Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Zum Contraargument mit Verweis auf den verfälschten Bundesadler: Der Bundesadler wird ja auch gern "Fette Henne" genannt wird. Dieser Spottname zeigt schon an, daß es wohl einen gewissen Unmut über die Gestaltung zu geben scheint. Außerdem: Nur weil die Bundesbürger kein Problem mit dem verfälschten Wappentier der Föderation haben, heißt das noch lange nicht, daß wir Brandenburger unser Wappentier in gleicher Art verschandeln lassen müssen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Roter Adler
Man stelle sich vor, ein Architekt baute ein christliches Gotteshaus und erklärte, das abschließende Anbringen eines Kreuzes würde sein Design stören. Und zum Entsetzen der Gemeindeglieder fänden das die Damen und Herren Prediger auch noch in Ordnung. Da käme der Glaube ganz schön ins Wanken. Und wie sieht es aus mit dem Glauben an den demokratischen Rechtsstaat, wenn wir die neue Gestaltung des Plenarsaales als Prüfstein nehmen? Schließlich handelt es sich hier um kein schicki-micki Partyzelt, sondern um das Hohe Haus, in dem die Volksvertretung unseres Bundeslandes tagt.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Roter Adler
Weißer Adler auf rotem Grund? Dann möge die Kommission in's Auge fassen, auch die Landeshymne zu ändern. Fliege hoch du weißer albino Adller, hoch über...! Weißer Adler auf Papier des Landtages, wird sich gut machen! Ich lache mich krümelig, uber unsere Schildbürger, die sich Landtagsabgeordenete nennen. Es gibt wichtigere Probleme in Brandenburg, die endlich gelöst werden müssen! Hans-Koachim Gruhlich Oberkrämer
1 Gegenargument Anzeigen
Es ist eine Neuauflage des Märchens von des Kaisers neuen Kleidern. Wer seines Amtes würdig ist, der sieht in dem weißen Blech an weißer Wand ein Kunstwerk, während das ungebildete Volk ruf: der ist ja nackt, der hat keine Farbe.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Im Bundestag hängt auch kein Staatswappen! Dort wurde der Adler sogar mehrfach geändert. Ist dort irgendwo ein Vogel auf gelbem Grund zu sehen? Die Farbe des Adlers hat rein garnichts mit der Verbundenheit des Landtages zum Land Brandenburg oder zu den Bürgerinnen und Bürgern zu tun! Ich finde, dass der Adler durchaus an den Innenraum des Plenarsaals angepasst werden soll. Und der wird gewiss nicht weiß-rot gestrichen.
Quelle: www.bundestag.de/kulturundgeschichte/symbole/adler
2 Gegenargumente Anzeigen
    Kreative Lösugen, keine Knalle-Balle-Gerichtetheit
Aus zwei Gründen kann ich mich sehr mit dem weißen Adler anfreunden: 1. Er ist - gerade angesichts seiner gestaltgewordenen Größe - nicht aufdringlich, sondern nimmt sich zurück. Er wirkt damit durch seine Gestalt, keineswegs aber erschlägt er durch seine Knalle-Balle-Farbe. Auch Bayern bspw. verwendet eine hintergründige integrative Lösung, die ins Holz eingelassen ist. 2. Die Aufmerksamkeit sollte dem Redner gelten, nicht dem Hoheitssymbol des Landes. Dass es umgkehrt sein soll, das beherrschen, mit Verlaub, undemokratische Staaten besser.
1 Gegenargument Anzeigen
    Sich erst einmal mit Kunst und Kitsch beschäftigen!
Viele Plenarsäle sind mit monochromen Wappen ausgestaltet. (bspw. Wiesbaden, Bremen, Erfurt usw.) Eine Innenraumgestaltung hat sehr viel mit Materialität und Oberflächen zu tun. Monochrom ist nicht so ?laut? und beweist eine Zurückhaltung, die dem Ort angemessen erscheint. Würde man nun einen roten Adler anbringen, wirkte das plump und dilettantisch. Der Ort sollte sich von anderen Räumen (auch Außenräumen) abheben. Letztere werden aber dominiert durch Kommerz und aufdringlich-bunter Reklame. Diesen Stil muss man in einem Plenarsaal nicht auch noch fortsetzen.
1 Gegenargument Anzeigen
Ich fände es besser, wenn nicht ständig Doubletten angestoßen, sondern bereits vorhandene und themengleiche Petitionen entsprechend unterstützt und verbreitet werden. Eine inhaltsgleiche Petition läuft bereits.
1 Gegenargument Anzeigen