openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Lärmbelästigung und Schmutz auf der Straße- durchaus unangenehm, stimme ich zu. Weitaus drastischer sehe ich allerdings das Armutszeugnis, das sich Tübingen, eine Universitätsstadt, durch Maßnahmen wie diese ausstellt. Die Stadt lebt nicht nur mit jungen Leuten aus aller Welt, sondern auch d u r c h diese. Das, was gerade geschieht, ist mutwillige und rücksichtslose Zerstörung von sozialem Miteinander. Extreme Einzelfälle wird es immer geben und das gesamte Shooterstarsteam hat immer sein Bestes gegeben, auf ALLE Bedürfnisse einzugehen! Sozialkompezenz bitte!!!
1 Gegenargument Anzeigen
Fortsetzung: Der hohe Durchgangsverkehr aufrgund nun eben mal der Tatsache, dass Tübingen eine Kneipen- und Studentenstadt ist und davon lebt, verursacht nunmal ein gewisses Maß an Lärm. Die Frage ist nun, wenn der Lärm nun immer noch vorhanden ist, wie eindeutig erkennbar durch Durchgangverkehr und andere Kneipen in der Gegend, wie kann man da bitte eine einzige Kneipe dafür verantwortlich machen???
1 Gegenargument Anzeigen
    Pro
Meiner Meinung nach kann man aber genau diesen Vergleich mit anderen Kneipen heranziehen! Da früher zu den alten Öffnungszeiten nicht genau identifiziert werden konnte, wo die Ruhestörung herkommt, kann nun augfrund der frühen Schließung des Shooters um 24 Uhr unter der Woche eindeutig ausgeschlossen werden, dass eventuelle Störenfriede um halb eins nachts auf keinen Fall auf das Shooters zurückzuführen sind, da diese um Punkt 24 Uhr auf die Straße gesetzt werden.
4 Gegenargumente Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Andere Kneipen als Problemverursacher ins Feld zu führen ist als Argument m.M.n. unzulässig. Die Probleme haben erst mit der Eröffnung des Shooters angefangen. Aus Storchen und Ammerschlag kamen in all den Jahren, die ich in derund um die Ammergasse wohne, nie derartiger Lärm. Und eine "Insitution" ist das Shooters mit seinen dreieinhalb Jahren erst recht nicht. Und das geht nicht nur mir, sondern allen anderen, teils langjährigen Anwohnern so. Das Shooters-Konzept ist anders als das vom Ammerschlag und passt wie eine Disco auch nicht in eine bewohnte Altstadt.
4 Gegenargumente Anzeigen
Alkohol als Geschäftsidee, hoher Alkoholkonsum und die bekannten Folgen. Was im Amtsdeutsch immer so schön neutral als Verschmutzung und Ruhestörung klassifiziert wird bedeutet in der Realität. Erbrochenes auf der Straße, vollgepinkelte Hauseingänge, grölende Betrunkene und bei der Klientel die das Shooters anzieht eben auch regelmäßige und lautstarke Auseinandersetzungen (uga, uga, Hormone, uga, uga) bis hin zu Schlägereien (Deine Mutter!) in der Ammergasse. Die Türsteher dienen dem Frieden IM Shooters, nicht dem Frieden außerhalb des Eingangsbereichs Ladens.
Quelle: www.schwaebische.de/region/oberschwaben/ravensburg/stadtnachrichten-ravensburg_artikel,-Shooter-Stars-Betreiber-will-nie-wieder-nach-Ravensburg-_arid,5065407.html//www.schwaebische.de/region/oberschwaben/ravensburg/stadtnachrichten-ravensburg_artikel,-Shooter-Stars-Betreiber-will-nie-wieder-nach-Ravensburg-_arid,5065407.html" rel="nofollow">www.schwaebische.de/region/oberschwaben/ravensburg/stadtnachrichten-ravensburg_artikel,-Shooter-Stars-Betreiber-will-nie-wieder-nach-Ravensburg-_arid,5065407.html
6 Gegenargumente Anzeigen