Region: Germany
Health

Allgemeine Temporäre Impfpflicht für ein Ende der Pandemie

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
133 Supporters 133 in Germany
Collection finished
  1. Launched 22/11/2021
  2. Collection finished
  3. Submission on the 23 Jan 2022
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Pro

What are arguments in favour of the petition?

Auch wenn die Impfstoffe erst 1 Jahr am Markt sind wurden inzwischen weltweit über 8 Milliarden Dosen verabreicht. Deshalb ist es eines der besterprobtesten Arzneimittel überhaupt. Eine Angst vor Impfschäden ist deshalb völlig unbegründet, die meisten Arzneimittel die wir zu uns nehmen haben teils schwerere Nebenwirkungen.

1 Counterargument Show
    Impfung

Eine generelle Impfpflicht kann es in Deutschland nicht geben. Aber nach §20 (6) IfSG kann eine Impfung angeordnet werden, wenn mit der epidemischen Verbreitung einer Krankheit zu rechnen ist. Das hätte also schon längst passieren müssen! Wenn die Bedrohung der epidemischen Verbreitung nicht mehr gegeben ist kann die Impfpflicht in eine freiwillige Impfung umgewandelt werden.

Source: Infektionsschutzgesetz §20
2 Counterarguments Show
Pro

Editor's note of openPetition: The post has been hidden because it against our Netiquette breach.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Wir sind aus DDR-Zeit impfpflicht gewöhnt. Aber: Ich habe große Bedenken, dass wir in sensiblen Bereichen Arbeitskräfte verlieren (s. New York), Die bis jetzt nicht geimpft sind, meinen, gute Gründe zu haben, da kommt auch ein Teil Sturheit dazu. Ich arbeite in einem Pflegedienst, Pflegekräfte auf Kante genäht, aber da würden auch einige eher kündigen, als sich impfen zu lassen.

Source: www.stern.de/panorama/kuendigung-wegen-impfpflicht--us-krankenhaus-schliesst-entbindungsstation-30737452.html
1 Counterargument Show
    Impfung

Eine Impfpflicht sollte es nicht geben, denn es gibt das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Eine Impfung würde die Gesellschaft noch stärker spalten und die Impfgegnerszene radikalisieren. Außerdem schützt die Impfung nicht vor Ansteckung und Weitergabe. Eine Herdenimmunität ist unmöglich, was eine Impfpflicht um Corona "auszurotten" absolut sinnlos ist. Außerdem sagt der Chef der Unikliniken, dass eine Triage noch weit entfernt ist, und dass hier von der Politik falsche Informationen verbreitet werden.

Source: www.swr.de/wissen/corona-pandemie-herdenimmunitaet-nicht-realistisch-100.html www.freiepresse.de/nachrichten/sachsen/triage-fuer-sachsens-krankenhaeuser-derzeit-noch-kein-thema-artikel11845833
1 Counterargument Show
    Menschenrechtsverletzung

Einen Eingriff in die eigene körperliche Unversehrtheit wie eine Impfung muss jeder Einzelne im Einklang mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung sowie im Einklang mit der Resolution 2361 (2021) des Europarates vom 27. Januar 2021 frei von politischem, sozialem oder anderweitigem Druck fassen können. Es soll niemand gegen seinen Willen geimpft werden können und niemand dafür diskriminiert werden dürfen, der sich nicht impfen lassen will oder kann.

Source: Resolution 2361 (2021) des Europarates vom 27. Januar 2021
2 Counterarguments Show

Lt. Ärzteblatt sterben die Menschen an Corona, weil das Immunsystem überreagiert(Zytokinsturm). Endlich haben die richtigen Fachleute herausgefunden warum Körper mit Coronaviren sterben.Damit ist eine Impfpflicht ungeeignet um die Ausbreitung zu verhindern. Testpflicht und mehr Intensivbetten statt Lüftungsanlagen scheinen mir wirksammmer zu sein. In dieser Mediengeschürten Angstsituation. Experten zu haben, die nicht wissen was ein Sifon ist und Angst vor einer Verbreitung über das Kanalsystem schüren wollen deuten auf Spaltungsbehmühungen hin.

Source: Spaltung des Volkes verhindern
1 Counterargument Show

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now