Pro

What are arguments in favour of the petition?

Volle Unterstützung für eine entsprechende Begrenzung: bei sämtlichen letzten Kanzlern war in ihren letzten Amtszeiten eine Entfremdung von der Realität der Bürger festzustellen. Zusätzlich hilft eine Amtszeitbegrenzung, die Klientelpolitik zur Generierung von Wählerstimmen auf Kosten der zukünftigen Generationen zumindest in der letzten Amtszeit zu verringern.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Keine Mehrfachmandate

Ein Vorschlag zur Ergänzung der Petition: Man sollte auch einschränken, dass Abgeordnete gleichzeitig in mehreren Parlamenten sitzen, wie zum Beispiel: Stadtrat - Kreistag - Landtag. (und davon gibt es nicht wenige, quer durch alle Parteien!) Oder MItglieder der Exekutive gleichzeitig im Parlament einer anderen Verwaltungsebene sitzen (wie zum Beispiel der Landrat, der außerdem noch um Stadtrat der Kreisstadt sitzt) Das ist nicht nur ein Zeichen für Berufspolitikertum, sondern führt zwangsläufig auch zu Interessenkonflikten.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Für Entscheidungen in Parlamenten ist es wichtig, ein möglichst vielfältige Mischung aus Erfahrungen und Kenntnissen zu haben. Daher bedarf es eines häufigen Wechsels, damit die Erfahrungen nicht nur vom Alltag als Politiker geprägt sind. Es ist wichtig, immer wieder Plätze freizumachen, damit neue Ideen und neues Wissen nachrücken kann. 2 Perioden sind jedoch recht wenig und es sollten mindestens 3 sein oder man wird sich mit den Kontrahenten in der Mitte bei 4 Treffen. Wichtig ist auch, dass es lebenslang gilt und die Mitgliedschaft in allen Parlamenten zusammengerechnet wird.

1 Counterargument Show
Pro

Hinweis der Redaktion von openPetition: Der Beitrag wurde versteckt, da er gegen unsere Netiquette verstößt.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Ich denke, dass Kompetenzverluste hier schon zum Problem werden können. Bundestagsabgeordnete müssen sich mit komplexen Gebilden auseiandersetzen. Nach vier Jahren hat man sicherlich längst nicht alles durchblickt, nach spätetens acht wäre man draußen. Das Problem hätte der umfangreiche Regierungsapparat (und ggf. Regierungsmitglieder) nicht und der Bundestag soll ja eigentlich auch die Regierung kontrollieren, Hier könnten tatsächlich ständig "Anfänger" Profis gegenübersitzen. Eine Amtszeitbegrenzung würde ich beim Bundestag eher auf drei (Vorschlag von Saskia Esken) bis vier setzen.

1 Counterargument Show
    Begabung, Erfahrung, lange Prozesse, Quereinsteiger, Bürgerräte

Nicht jede*r kann (will) Politiker sein. Es braucht auch Begabung und Motivation/Verwantwortung. Warum sollte man gute Leute, die sich das antun und sich in die Politik einarbeiten, nach zwei Legislaturperioden rausschmeißen? Wir haben eher zu wenig kluge, verantwortungsvolle, politisch begabte Köpfe! Außerdem ist politische Arbeit oft "langweilig", man muss zäh dran bleiben … Erfahrung ist dabei viel wert. Trotzdem wäre eine größere Durchlässigkeit wichtig, damit auch Quereinsteiger in der Politik was werden können. Bürgerräte könnten das z.B. fördern. …

2 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international