenter Automatisierung und präsentieren bereits den digitalen Landwirtschaftsroboter »Bonirob«. Kurzum, es werden zukünftig viele Jobs wegfallen, denn alles was Routinearbeit ist, bedarf bald keines Menschen mehr. Folgerichtig werden Berufe wie z.B. der Berufskraftfahrer, Kraftfahrer mit Personenbeförderungs-schein (Taxifahrer usw.), Straßenbahnfahrer und Lieferanten etc. obsolet. Ebenso ist die vorgebliche Sicherheit selbstfahrender Autos fraglich; denn immer wieder stellen sogenannte Hackerangriffe (Stichwort: Cybersecurity) derartige Systeme in Frage. Fachleute gehen davon aus, dass IT-Sicherheitsstandards fehlen. Desweiteren sind auch Fragen der Datensicherheit der elektronischen Systeme in den Autos noch ungeklärt. Künftig sammeln Autos permanent und ausführliche Daten - nicht nur über die Route und den Zustand des Fahrzeugs, sondern auch über das ganze persönliche Verhalten des Fahrers.Intelligente Automatisierung und Robotik leisten uns keine besseren Dienste. Mit ihnen lassen sich die schwierigen, aber notwendigen Veränderungen zwischen menschlichem Tun und den ökologischen sowie biologischen Problemen der Erde nicht beheben. Vielmehr erschaffen wir uns zusätzliche. Systematisch unterdrücken wir im Namen des Fortschritts die menschliche Seele.Wir dürfen uns nicht einem zwangsläufigen Ergebnis beugen, das in einer materiellen Welt stattfindet und unweigerlich die Folge haben wird, dass die Menschheit sich selbst abschafft. Ich glaube, dass dies keine Flucht oder Hass auf die Technik bedeutet. Vielmehr sind die technologischen Möglichkeiten im Bereich der intelligenten Automatisierung staatlich zu regulieren.Der Deutsche Bundestag möge daher beschließen, dass eine gesetzliche Grundlage geschaffen wird, die ein autonomes, vollautomatisiertes Fahren von Autos und öffentlichen Verkehrsmitteln einschränkt.

02.08.2016 (aktiv bis 13.09.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink