Stadtrat Zwiesel Stellungnahmen

Übersicht der Stellungnahmen im Parlament
Antwort Anzahl Anteil
Ich stimme zu / überwiegend zu   3 12,0%
Keine Stellungnahme   3 12,0%
Unbeantwortet   16 64,0%
Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar   3 12,0%

4% unterstützen einen Antrag im Parlament.
12% befürworten eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
8% befürworten eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Alois Fuggenthaler

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

PWG zuletzt bearbeitet am 20.03.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.

Ich beglückwünsche die Initiatoren zum Erfolg der Petition. Es freut mich sehr, dass sich so viele Zwiesler Bürger mit ihrer Unterschrift für die geplanten Verkehrslenkungs- und Verkehrsberuhigungsmaßnahmen ausgesprochen haben. Der Maßnahmebeginn wird in Kürze erfolgen, so dass die Ausführung zeitnah nach Ende des Winters abgeschlossen sein wird. Gerade bei verkehrslenkenden Maßnahmen ist die Akzeptanz durch die Bevölkerung eines der wichtigsten Kriterien. Ich sehe die breite Zustimmung, die in der erfolgreichen Petition zum Ausdruck kommt, daher als Bestätigung, dass wir mit den geplanten Maßnahmen auf dem richtigen Weg sind. Selbstverständlich werden im Rahmen des ISEK-Prozesses viel umfangreichere Projekte zur Stadtentwicklung anzugehen sein.

Georg Stadler

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

FW zuletzt bearbeitet am 20.03.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.

Die Petition betrifft die Umsetzung städtebaulicher Maßnahmen, für die ich seit langem eintrete und speziell hinsichtlich der Kurzzeitparkplätze zusammen mit meiner Fraktion mehrfach beantragt habe. Die zeitnahe Veränderung hin zu mehr Aufenthaltsqualität am Stadtplatz durch weniger Durchgangsverkehr bei gleichzeitiger Schaffung von komfortablen Parkmöglichkeiten für Kunden ist ein wichtiger erster Schritt zur Wiederbelebung des Stadtplatzes. Selbstverständlich unterstütze ich dies und freue mich sehr über die Rückendeckung durch die Initiatoren und die unterzeichnenden Bürgerinnen und Bürger.

Martin Lippl

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

Grüne zuletzt bearbeitet am 20.03.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu. Die Entscheidungsgrundlage ist ein Beschluss der Fraktion.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Ich und meine Kollegen haben schon immer gefordert, dass der Beschluss zeitnah umgesetzt werden muss, wobei sich der Beschluss nicht nur auf die Kurzzeitparkplätze bezieht, wie in vielen Kommentaren dargestellt. Es handelt sich hauptsächlich um eine Verkehrberuhigung am Stadtplatz. Die Verkehrsberuhigung ist Grundvoraussetzung für eine Belebung des Stadtplatzes in Zwiesel und kann nur der erste Schritt sein. Der Platz soll wieder ein Zentrum für die Bevölkerung werden, in dem man sich wohlfühlt und aufhalten will. Dazu gehört auch eine umfangreiche Umgestaltung und viele weitere Maßnahmen, z.B. auch Wohnen im Zentrum, Arbeiten im Zentrum und viele weitere Ideen, um wieder mehr Leben und dann auch in der Folge wieder mehr Geschäfte, Kultur und

Mehr anzeigen

Dr. Elisabeth Zettner

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

CSU zuletzt bearbeitet am 17.04.2018

Keine Stellungnahme.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Die Entwicklung der Innenstadt ist das vordringliche Thema in Zwiesel. Die Verkehrsführung ist nur ein Teil der Aufgaben, die es mit vereinten Kräften zu bewältigen gilt. Nach wie vor hoffe ich auf ein "integriertes Konzept", damit es nicht bei einzelnen punktuellen Einzelaktionen bleibt. Es braucht ein tragfähiges Gesamtkonzept, bei dem wir uns überlegen, wohin sich Zwiesel in Zukunft entwickeln soll.Dabei sind soziale und kulturelle Belange genauso zu berücksichtigten wie ökologische, wirtschaftliche und touristische Gesichtspunkte.Eine lebenswerte und liebenswerte Stadt braucht das Engagement vieler und die freie Meinung aller. Der Stadtrat darf sich nicht nur mit sich selbst beschäftigen.

Alfred Zellner

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

SPD zuletzt bearbeitet am 03.04.2018

Keine Stellungnahme.

Seit Jahren versuchen Geschäftsleute aus Zwiesel durch die Ansiedlung von Geschäften den Stadtplatz zu beleben. Obwohl sie viel Geld für Gutachten ausgegeben haben, ruht das City-Outlet leider seit einiger Zeit. Das von der Stadt beabsichtigte ISEK verzögert sich aufgrund des Architektenwechsels. Offensichtlich gibt es jedoch auch noch mehrere Punkte mit dem neuen Architekturbüro zu klären. Der Stadtrat hat im Sommer 2017 deshalb auf Vorschlag der Stadt-verwaltung beschlossen, mit einer temporären Verkehrsführung und der Installierung von Kurzzeitparkplätzen die ersten Maßnahmen durchzuführen. Mit der Umsetzung sollte im Herbst 2017 begonnen werden. Warum sich die Umsetzung des Stadtratsbeschlusses verzö-gert sollten Sie im Rathaus erfragen.

Josef Pfeffer

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

CSU zuletzt bearbeitet am 21.03.2018

Keine Stellungnahme.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.

stadtratsbeschlüsse gehören sofort umgsetzt und nicht erst nach 8 Monaten

Siegrid Weiß

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

Grüne
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Otto Witzmann

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

PWG
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Franz Xaver Steininger

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

parteilos
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Hans Peter Marx

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

FW
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Elisabeth Pfeffer

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

CSU
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Sonja Prokscha

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

SPD
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Jens Schlüter

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

Grüne
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Stefan Schmidt

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

CSU
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Susanne Vilsmeier-Wenzl

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

FW
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Josef Ehrenthaler

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

SPD
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Markus Kollmaier

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

SPD
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Christine Kreuzer

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

FW
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Eberhard Kreuzer

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

FW
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Peter Kroner

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

CSU
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Josef Leher

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

CSU
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Andreas Lobenz

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

SPD
angeschrieben am 20.03.2018
Unbeantwortet

Josef Süß

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

PWG

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Ludwig Steckbauer

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

PWG

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Walter Unnasch

ist Mitglied im Parlament Stadtrat

CSU

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden