• Von: Thamara Kämmer mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 2.543 Unterstützer
    2.221 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Abschaffung von Tierversuchen

-

Tierversuche befürworten nur die,
die entweder zu wenig darüber wissen,
oder daran verdienen.

Die Tierversuche laufen meisten im Verborgenen, unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Dass Inhaltsstoffe für Nudeln, Cola, Kosmetik und Co noch immer täglich in Tierversuchen getestet werden wissen leider nur die Wenigsten.

Da es aber glücklicher Weise auch viele Firmen gibt, die auf Tierversuche für ihre Produkte verzichten, zeigt, dass es auch ohne geht.

Meiner Meinung nach sollten Tierversuche ganz abgeschafft werden, weil wofür sollen Tiere qualvoll gefoltert werden, nur damit wie ein Getränk haben, bei dem kein Inhaltsstoff Schaden bei einer Ratte auslöst?

Begründung:

Meiner Meinung nach geht es uns alle an, etwas gegen Tierversuche zu unternehmen, immerhin werden sie für jeden für uns durchgeführt, weil wir alle Konsumenten der Produkte sind, und es ist sehr schwer, nur Produkte zu kaufen, die nicht an Tieren getestet wurden.

Dabei gibt es immer mehr alternative Testmethoden. Diese haben, mal abgesehen davon, dass keine Tiere leiden müssen, sogar noch einige Vorteile:
- Sie sind gut reproduzierbare und liefern eindeutige Ergebnisse
- Schnellere Ergebnisse, als wenn erst ewig ein Tier "erstellt" und beobachtet werden muss
- Sind diese Methoden erst etabliert, sind sie viel kostengünstiger

Da viele nicht-Tierversuchsgegner die Kosten ansprechen, die auftreten, wenn man anders forschen würde, hat sich von denen schon einmal jemand Gedanken darüber gemacht, wie viel eine extra für den jeweiligen Versuch "hergezüchtete" Maus kostet? Einiges. Und wer zahlt dafür?
WIR, mit unseren Steuern, danke aber die könnte man auch anderweitig sehr sinnvoll nutzen.

Gehen Sie doch einmal durch Ihre Wohnung und überprüfen, wie viele Produkte von Firmen sind, die noch ständig Tierversuche durchführen, es werden locker über 50 sein.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Heilbronn, 15.07.2015 (aktiv bis 14.01.2016)


Neuigkeiten

Einen schönen Start in die Woche wünsche ich Ihnen. Nur ein kurze Information. Vom zu erreichenden Stimmenziel sind wir leider noch sehr weit entfernt, trotzdem hilft es niemandem, jetzt aufzugeben. Momentan sind es 2.083 Stimmen. Würde nun jeder 5 ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Zumindest sollten Tierversuche nur in Ausnahmefällen gegen den Willen des Eigentümers des Tiers als bewegliche Sache durchgeführt werden. Der Besitzer muss das in der Regel selber entscheiden. AUSNAHME: Wenn ein Köter, Menschen anfällt oder auf öffentlichen ...

PRO: Tierversuche sind FRÜHER sicher zu rechtfertigen gewesen, heute ist es nicht mehr dran. Menschen u Tiere sind verschieden in ihrer körperlichen Struktur, jedoch gleich in ihrer Schmerz-u Leidempfindung. Krankheit ist URSACHE U WIRKUNG. Wer bereit ist, ...

CONTRA: Diese ganze Tierversuchsdiskussion ist schon dahingehend total überflüssig, wenn man einfach die Anzahl der jährlich geschlachteten Tiere in Deutschland mit der Anzahl der jährlich sterbenden Labortieren vergleicht. Es ist absolut nicht nachvollziehbar, ...

CONTRA: Ein hehres Ziel, aber auch nicht realistisch. Wenn Sie schon gegen Tierversuche sind, dann stellen Sie sich doch bitte für Versuche mit noch unerprobten Medikamenten zur Verfügung. Aber das soll dann natürlich lieber jemand anders machen. Und am Ende ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink