Pro

What are arguments in favour of the petition?

Den Wrangelkiez komplett autofrei zu gestalten ist die einzige Möglichkeit, den motorisierten Verkehr zu entschleunigen. Der momentane Status der verkehrsberuhigten Zone scheint die autofahrenden Mitbürger hingegen eher anzuspornen, aufs Gas zu drücken.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Ich besitze kein Auto und bin generell dafür den Platz den Autos in Städten einnehmen radikal zu reduzieren. Ich befürchte aber, dass die ohnehin schon grenzwertige Tourismus-Belastung im Kiez noch viel schlimmer wird durch diese Initiative. Deshalb bin ich als Anwohnerin dagegen die Wrangelstraße zum Zentrum einer Fußgängerzone zu machen!
1 Counterargument Show
Bedenkt bitte, dass es Leute gibt, auf die auch ihr angewiesen seid, die mit dem Auto schnell irgendwo hin kommen müssen und im Kiez wohnen. Mir fallen zum Beispiel Feuerwehrleute, Ärzte und Krankenschwestern und Pfleger ein, die im Rufdienst sind. Wollt ihr, dass die einfach auch die BVG nutzen und dann eben Nachts in einer Stunde da sind und nicht in 20 Minuten? Überlegt es euch - ernsthaft, auch wenn ihr Kinder habt. Denn es ist mitnichten immer das Personal "vor Ort" sondern muss erst im Notfall hinein fahren.
2 Counterarguments Show
Solange keine Ersatzflächen für die wegfallenden Parkflächen mindestens übergangsweise geschaffen werden, werden dann der Parkverkehr sowie die Parkplatzsituation in den angrenzenden Kiezen extrem verschärft. Die Anwohner verkaufen ja ihre Autos nicht, wenn der Wrangelkiez zur Auto-freien Zone wird. Ich unterschreibe die Petition trotzdem, da ggf. über die Verkehrsituation in ALLEN Innenstadt-Kiezen politisch und gesellschaftlich neu gedacht wird.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Verkehrsberuhigung durchsetzen / Mit Autofrei steigen Mieten
Der Wrangelkiez wurde doch vor einigen Jahren (wahrscheinlich von STEUERGELDER als "VERKEHRSBERUHIGTE ZONE" angelegt. Soll doch erstmal das DURCHGESETZT werden. Die Autos in zweiter Reihe stören doch eher die Autofahrer unter Euch. Aber ich vermisse wirklich hier mehr Kontrolle. 1 Jahr Blitzen, Strafzettel, Anwohnerparken, ein paar Geschwindigkeitsanzeigen mit LED-Display. Siehe Dankelmannkiez. Sozial? Eure Erfahrung sagt das Gegenteil: Bevorzugte Wohngegend, Mieten steigen, noch mehr Gastro, Touristen, etc.
Source: Ich bin ein Anwohner ohne Auto
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now