Pro

What are arguments in favour of the petition?

Obwohl ich Nichtnutzer bin, wird für meine Hauptwohnung diese Rundfunk-Fernseh-Steuer und für meine aus beruflichen Gründen zwingend erforderliche Nebenwohnung gleich noch einmal in voller Höhe erhoben! Alles wäre mit dem Kauf einer Empfangs-Zugangsberechtigungs-Karte und entsprechendem Receiver lösbar! Was lassen wir uns gefallen, Fernsehgebühren nach Anzahl der Wohnungen, sind die Wohnungen die Nutzer? Wollt Ihr erst dann aufwachen, wenn für eine ---nicht bestelle---- Zeitung, geliefert an alle Haushalte, von jedem eine ebensolche Zwangsabgabe wird?
0 Counterarguments Reply with contra argument
bitte unterzeichnet doch auch die anderen Petitionen, z.B. diese: www.openpetition.de/petition/online/ard-zdf-so-gez-nicht-weiter-bayern://www.openpetition.de/petition/online/ard-zdf-so-gez-nicht-weiter-bayern" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/ard-zdf-so-gez-nicht-weiter-bayern www.openpetition.de/petition/online/ard-zdf-so-gez-nicht-weiter-hessen www.openpetition.de/petition/online/ard-zdf-so-gez-nicht-weiter-baden-wuerttemberg
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Opfer - es heißt Rundfunk-Opfer!
Es gibt Glotzophonjunkies und Rundfunkopfer. Der Rundfunknutzer ist eine Propagandalüge. Blutsaugende Zecken haben nämlich keinen Nutzen für ihre Wirtstiere. Überflüssige, schädliche Zecken mit feudalen Privilegien auszustatten ist kompletter Irrsinn. Ich brauche keine Hirnwaschmaschine. Ich kann meine Zeit sinnvoll nutzen. Wie man Junkies von ihrer Droge abbringt, weiß ich nicht. Vielleicht die Dealer Pleite gehen lassen.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Ihr glaubt also allen Ernstes, wenn es keine "staatsfinanzierten Lügensender" (also u.a. kein ARTE, 3sat, PHOENIX usw.), sondern nur noch konsumpropaganda-finanziertes Privatfernsehn (RTL, SAT1, Pro7, RTL2, SuperRTL usw.) gäbe, würde sich die Qualität verbessern?!? Schulen, Straßen, öffentliche Biblotheken usw. werden auch allgemein finanziert, obwohl sie nicht alle im gleichen Maße nutzen. Mehr Mitsprache bei der Programmgestaltung wäre allerdings angebracht! misanthrope.blogger.de/stories/2462779/
1 Counterargument Show
Ihr glaubt also allen Ernstes, wenn es keine "staatsfinanzierten Lügensender" (also u.a. kein ARTE, 3sat, PHOENIX usw.), sondern nur noch konsumpropaganda-finanziertes Privatfernsehn (RTL, SAT1, Pro7, RTL2, SuperRTL usw.) gäbe, würde sich die Qualität verbessern?!? Schulen, Straßen, öffentliche Biblotheken usw. werden auch allgemein finanziert, obwohl sie nicht alle im gleichen Maße nutzen. Mehr Mitsprache bei der Programmgestaltung wäre allerdings angebracht!
Source: misanthrope.blogger.de/stories/2462779/
1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now