Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Straßenbeschilderung
Das Schild“315“erlaubt das Parken auf„Gehwegen“und zeigt an in welcher Form und Richtung das zusätzliche Parken gestattet ist. Dazu müsste sich, ein Gehweg im Anschluss an der linken Straßenseite in Fahrrichtung befinden.(das ist hier nicht der Fall und auch keine Wohnraumbebauung) ist linksseitig vorhanden.Die Straßenführung grenzt hier somit an ein befestigten Randstreifen/bzw. an einen Stützmauerwerk,die dann an einer Grünfläche/Park angrenzen.Dort wäre das Parkschild“314“mit dementsprechende Zusatzzeichen oder mit entsprechender Fahrbahnmarkierungen anzubringen.(Kein Knöllchen)
0 Gegenargumente Widersprechen
    Fahrbahn
Durch die neue Regelung gewinnen die Radfahrer gar keinen Raum, weil die Fahrbahn ja genauso eng bleibt. Die neue Parkregelung kennt also nur Verlierer und ist leider sinnlos. (Es gibt nur ein recht kurzes Stück der Straße, das breit genug ist, um die Vorteile für Radler zu erzeugen - der Rest der Straße müsste sonst erst baulich umgestaltet werden. Ein simples Verändern der Schilder bringt den Radfahrern rein gar nichts)
2 Gegenargumente Anzeigen
    Ausparken
Auch das Gefährdungsargument, da die Sicht beim Ausparken sehr eingeschränkt ist, greift nicht wirklich, da das ja auf jeden Parkhafen zutrifft. Zum Beispiel auf der Danziger Straße befindet sich auf voller Länge ein Parkhafen direkt neben dem Fahrradweg. Wieso soll das in einer so wenig befahrenen Straße wie unserer plötzlich unzumutbar gefährlich sein, an großen Tangenten aber okay?
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?