Region: Kürten
Traffic & transportation

Zus. SchulBusse 13:20 Uhr ab St.Angela + 13:30 Uhr von Wipperfürth nach Bechen/Eikamp

Petition is directed to
RBK und OBK, ÖPNV, Wupsi OVAG
181 Supporters 108 in Kürten
24% from 450 for quorum
  1. Launched 03/09/2020
  2. Time remaining 9 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wir fordern daher den Einsatz eines weiteren Busses nach der 6. Schulstunde der weiterführenden Schulen zwischen Wipperfürth Busbahnhof und Kürten-Bechen bzw. Odenthal-Eikamp.

Nach der 6. Schulstunde des St. Angela Gymnasiums Wipperfürth versuchen alle Kinder, die nach Bechen/Eikamp müssen, den ersten Verbindungsbus zum Wipperfürther Busbahnhof zu nehmen, da häufig nur dieser Bus den Anschlussbus nach Bechen/Wipperfürth erreicht. Alle Busse vom Gymnasium zum Busbahnhof sind daher völlig überfüllt. Verpassen die Kinder ihren Anschlussbus (427 Richtung Berg. Gladbach über Bechen), müssen Sie mit der 426 nach Kürten fahren und werden dort von den Eltern abgeholt oder müssen auf einen weiteren Anschlussbus nach Bechen warten.

Nach der 6. Schulstunde der weiterführenden Schulen in Wipperfürth fährt ab dem Busbahnhof Wipperfürth nur ein Bus Richtung Bergisch Gladbach über Wipperfeld, Kürten-Bechen und Eikamp. Da für die meisten Schüler der Unterricht nach der 6. Stunde endet, ist dieser Bus völlig überfüllt. Nicht selten kommt es vor, dass Kinder deshalb nicht mehr in den Bus gelassen werden. Diese müssen dann eine Stunde auf den nächsten Bus Richtung Bechen warten oder mit der 426 nach Kürten fahren (weiteres siehe oben). Auch, wenn alle mitgenommen werden, müssen viele Kinder im Bus stehen. Dies ist aus sicherheitsrelevanten und gesundheitlichen Gründen nicht tragbar und konterkariert die Bemühungen im schulischen und privaten Bereich, Abstände einzuhalten.

Reason

Eine Einhaltung der Abstandsregelung (insbesondere im Zusammenhang mit der Vermeidung einer COVID19-Infektion) ist nicht möglich und unsere Kinder und ihre Familien und Freunde sind somit einer dauernden Ansteckungsgefahr ausgesetzt. Eine Nachverfolgung von Infektionsketten ist unter diesen Bedingungen ebenfalls nicht möglich.

Bereits im Juli haben wir Kontakt zu den zuständigen Busunternehmen im Oberbergischen (OVAG) und Rheinisch-Bergischen Kreises (WUPSI) aufgenommen und uns erkundigt, wie sie auf die besondere Corona-Situation reagieren werden. Nachdem darauf keine Antworten erfolgten, haben wir uns erneut nach Start der Schule nach den Sommerferien mit Beschreibung der tatsächlichen Situation und Nennung der Gefahren für unsere Kinder an die beiden Unternehmen sowie erstmals an die Landräte der beiden Kreise gewandt. Die OVAG teilte mit, dass die Abstandsregelung (1,5m Mindestabstand) im ÖPNV nicht gelte. Ansonsten antwortete uns nur der für den ÖPNV im Rheinisch-Bergischen Kreis zuständige Amtsleiter und teilte mit, dass Fahrgastzählungen eine Schieflage im morgendlichen Schulbusverkehr ergeben hätten und ab dem 17. August ein zusätzlicher Bus zwischen Dürscheid und Wipperfürth eingerichtet sei. Der entsprechende neue Busplan (Linie 426) ergab jedoch einen Start dieses neuen Busses in Bechen-Mitte. Nachdem die Kinder zunächst vom Busfahrer abgewiesen wurden, haben wir erneut Kontakt aufgenommen und seit 24. August fahren einige Kinder aus Bechen mit diesem Bus, so dass sich die Situation bei der Hinfahrt nach Wipperfürth deutlich entspannt hat. Wir haben die Unternehmen und den Amtsleiter ÖPNV im Rheinisch Bergischen Kreis auf die weiterhin prekäre Situation bei der Rückfahrt hingewiesen, bisher jedoch keine Antwort erhalten. Der Presse (Printmedien im Oberbergischen- und Rheinisch-Bergischen Kreis, Radio Berg) war zu entnehmen, dass keine weiteren Busse zur Verfügung stehen. Dies können wir jedoch nicht akzeptieren, da es um die Gesundheit unserer Kinder geht.

Wir hoffen auf möglichst viele Unterschriften, damit den Verantwortlichen bei den ÖPNV-Unternehmen und in den Kreisverwaltungen deutlich wird, wie viele Familien betroffen sind. Die Erfahrungen der letzten Wochen haben uns gezeigt, dass eine breite Öffentlichkeit bei der Erreichung unserer Ziele hilft und wir Eltern vieles Erreichen können, wenn wir uns austauschen und unsere Kräfte bündeln.

Thank you for your support, Sandra Pütz from Kürten
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Not public Bergisch Gladbach

    3 days ago

    Als Lehrerin mache ich einmal wöchentlich nach der sechsten Stunde Busaufsicht an der Haltestelle am St.-Angela-Gymnasium und sehe, wie sehr die Busse überfüllt sind. An Abstand ist dabei nicht zu denken. Für die Schülerinnen und Schüler ist das Gedränge jeden Tag großer Stress.

  • Julia Reinhard Wipperfürth

    4 days ago

    Mein Kind hätte dann eine zusätzliche Möglichkeit nach der 6. Stunde nicht wie eine Ölsardine nach Hause zu kommen.

  • Eike Vogel Wipperfürth

    on 22 Sep 2020

    Die Busfrequenz ist nach wie vor zu gering, Abstände zwischen den Kindern sind in Bus und an Haltestellen kaum einzuhalten.

  • Not public Kürten

    on 21 Sep 2020

    Weil die Kids keine Abstände in den Bussen einhalten können und oft erst gar keinen Einlass finden, da der Bus bereits voll ist.

  • on 21 Sep 2020

    Insbesondere in Zeiten der Pandemie ist das Betreiben überfüllter Busse zum Transport von Schulkindern unverantwortlich.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/zus-schulbusse-13-20-uhr-ab-st-angela-13-30-uhr-von-wipperfuerth-nach-bechen-eikamp/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international