representative Kristina Weyh

Opinion on the petition Das "Neue Schauspiel" darf nicht sterben!

Bündnis 90/Die Grünen, last edited on 02/13/2024

Group decision published by Katharina Krefft. The basis of decision was a resolution of the faction Bündnis 90/Die Grünen
I abstain.

I support a public hearing in the technical committee.

Die Förderung der Freien Szene - wozu das Neue Schauspiel zählt - unterliegt einem Verfahren, an welchem der Kulturausschuss beteiligt wird, nicht die Ratsversammlung in Gänze. Konkret macht das Kulturamt einen Vorschlag, der im Kulturausschuss verhandelt wird. Regelmäßig sind politische Mehrheiten in diesem Fachausschuss nötig, um Förderungen zu erreichen. Die Bescheide vergibt letztverantwortlich die Stadtverwaltung.

Unserer Fraktion engagiert sich nach Kräften und seit Jahrzehnten für die vielfältige Leipziger Kulturszene. Wir haben uns in den vergangenen Haushalten erfolgreich stark gemacht für eine deutliche Mittelanhebung für die Förderung der Freie Szene. Gleichwohl stehen in unserer lebendigen Kulturstadt viel mehr Anträge zur Entscheidung, als Mittel verfügbar sind. Wenn ein Antrag bewilligt wird, kann also ein oder mehrere andere nicht bewilligt werden.
Um die Verfahren zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten im Sinne der Petition zu verbessern, haben wir, die Fraktion Bündnis `90/ Die Grünen, konkrete Vorschläge gemacht für die Erarbeitung von Richtlinien für eine sogenannte Strukturförderung, eine Förderung, die zwischen Projekt- und Institutioneller Förderung vermitteln soll. Im Prozess der Erarbeitung* soll im zweiten Quartal 2024 ein Vorschlag den Rat erreichen. Auf die Schnelle allerdings wird sie dem Neuen Schauspiel, welchem unsere volle Sympathie gehört, nicht helfen. Daher ist jede zusätzliche Initiative willkommen.
*siehe Antrag und weiter unten Stand Umsetzung unter www.gruene-fraktion-leipzig.de/beitrag/antrag-konzipierung-einer-struktur-bzw-infrastrukturf%C3%B6rderung-arbeitstitel-f%C3%BCr-die-freie-szene.html

Opinion on the petition Südvorstadt für alle - Sozial und ökologisch sanieren! Bezahlbaren kommunalen Wohnraum erhalten!

Bündnis 90/Die Grünen

last written to on 11/23/2023
No answer yet

Opinion on the petition Rettung aller (noch) vorhandener Bäume auf Leipzigs zentralem Wilhelm-Leuschner-Platz!

Bündnis 90/Die Grünen

last written to on 10/26/2023
No answer yet

Opinion on the petition Bauen und Natur erhalten! Artensterben stoppen! Wertvolle Grünflächen für Leipziger*Innen schützen!

Bündnis 90/Die Grünen, last edited on 02/08/2020

I agree / agree mostly.

Wir Grünen wissen, Bauvorhaben der Nachverdichtung sind ein wichtiges Thema, da hier Bebauung oft die Existenz von Flora und Fauna gefährdet.
Wir setzen uns als Grüne Partei für eine maßvolle und klimaverträgliche Nachverdichtung der Stadt ein. Dies hat Priorität vor einer Außenentwicklung, da wir aus Gründen der Klimaverträglichkeit die Stadt der kurzen Wege entwickeln möchten. Gleichzeitig müssen bereits vorhandenen Straßen und Plätze grüner werden. Uns leitet die Idee des kompakten, urbanen und grünen Bauens mit gleichzeitiger Absicherung öffentlicher Freiräume und Grünflächen.
Nur so können wir ein nachhaltiges Bevölkerungswachstum der Stadt Leipzig sichern.
Wichtig ist uns deshalb unter anderem, die vielen grünen Innenhöfe der Stadt zu schützen, die Gründachstrategie konsequent umzusetzen, mehr Fassadengrün zu bekommen, Nistmöglichkeiten zu schaffen oder den Insektenschutz zu stärken.

Opinion on the petition Aussetzung des Anwohnerparkens im Waldstraßenviertel

Bündnis 90/Die Grünen, last edited on 11/11/2019

Group decision published by Siegbert Droese. The basis of decision was a resolution of the faction Bündnis 90/Die Grünen
I agree / agree mostly.

Die AfD-Stadtratsfraktion wiederholt ihre Kritik an der im vergangenen Jahr von Rot-Rot-Grün beschlossenen Ausgestaltung des Anwohnerparkens: Die Nichtbeachtung von Gewerbe und Gästen (seien es Besucher oder aber auch Pflege- und Lieferdienste) sowie die offenkundige Überregulierung stehen in keinem Verhältnis zu der (mitgelösten) problematischen Parksituation bei Großveranstaltungen, die vornehmlich an Wochenenden entsteht. Hier besteht dringender Überarbeitungsbedarf!

Kristina Weyh
party: Bündnis 90/Die Grünen
Faction: Bündnis 90/Die Grünen
Next election: 2024
Role: stellv. Vorsitzende
Report errors in the data

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now