Pro

What are arguments in favour of the petition?

Contra

What are arguments against the petition?

    Umbenennungen sind immer auch problematisch
Umbenennungen sind unpraktisch. Sie zerstören Gewohntes, sorgen in einer Übergangszeit für Verwirrung oder Desorientierung und kosten die Betroffenen (geschätzt ca. 75 Häuser mit ca. 750 Wohnungen mit ca. 1500 Einwohnern) Geld und Zeit für Ummeldungen oder Änderungen für Dokumente. Straßen sollten daher nur umbenannt werden, wenn dies absolut nötig ist (zum Beispiel bei Namensdoppelungen nach Eingemeindung). Ob aktuelle „Missliebigkeit des Namenspatrons“ oder „Mann-/Frau-Problem“ eine absolute Notwendigkeit ist, sollte sorgsam abgewogen werden.
Source: eigene Meinung
0 Counterarguments Reply with contra argument
Es gibt kein Argument für die ausschließliche Wahl einer Frau als eventuelle Namenspatronin der Straße. Straßenbenennungen erfolgen laut stadteigenen Kriterien aufgrund Verdienst, Tradition und lokaler Bedeutung. Eine alternativlose Verweiblichung führt diese Kriterien allerdings ad absurdum und wäre sexistisch. Zudem gab es mit der Kaiserin-Augusta-Straße bereits eine nach einer Frau benannte Straße in der Leipziger Südvorstadt.
Source: www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/unsere-stadt/gebietsgliederung-und-strassennamen/strassennamen/
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Tatsächlicher Benennungsgrund?
Wenn man im Stadtplan die benachbarten Straßen anschaut, sind mit Theodor Körner, Max von Schenkendorf und August Wilhelm von Schlegel wohl Dichter aus der Zeit der Völkerschlacht geehrt worden. Da scheint es fraglich, ob man 1869 bei Arndt an den Antisemiten, Nationalisten oder Frankophoben gedacht hat. Dass die Nazis ihn ab 1933 gut finden würden, konnte man doch noch gar nicht wissen!
Source: Stadtplan, Wikipedia
1 Counterargument Show
    Unnütze Ausgaben
Das kostet unnütz Geld, das für Klimaschutzmaßnahmen und Aufforstungen gebraucht wird! Ich wusste gar nicht, wer Arndt war (wie wahrscheinlich die meisten Bürger) und es interessiert mich auch nicht. Wir haben heute ganz andere Probleme.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wer will entscheiden?
Da müsste man viel umbenennen in Leipzig, Deutschland und der Welt, wollte man alle und alles mit heutigen Maßstäben und Sichtweisen bewerten. So manches Denkmal müsste weichen, Bücher verbannt, Komponisten nicht gespielt, Künstler nicht gezeigt....wo soll das anfangen, wo enden? Leute kümmert euch um die Sorgen der heutigen Welt, denkt an das Klima, die Verschmutzung unser Umwelt, Rüstung und die Ausbeutung vieler Menschen auf dieser Erde. Da gibt es genug sinnvolle Betätigungsfelder.
Source: EigeneMeinung
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now