Pro

What are arguments in favour of the petition?

    relativ wenig Todesopfer, aufgrund der Maßnahmen

Die niedrigen Covid-19 Opferzahl in Deutschland, sind im Wesentlichen auf zwei Faktoren zurück zu führen: Erstens, auf die Disziplin und Opferbereitschaft der Bevölkerung, drastische Einschränkungen des öffentlichen Lebens hingenommen hat. Zweitens, auf die, vergleichsweise, hohe Qualität unseres Gesundheitssystems. Hier wurden nötige Intensivbetten nicht nur freigehalten, sondern auch neu geschaffen. Beides hat dazu geführt, dass unser Gesundheitssystem nicht kollabiert ist. In Deutschland musste also kein Patient, mit einer schweren Verlaufsform, abgewiesen werden.

Source: Edgar Liebhardt
2 Counterarguments Show
    Eine kniffelige Aufgabe für die "Selbstdenker"

Kritiker behaupten ja jetzt gerne, die aktuelle, deutlich sichtbare Übersterblichkeit in den europäischen Ländern, die viele Covid-19 Todesopfer beklagen, lassen sich durch Suizide, aufgeschobene Operationen und nicht behandelte Notfälle erklären. Sollen demnach durch die Maßnahmen gegen das Virus verursacht worden sein und nicht durch die Erkrankung. Wenn also der Lockdown diese vielen Toten verursacht hat, warum haben wir dann in Deutschland nur so eine geringe Übersterblichkeit?

2 Counterarguments Show
    Vielen Dank für all die Gegenargumente

Besser hätte ich die Symptome der aktuellen Infodemie nicht darstellen können! Abgesehen, von den psychotischen Verschwörungstheorien, war alles dabei: Verharmlosungen als "normale Grippe" und Verhöhnung der Opfer, die ja nur alte Menschen mit Vorerkrankungen seien. Die Diskreditierung von Herrn Drosten und dem RKI. Diffamierung der öffentlichen Medien. Zudem die Verbreitung von Unwahrheiten wie angebliche Versammlungsverbote und die Verharmlosung des Nationalsozialismus. Schlichtweg alles was Youtube für „Selbstdenker“ so her gibt. Mein Experiment ist beendet. Vielen Dank für Ihre Teilnahme

Source: Edgar Liebhardt
1 Counterargument Show
    Peer Reviewed Studie in Science belegt Wirksamkeit der Maßnahmen

Die, in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Science veröffentlichten Arbeiten sind bereits peer reviewed. Also von unabhängigen Gutachtern, auch auf die Korrektheit der statistischen Methoden, überprüft. Daher kann man getrost davon ausgehen, dass die Studie "Inferring change points in the spread of COVID-19 reveals the effectiveness of interventions" keine zwangsläufigen Bestätigungen, oder selbsterfüllende Prophezeiungen enthält. Die Studie berechnet eine Ausbreitungsrate λ, das RKI mittels Nowcasting die Reproduktionszahl R. Das sind verschiedene Werte!

Source: science.sciencemag.org/content/early/2020/05/14/science.abb9789
1 Counterargument Show
    Auch das IFO Instutut für Wirtschaftsforschung spricht sich gegen eine zu starke Lockerung der Maßnahmen aus

Zwei Zitate aus der gemeinsamen Studie von Ifo Institut und Helmholz-Zentrums: " Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine leichte, schrittweise Lockerung der Beschränkungen den Weg mit den niedrigsten wirtschaftlichen Kosten darstellt. " Desweiteren: "Es zeigt sich insofern, dass es in Bezug auf eine starke Lockerung der Maßnahmen keinen Konflikt zwischen wirtschaftlichen und gesundheitlichen Kosten gibt – aus beiden Blickwinkeln betrachtet ist eine zu starke Lockerung (Rt >= 1) nicht wünschenswert."

Source: www.ifo.de/DocDL/sd-2020-digital-06-ifo-helmholtz-wirtschaft-gesundheit-corona_1.pdf
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Die Wirksamkeit der Maßnahmen lässt sich mit wissenschaftlichen Daten belegen

In der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Science wurde eine Arbeit veröffentlicht, in der untersucht wurde, welche Auswirkungen, die in Deutschland ergriffenen Maßnahmen, auf die Ausbreitung von Covid-19 hatten und haben. Die Forscher kommen zu dem Schluss, dass alle drei Maßnahmenpakete, nötig waren, um die Ausbreitung des Virus in Deutschland abzubremsen. Eine Zusammenfassung in deutsch, kann man auf sienexx lesen (https://www.scinexx.de/news/medizin/corona-was-hat-der-lockdown-gebracht/) Die original Arbeit natürlich auf Sience

Source: science.sciencemag.org/content/early/2020/05/14/science.abb9789
2 Counterarguments Show
    Deutschland - Schweden Vergleich

Der Vergleich von Schweden mit Deutschland ist nicht ganz so einfach. Wenn ich aber, wie mir empfohlen wurde, über den Tellerrand blicke und die "geringen Opferzahlen" betrachte, sehe ich (Stand 19.05.2020) ca. 3700 Tote Schweden (Quelle: https://www.ecdc.europa.eu/en/cases-2019-ncov-eueea). Umgerechnet auf die deutsche Bevölkerungszahl, hätten wir dann ca. 30000 Tote in Deutschland. Also "nur" 22000 mehr als jetzt. Freiwillige vor! Zudem steht Schwedens Wirtschaft auch nicht besser da.

Source: www.tagesspiegel.de/wirtschaft/groesster-einbruch-seit-den-50er-jahren-coronavirus-trifft-auch-schwedens-wirtschaft-hart/25791886.html
1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

    Unsinnige Massnahmen

Wer FÜR diese hirnlosen Massnahmen ist lebt im Luxus und hat keine Existenz zu verlieren. Es wurde damals nur von wenigen Wochen gesprochen. Jetzt läuft dieser Schwachsinn schon seit Monaten und es wird NIE ein Ende geben solange immer noch massenhaft hirnamputierte Vollidioten der dämlichen Merkel und ihrem Diktatoren-Gefolge in den A... kriechen und alles so toll finden, was die machen. IHR seid die wahren Verschwörungstheoretiker, weil jeder Mensch der noch seinen Verstand besitzt ganz genau weiss, dass es nur eine normale Grippewelle und Corona ein einziger Fake ist

0 Counterarguments Reply with contra argument

Sie, mit der dt. Vorgeschichte (1.WK + 2.WK + Kalter K, Nazional- und Sozialismus) meinen ungeprüft den Politikern, Wissenschaftlern und Medien Ihren Glauben leichtsinnig zu verschenken. Dies ist definitiv Ihr gutes Recht. Aber Sie haben sicherlich kein Recht dazu sich in das Schicksal Ihrer Mitmenschen einzumischen. Über unser Leben, unsere Freiheit, unsere Vernunft, unser Verantwortungsbewusstsein zu entscheiden. Uns einzusperren und in den Ruin zu treiben. Nicht der Virus ist schlimm, kranke Paranoiker und gierige Profiteure sind schlimm, denn sie handeln egoistisch und gehen über Leichen.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Ärzteblatt 15.05.2020 + Medizin-und-Steuer 16.05.2020 + Business Insider Deutschland 18.05.2020 + HealthNewsNet 20.05.2020 : "28 Millionen chirurgische Eingriffe haben Krankenhäuser weltweit wegen Corona verschoben" ... "909.000 Operationen werden in Deutschland verschoben" ... Das hier nochmal als Vergleich zu den 8000 Corona-Toten im Durchschnittsalter von 81 Jahren in DE. Für diejenigen, die die wahren Leidenden nicht sehen oder es gerne relativieren. Die 28 Millionen Namen können Sie selbst googeln. Namen aller MIT Corona Verstorbenen werden ja auch nirgends gelistet.

Source: www.businessinsider.de/wissenschaft/gesundheit/wegen-corona-28-millionen-operationen-weltweit-verschoben/
2 Counterarguments Show

Wie blind und vergesslich sind Sie eigentlich? Ich soll Ihnen einen einzigen Geschädigten nennen? Beginnen Sie doch beim Finanzministerium in Hessen: Minister Thomas Schäfer + ein weiterer ranghoher Mitarbeiter. Die Namen der Geschädigten werden Sie in Zukunft genug finden können. Da sollten Sie einfach die Nachrichten verfolgen, auch wenn in DE ungerne über so etwas berichtet wird. Insbesondere nach solchem Desaster der Politik und Medien. Aber wer sucht, der findet. Insbesondere wenn der Mensch ein Denkvermögen besitzt und an seine Mitmenschen denkt. Hören Sie auf mich zu fragen, suchen Sie.

Source: www.epochtimes.de/politik/deutschland/ranghoher-mitarbeiter-zweiter-selbstmord-innerhalb-eines-monats-in-hessens-finanzministerium-a3218153.html
0 Counterarguments Reply with contra argument

Grippezeit ist um. DIe größte Wirtschaftskrise ist da. Rezession ist am Laufen. EZB druckt Geld ohne Ende.. Das sollte uns kümmern. Und die Folgen, die uns nun dank der schlechten Wirtschaft und Politik überrollen. Denn siehe Bericht: "Rezession treibt mehr Menschen in den Selbstmord". Und bedenken SIe, dass zu den Reichen mittlerweile diejenigen gehören, die keine Kredite bei den Banken haben. Der Staat treibt uns in die Verschuldung, fördert massivst Dumpinglöhne und nimmt uns die Arbeitsmöglichkeiten weg. Das macht Ihnen keine Bedenken? Sie fürchten die normale Grippe? Es ist nicht die Pest

Source: www.heise.de/tp/features/Rezession-treibt-mehr-Menschen-in-den-Selbstmord-3395440.html
0 Counterarguments Reply with contra argument

Ich lebe in DE und ich denke nicht an mich. Ich rede über die krisisbezogenen Selbstmorde bei der Übersterblichkeitsrate. Ohne Selbstmordgedanken. Ich beobachte und werte aus. Ich informiere mich, was Sie allem Anschein nicht tun. Sehen Sie sich mal den Dokumentarfilm "Profiteure der Angst" an und überdenken Sie sich bitte nochmal, ob Sie Drosken, RKI und WHO wirklich Glauben schenken sollten. Sehen Sie sich die Lage selbst an, ohne dem Gequassel von den Massenmedien Beachtung zu schenken. Holen Sie sich Informationen, die Medien und Politiker nicht nennen. Arbeitslosenquoten, Insolvenzquoten.

Source: www.youtube.com/watch?v=vRtfhb9-Wf8
1 Counterargument Show

Die einzig erkennbare Exponentialfunktion für die Pandemien des 3. Jahrtausends liegt bei den Verlusten des Mittelstands: 04/05 Vogelgrippe - Vogelfarmen, 09/10 Schweinegrippe - Schweinefarmen; 2011 EHEC - Gemüsefarmen; 2020 alle Mittelständler. Bei der pandemiefreien Grippewelle 17/18 starben mehr Menschen als bei der milden Grippewelle 19/20. Bei den gezählten Coronafällen sind für den Tod nur die positiven Testergebnisse ausschlaggebend. Obwohl die Toten mindestens eine schlimme Vorerkrankung hatten und der Virus nur der letzte Tropfen auf dem heißen Stein war. Was wollen Sie eindämmen?

Source: de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Epidemien_und_Pandemien
0 Counterarguments Reply with contra argument

Wenn Sie schon von Denkfehlern sprechen, so muss ich Ihnen sagen, dass hier diejenigen Menschen denken, die die Statistiken von RKI richtig deuten und die Sachlage realistisch und logisch bewerten können. Eindämmungsmaßnahmen für weitere X Wochen? Wie vielen Menschen wollen Sie noch das Leben zerstören? Wie viele wollen Sie noch in den Ruin treiben? Wie viele sollen weiterhin mit Schmerzen leben, weil sie in den Krankenhäusern nicht behandelt werden, da hunderte Betten leer stehen, falls mal ein positiv getesteter Coronapatient evtl. kommt?Wie viele Selbstmorde und Tode wollen Sie verursachen?

6 Counterarguments Show

Haben Sie sich mal gefragt woher die Übersterblichkeit nun kommt? Jede Viruserkrankung wird an RKI gemeldet, aber für Corona-Pandemie-Rechtfertigung wird die Übersterblichkeit herangezogen, anstatt diese zurückgemeldeten Daten auszuwerten. Warum? Menschen sind seit 2 Monaten eingespert. Kinder können nicht zur Schule. Viele verlieren ihre Arbeit. Gewerbe gehen pleite oder sollen sich verschulden. Selbstmordrate steigt wegen ihren herbeigesehnten Massnahmenverlängerungen. Viele Erkrankungen werden nicht behandelt. Neue Übersterblichkeitswelle kommt von den Maßnahmen die Sie fordern. Sie morden!

