Die Kunst- und Ausstattungskommission für den Landtagsneubau des Landes Brandenburg wurde vom Architekten Prof. Kulka überzeugt, seinem Entwurf eines weißen märkischen Adlers im zukünftigen Plenarsaal des Brandenburger Landtages zuzustimmen. Der Empfehlung dieser Kommission an das Landtagspräsidium den Adler aus künstlerischen Erwägungen weiß zu gestalten, wurde durch das Präsidium zugestimmt.

Der Landtag möge bitte feststellen, daß die Kunst- und Ausstattungskommission für den Landtagsneubau für die Gestaltung von Hoheitszeichen nicht zuständig ist.

Der Landtag möge bitte ferner feststellen, daß der Märkische Adler im zukünftigen Plenarsaal des Brandenburger Landtages ein Abbild des Wappentieres gemäß Artikel 4 der Verfassung des Landes Brandenburgs ist und somit auch entsprechend dieses Artikels zu gestalten ist.

Begründung

Wir, die Unterzeicher dieser Petition, sind der Auffassung, daß sich gerade im Plenarsaal des Landtages des Landes Brandenburg die verfassungsmäßige Ordnung auch in ihren Symbolen im besonderen Maße wiederfinden muß. Es ist nunmal das Parlament des Landes Brandenburg! Der Ort an dem sich der Bürgerwille in Form der Arbeit der Abgeordneten wiederspiegeln sollte, an dem man sich gemäß der Brandenburger Verfassung, die sich die Brandenburger selbst gaben, zusammenfindet und für das Land arbeitet und streitet. Es ist nicht der Plenarsaal der Abgeordneten. Wir, die Wähler gaben den Abgeordneten den Auftrag dort in unserem Sinne zu agieren - und die Abgeordneten nahmen diesen Auftrag an. Wir, die Wähler gaben uns unsere Verfassung und in dieser ist festgehalten (Artikel 4) wie unser Adler auszusehen hat. Auch durch den Umgang mit unseren Symbolen dokumentieren wir die Verbundenheit zu unserem Heimatland Brandenburg.

Brandenburgs Adler ist rot!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, René Lehmann aus 14974
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Sehr geehrte Petenten,

    vor einiger Zeit informierte ich Sie darüber, daß ich dem Petitionsausschuß des Brandenburger Landtages eine Petition überreichte und unsere Onlinepetition zur Untermauerung des Petitionsgegenstandes anführte. Bisher habe ich zwar nur den Eingang der Petition bestätigt bekommen, aber eine Nachricht des heutigen Tages gibt womöglich Anlaß zur Freude.

    In einem Artikel der Onlineausgabe der Märkischen Allgemeinen Zeitung heißt es:

    Der rote Adler kehrt zurück in den Landtag

    Den Streit um den weißen Adler im Plenarsaal des neuen Brandenburger Landtags hat offenbar Volkes Stimme entschieden. Beim Tag der offenen Tür am Wochenende war das farblose Wappentier auf massive Ablehnung gestoßen. Nun sind die Tage des blassen Vogels wohl gezählt. Das Original soll sich seinen Platz zurückerobern.

    www.maz-online.de/Brandenburg/Brandenburg-Roter-Adler

    Bleibt also zu hoffen, daß in Kürze aus der Vermutung "Nun sind die Tage des blassen Vogels wohl gezählt." die Feststellung "Nun sind die Tage des blassen Vogels gewiss gezählt." wird.

    Wird der rote Adler seinen gebührenden Platz im Landtag einnehmen, so ist dies ganz sicher auch Ihr Verdienst. Auch wenn die Petition letzendlich nicht der ausschlaggebende Punkt gewesen sein mag, so stieß sie doch eine Diskussion an und führte zur medialen Aufmerksamkeit und trug ihren Teil dazu bei, den Stein ins Rollen zu bringen.

    Für Ihren Einsatz zum angemessenen Umgang mit unserem Wappentier möchte ich Ihnen danken.

    Hoffnungsvoll ein gutes Ende erwartend verbleibe ich mit

    freundlichem Gruß und
    hie gut Brandenburg allwege!

    René Lehmann

    P.S. Steige hoch, Du roter Adler!

  • Sehr geehrte Petenten,

    die Zeichnungsfrist der Petition für unseren Adler, den roten, im neuen Brandenburger Landtag ist beendet.

    Ich möchte Ihnen für Ihre Unterstützung danken und halte Sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.

    für Brandenburg und sein Wappentier sowie mit freundlichem Gruß
    R. Lehmann

Pro

Zum Contraargument mit Verweis auf den verfälschten Bundesadler: Der Bundesadler wird ja auch gern "Fette Henne" genannt wird. Dieser Spottname zeigt schon an, daß es wohl einen gewissen Unmut über die Gestaltung zu geben scheint. Außerdem: Nur weil die Bundesbürger kein Problem mit dem verfälschten Wappentier der Föderation haben, heißt das noch lange nicht, daß wir Brandenburger unser Wappentier in gleicher Art verschandeln lassen müssen.

Contra

Im Bundestag hängt auch kein Staatswappen! Dort wurde der Adler sogar mehrfach geändert. Ist dort irgendwo ein Vogel auf gelbem Grund zu sehen? Die Farbe des Adlers hat rein garnichts mit der Verbundenheit des Landtages zum Land Brandenburg oder zu den Bürgerinnen und Bürgern zu tun! Ich finde, dass der Adler durchaus an den Innenraum des Plenarsaals angepasst werden soll. Und der wird gewiss nicht weiß-rot gestrichen.