openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Gez
Öffentlich-rechtlicher Beitragsservice: GEZ im neuen Gewand Seit Anfang 2013 werden die Abgaben für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk nun pro Haushalt anstatt pro Gerät erhoben. Die Wohnungs­pauschale, die seit 1. April 2015 17,50 Euro pro Monat beträgt (vorher: 17,98 Euro pro Monat).
Quelle: www.teltarif.de/tag/gez/
0 Gegenargumente Widersprechen
    Afd Wahlprogramm 2017
Kritik an „Hofberichterstattung“ Zudem, so Petry, betrieben ARD, ZDF und Co. „Hofberichterstattung“, wo „über Regierungsereignisse ganz anders berichtet“ werde als „über politische Ereignisse, die von der Opposition dominiert werden“.
Quelle: www.welt.de/politik/deutschland/article160007138/AfD-will-Rundfunkbeitrag-ganz-schnell-abschaffen.html
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    GEZ
Bitte erst mal die rechtlichen Voraussetzungen zur Kenntnis nehmen: Seit dem 01.01.2013 gibt es keine "Gebühreneinzugszentrale" (=GEZ) mehr. Deshalb ist diese Petition sinn- und zwecklos!
Quelle: GEZ
1 Gegenargument Anzeigen
selten dumme Begründung. Sehen Sie in der Quellenangabe nach, wer alle befreit ist von den Gebühren. Das widerlegt doch alle Ihre Aufzählungen. Wenn Sie Bafög beziehen sind sie auch befreit, genauso wie Asylbewerber, die alle Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen. Und wenn Sie behaupten, das Internet nicht zu nutzen, glaube ich Ihnen das nicht, weil auch WhatsApp Internet nutzt.
Quelle: www.rundfunkbeitrag.de/e175/e218/Merkblatt_Befreiung_und_Ermaessigung.pdf
2 Gegenargumente Anzeigen