Am 01.06.2017 hat der Stadtrat der Stadt Zwiesel folgendes beschlossen:

Der Stadtrat beschließt folgende temporäre Maßnahme im Bereich von der „Pfefferbrauerei-Einmündung bis zum Stadtplatz/Einmündung Frauenauer Straße:

  1. Genehmigt: Vorfahrtsregelung Angerstraße wird aufgehoben

  2. Genehmigt: Fußgängerbedarfsampeln bleiben an allen drei Knotenpunkten

  3. Genehmigt: Abknickende Vorfahrten im Bereich Pfefferbrauerei-Einmündung und Oberer Stadtplatz

  4. Genehmigt: Auflösung der Rechtsabbiegespur am Stadtplatz bergwärts

  5. Genehmigt: Am Stadtplatz sind für den Zeitraum der temporären Umgestaltungslösung 10 Längsparkplätze (Kurzzeitparkplätze bis 30 Minuten) zu erstellen

  6. Genehmigt: Visuelle städtebauliche Variantenvorschläge sind zu erstellen, ein Büro ist zu beauftragen

  7. Genehmigt: Die erforderlichen Maßnahmen der Knotenpunktumgestaltung sind mit bautechnisch einfachsten, aber gestalterisch ansprechenden Mitteln umzusetzen, so dass ein Rückbau jederzeit möglich ist.

Des Weiteren hat der Stadtrat der Stadt Zwiesel einstimmig! beschlossen:

  1. Einstimmig Genehmigt: Ab Einmündung Böhmergasse (Schreibwaren Wegmann) bis Agentur für Arbeit (Intersport Huber) ist die Erstellung von Kurzzeitplätzen zu untersuchen.

Wir fordern die sofortige Umsetzung der zwei oben angeführten Stadtratsbeschlüsse. Des weiteren fordern wir, dass Zwiesels Hauptproblem "Stadtplatz" nicht länger vor sich hergeschoben wird, sondern ab sofort mit Hochdruck an mittel- und langfristigen Lösungen im Einklang mit den Bürgern und Kaufleuten gearbeitet wird.

Begründung

Trotz zweier gültiger Stadtratsbeschlüsse, vieler E-Mails usw. wurden die oben angesprochenen Maßnahmen aus uns unerklärlichen Gründen bis heute nicht umgesetzt. Wir haben uns das ambitionierte Ziel gesetzt 1.100 Unterschriften zu sammeln. Den meisten Zwieselern ist bewusst, dass es Nachhaltig und für jeden Zwieseler besser ist, wenn er nicht durch den Stadtplatz rasen kann, sondern einen minimalen Umweg fahren muss und dadurch die Lebens- und Aufenthaltsqualität in Zwiesel enorm aufgewertet wird.Der Stadtplatz ist auch zudem der Schlüssel für den Tourismus in Zwiesel, mit einem ansprechenden Stadtplatz wird Zwiesel für Urlauber wieder attraktiver.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Jürgen Steyer aus Zwiesel
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützer,

    heute wenden wir uns mit guten Neuigkeiten an euch: Die verschönerung des Stadtplatzes mit gleichzeitger Einrichtung von Parkplätzen hat bereits begonnen, kommende Woche werden wir vorraussichtlich nun Endlich die Petition der Stadt Zwiesel übergeben. Auch unsere "Nebenforderungen", die Untersuchung von Parkmöglichkeiten zwischen Böhmergasse ( Wegmann ) und Intersport Huber soll nun am Montag im Bauausschuss erörtert werden. Des weiteren haben wir mittlerweile das Gefühl, dass unsere Anliegen beim Bürgermeister, bei der Verwaltung und im Stadtrat ernst genommen werden und wir ein bewusstsein dafür schaffen konnten, wie wichtig die Revitalisierung der Innenstadt ist. Für Ihre Unterstützung möchten wir uns heute herzlichst bei Ihnen bedanken. Wir werden weiter am Ball bleiben, damit es in Zwiesel endlich wieder berg auf geht!

  • openPetition hat heute eine Erinnerung an die gewählten Vertreter im Parlament Stadtrat geschickt, die noch keine persönliche Stellungnahme abgegeben haben.

    Bisher haben 4 Parlamentarier eine Stellungnahme abgegeben.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/zwiesel-sofortige-umsetzung-der-stadtratsbeschluesse-vom-01-06-2017

  • openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtrat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/zwiesel-sofortige-umsetzung-der-stadtratsbeschluesse-vom-01-06-2017

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich überwiegend aus Kleinspenden unserer Nutzer.

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Die von mir eingebrachte und im Sommer 2017 beschlossene, temporäre Maßnahme wurde vom Stadtbauamt und Ordnungsamt nach der Beschlussfassung aufbereitet. Da es ja wenig Sinn macht, solche Straßenbaumaßnahmen im Spätherbst/Winter oder Winter/Frühjahr durchzuführen, wird die bauliche Umsetzung nach der Schneeschmelze, also je nachdem im April, Mai in Angriff genommen. . Welchen Sinn jetzt eine Petition haben soll, erschließt sich mir nicht. Die Vorentwürfe hierzu wurden in der facebook-Gruppe "Zwiesel baut um" am 08.06.2017 vorgestellt. Siehe hierzu den weiterführenden Link. https://www.facebo