1 Counterargument Show

Gerade nach den Zahlen von RKI haben wir keine Pandemie. Wir sind meilenweit davon entfernt. Man braucht sich nur umzuschauen und erkennt, dass wir eine normale Grippewelle erlebt haben. Während der schlimmsten Monate der Erkältungszeit Dez bis Feb war alles normal gewesen. Wie kommt man auf die Idee dem schon 2 Mal falsch propagandierenden Virologen Drosken (Schweine- + Kamelgrippe) und den Staatsmedien auch nur ein einziges Wort zu glauben? Man hat uns ein Jahrtausend der Pandemien eingeläutet und wir leben dennoch normal. Wir sollen Drosken und Co. stoppen. Viren sind ein Teil des Lebens!

2 Counterarguments Show
    Übertriebene Panikmache wegen nicht existenter Gefahr

Es gibt im Gegenteil zu viele Einschränkungen und ALLE sind ohne Ausnahme VOLLKOMMEN übertrieben, Es hat ZU KEINER ZEIT eine Gefahr bestanden! Wer Angst hat soll zu Hause bleiben! Wie seid ihr alle nur so alt geworden OHNE mehrmals im Jahr an Grippe zu sterben???

1 Counterargument Show

Merkel: "... Wenn wir 1,2, also jeder steckt 20% mehr 1,2 an von 5 Menschen steckt einer 2 an und 4 einen... " So können Doktoren der Wissenschaft arbeiten und argumentieren, wenn es um Ihre Macht- und Profitgier geht. Siehe YouTube. Genauso und nicht anders funktioniert die Corona-Politikkrise. Tipp: Wenn von 5 Menschen 2 angesteckt werden, dann liegt man bei 40%. Krasse Verdoppelung leistet sich da unsere alternativlose Inkompetenz. Und auch der Spahn log uns schon mal die Erkrankten um 1/3 zurecht. 2 Monate nach Lockdown gehen Argumente aus, die Anzahl an Lügen ist schon krass angestiegen.

Source: www.youtube.com/watch?v=aj58Dp-oIdM
0 Counterarguments Reply with contra argument

Sie hinterfragen math. Definitionen, weil Sie den Ärzten, RKI & WHO glauben? Dann lesen Sie doch mal das Werk "Korrupte Medizin" von Hans Weiss. Und so am Rande: Hitler hatte seine eigenen Spezialisten aus der Medizin und der Psychologie in den KZs. Wer hat die Studienergebnisse "geerbt"? Sie mögen YouTube und alternative Presse nicht? Aber "Profiteure der Angst" ist doch eine Doku von ARTE. Es grenzt an Vollverblendung YouTube als das Schlechte zu betrachten. Auch unsere ÖRR sind auf der Plattform. Bild, Welt, Spiegel, etc. Auch Politiker haben da ihre Kanäle. YouTube befolgt Staatszensur. ;)

0 Counterarguments Reply with contra argument

Sehr geehrter Tobias Oelbaum, Sie als großer Ingenieurswissenschaftler können sicherlich dem dummen Volk die Prozentualrechnung für die 8.000 an und mit Corona-Verstorbenen in Verhältnis zu der Bevölkerung von >80 Mio. in DEeutschland erklären. Um Angst und Bange um unser Leben in uns zu schüren. Damit Sie über uns, unsere Karriere und unser Leben entscheiden können. Damit Sie uns einsperren können. Damit Sie sich zu den großen Wissenschaftlern, wie dem Tierarzt Wieland von RKI, dem Bankkaufmann Spahn, der Virologengretel Drosten, der Madonna und dem Robert de Niro, einreihen können.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Sehr geehrter Tobias Oelbaum, Sie als Doktor der Ingenieurswissenschaften können sicherlich Ihren wissenschaftlichen Kollegen aus den nicht elitären deutschen Universitäten die simple Herleitung einer abflachenden wachsenden Exponentialfunktion (Achtung keine Funktionsreihe!), die dann plötzlich zum Sommer hin abfiel, zur Verfügung stellen. Bitte liefern Sie den Verschwörungstheoretikern und Freidenkern den konkreten Beweis für die absolute Richtigkeit der fragwürdigen RKI-Aussage zu möglichen Exponentialfunktionen.

