Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Die Module dürften den Fahrer nichts kosten und er müsste die Zeit dafür als Arbeitszeit angerechnet bekommen. Allein die Kosten für das erste Modul holt der Spediteur locker wieder durch den geringeren Spritverbrauch rein. Auch die anderen Module dienen in erster Linie dem Spediteur und der Allgemeinheit, weil dadurch ev. Unfälle / Schäden verhindert werden. Da ist es wirklich nicht einzusehen, dass der Fahrer dafür seine Freizeit opfern soll und alles auch noch bezahlen soll, weil wir alle doch letztendlich die Nutznieser der Module sind (Umweltschutz durch Modul 1 und Gefahrenvermeidung)
1 Gegenargument Anzeigen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden