Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Nur in Ausnahmefällen gegen den Willen des Besitzers für wichtige Tierversuche nutzen.
Zumindest sollten Tierversuche nur in Ausnahmefällen gegen den Willen des Eigentümers des Tiers als bewegliche Sache durchgeführt werden. Der Besitzer muss das in der Regel selber entscheiden. AUSNAHME: Wenn ein Köter, Menschen anfällt oder auf öffentlichen Gehwegen, in Parkanlangen oder auf Kinderspielplätzen Hundekot absondert sollte der entsprechnde Köter für einen Guten Zweck (hier für Tierversuche) verwertet werden um es ggf. auch danach zu Hundefutter zu verarbeiten und so eine 100%ige sinnvolle Nutzung sicherzustellen.
Quelle: www.Gegenhund.org
3 Gegenargumente Anzeigen
Tierversuche sind FRÜHER sicher zu rechtfertigen gewesen, heute ist es nicht mehr dran. Menschen u Tiere sind verschieden in ihrer körperlichen Struktur, jedoch gleich in ihrer Schmerz-u Leidempfindung. Krankheit ist URSACHE U WIRKUNG. Wer bereit ist, sich seine Schatten anzusehen, braucht bald kein Medikament mehr. Für Schönheit ein Tier quälen ? Zu viel Tünche im Gesicht macht nicht schöner, wahre Schönheit kommt durch Ausstrahlung. Erweitere dein Bewußtsein, dann kannst du hinter jeden Vorhang schauen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Abschaffung von Tierversuchen
Tierversuche sollten nur an Ratten durchgeführt werden. Bei Hunden, Schweinen und Affen ist das Leid größer, was ethisch und moralisch nicht vertretbar ist. Außerdem reagiert der Hund ganz anders als der Mensch bei der Vergabe von Medikamenten. Somit sind diese Versuche nicht fortschrittlich, was auch wieder mit hohen Kosten verbunden ist., ganz abgesehen von dem Leid der Tiere.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Diese ganze Tierversuchsdiskussion ist schon dahingehend total überflüssig, wenn man einfach die Anzahl der jährlich geschlachteten Tiere in Deutschland mit der Anzahl der jährlich sterbenden Labortieren vergleicht. Es ist absolut nicht nachvollziehbar, wie ein Affe oder eine Ratte mehr Wert sein soll als ein Rind, Schwein oder Huhn. Mir scheint, dass viele Leute auf ihre Wurst auf dem Brot nicht verzichten wollen, und stattdessen schön gegen nötige (!) Tierversuche hetzen. Tierversuche sind keine schöne Sache, aber im Moment noch absolut nötig.
Quelle: www.zeit.de/2015/20/labortiere-tierversuche-massentierhaltung-tierschutz
2 Gegenargumente Anzeigen
Ein hehres Ziel, aber auch nicht realistisch. Wenn Sie schon gegen Tierversuche sind, dann stellen Sie sich doch bitte für Versuche mit noch unerprobten Medikamenten zur Verfügung. Aber das soll dann natürlich lieber jemand anders machen. Und am Ende trifft es diejenigen, die dringen Geld brauchen und für ein paar Euros ihre Geusndheit aufs Spiel setzen.
1 Gegenargument Anzeigen