3 Counterarguments Show

Herr Dipl.-Ing. Tobias Oelbaum, Ihre wissenschaftliche Arbeit schreibt sich wohl viel einfacher, wenn die lästige Arbeit mit den Studenten am Lehrstuhl für Datenverarbeitung an der TU München weg fällt? Ihre Absichten sind durchschaubar. Es war nicht nachvollziebar, dass eine gut verfasste Petition von einer so uneinsichtigen Person kommt. Nun ist es klar. Die Corona-Toten sind für Sie nur ein Mittel zum Zweck. Denn Sie pfeifen auf eine viel höhere Opferzahl an Kollateralschäden auf Grund der drastischen Pandemiemaßnahmen um an Ihrer Dissertation weiter zu kommen. Sie sind Profiteur der Angst.

1 Counterargument Show

Bisher gab es ein nur Lockdown, aber wie viele werden noch kommen. Viren entwickeln sich weiter und Drosken & Co. wollen nicht stoppen. Wenn die Politiker uns in solche Krise einmal rein geführt haben, so werden sie dies sicherlich immer wieder tun, sollte man diese nicht endlich mal stoppen. Hier nochmal ein netter Bericht über die Untersuchungen der Suizidraten bei Krisenzeiten (s. Quellenangabe). Sie reden nur von RKI und wir haben währenddessen die stärkste Wirtschaftskrise seit 300 Jahren in England und in DE wohl sicherlich seit 100 Jahren. https://www.youtube.com/watch?v=IIU9HVaVb1Q

Source: www.welt.de/gesundheit/article108625846/Warum-Wirtschaftskrisen-lebensgefaehrlich-sind.html
1 Counterargument Show

Früher musste die Pandemie laut WHO auch noch verherende Auswirkungen haben. Seit dieser Punkt entfernt worden ist, kann jeder Virus eine Pandemie auslösen. Viren sind ein Teil unseres Lebens und so ist es kein Wunder, dass Viren immer in mehreren Ländern gleichzeitig auftreten. Diese Begründung rechtfertigt auf keinen Fall alljährliche und monatelangen Lockdown-Maßnahmen. Es reicht, wenn die Erkrankten versorgt werden. Hierfür haben wir Ärzte und Kranhenhäuser. Wenn wir alle zu Hause sitzen sollen und Ärzten ihre Arbeit verbieten, dann brauchen wir keine Ärzte. Denn wir verhungern ohne Arbeit

1 Counterargument Show

Die Petition scheint auf 2 Denkfehlern zu basieren: Es wird einerseits angenommen, Lockerungen der Maßnahmen ließen sich nicht mit der Eindämmung des Virus vereinbaren. Dagegen sprechen die weiterhin rückläufigen Infektions- und Todesfälle trotz zwischenzeitlicher Lockerungen. Andererseits wird angenommen, mit den politischen Maßnahmen ließe sich die Ausbreitung tatsächlich aktiv aufhalten, wogegen ebenfalls die Zahl der Neuinfektionen spicht, die völlig unbeeindruckt von politischen Maßnahmen bereits (laut RKI) seit 18.3. stetig sinkt und auch trotz Lockerungen nicht ansteigt.

3 Counterarguments Show

Kampf gegen ein Virus bedeutet Kampf gegen das Leben. Ein ewiger Kampf, denn Viren, Mikroben und Bakterien sind ein wichtiger Teil unseres Lebens. Sie leben mit uns. SIe leben in uns. Wir leben teilweise dank ihnen. Ein ewiger Kampf bedeutet nie wieder Urlaub, Schule, Restaurants, Bars, Kneipen, Feste, Hochzeiten, Beerdigungen, Spielplätze, Bäder, Massagen, Sporttätigkeiten, Kinos, Kindergärten. Kein Eis auf der Parkbank. Kuss-, Sex- und Ausgehverbote... Ist das lebenswert? Unsere Vorfahren haben damit gelebt und eine Zivilisation aufgebaut und Hypochonder & Paranoiker wie Sie zerstören alles.

2 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international