openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    JA - allerdings sollte der russische Agressor zuvor die Annexion der Krim
rückgängig machen und für die Kriegshandlungen gegen die Ukraine dieser angmessene Reparationen zahlen, hat doch Russland als Garantiemacht des Budapester Memorandum für die Integrität der ukrainischen Grenzen das Völkerrecht eklatant verletzt.
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Budapester_Memorandum
2 Gegenargumente Anzeigen
gerne schreibe ich es: Diese Drecks-EU mit ihren Gangstern wie Juncker un Barroso braucht einen dem Format angemessenen Dämpfer. Ansonsten (Ukraine, Saudi Arabien etc) sind die Herrschaften zu jeder verkommenen Schweinerei bereit. Das Gebaren gegenüber Russland ist nur peinlich - lieber Donald Trump, nutze bitte Deine Wirtschaftschanche und mache die EU platt! Dieses Exkrement EU eines nicht existierenden realen Nihilismus gehört sowieso - mitsamt seinen Schranzen - vom Erdboden ins Nirvana gefegt..
0 Gegenargumente Widersprechen
    Krimfrage
Es wäre für Deutschland eine vernünftige Aufgabe mit Russland eine ehrliche Freundschaft aufzubauen und zu pflegen. Sanktionen sind in diesem Fall ein Irrweg. Die Krimfrage als Grund für Sanktionen zu nehmen, das ist die Strategie der „Kalten Krieger“. Als der Ukrainer Chruschtschow in einem Verwaltungsakt die Krim der Ukraine anschloss, hat der „Westen“ nicht gegen dieses „himmelschreiende Unrecht“ protestiert. Die Krim ist historisches Russland seit der Zarenzeit. Wenn die Ukraine EU- und Nato-Mitglied werden sollte, dann hat die USA das Samenkorn gelegt, um die EU zu destabilisieren. Die Kr
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Russland besetzt die Ukrainische Krim und die Ostukraine diese Politik gehört bestraft. Hat mal jemand daran gedacht wieviel Menschen durch diese Russische Akression ums Leben gekommen sind! Diese Petition ist nur Russland Propaganda! Die Sanktionen gehören sogar verschärft!
5 Gegenargumente Anzeigen
    Da reden gewisse gestörte Fake-False-Flagger von "Akression" und wissen nicht, dass sie dem #Pizza-Satan dienen
Wer Sanktionen gegen RU verschärfen will, dessen konfuse "Akression" richtet sich sowohl legasthenisch als auch sonst abstrus gegen europäische Bevölkerung und Wirtschaft. Da will wohl einer --der perfide "Friend" nennt sich auch größter Hasardeur und Scheißhauspapierdrucker ALLER ZEITEN (es wäre zu viel verlangt, dass der OttoNormalHetzer die Zusammenhänge begreift) GLOBAL dem Rest der GANZEN Welt schaden. Weil er offenbar selbst zum Prassen massenhaft zu imperial verblendet ist, so dass seine obersten Satanen auf perversestem #Pizza-Eis tanzen.
Quelle: Solch subversives Gesocks bricht die Welt aus. RIGHT NOW !
0 Gegenargumente Widersprechen
    Terror in der Ostukraine
Die Petition entbehrt jeglicher Grundlage. Russland ist Verursacher des Krieges in der Ukraine mit inzwischen mehr als zehntausend Opfern. Russische Staatsbürger, - vielleicht dedopt und getrieben von ihrem ewigen Minderwertigkeitskomplex gegenüber den westlichen Zivilisationsgesellschaften -, terrorisieren in der Ostukraine Zivilisten, die sich nicht der russischen Grossmannsucht, - erinnert an den deutschen Faschismus -, unterwerfen. Niemand braucht so eine russische Administration, weder als Handels - noch als Sicherheitspartner.
2 Gegenargumente Anzeigen