openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Einfach eine traurige Zukunft
Cottbus macht sich seit Jahren selbst kaputt, egal, ob es sich um sinnlose Abrisse von teils sanierten Wohngebäuden oder Errichtung inzwischen leerstehender Verkaufseinrichtungen handelt. Jetzt wird es hier noch trauriger durch die Lastverteilung auf den Schultern der Kleinsten. Warum fühlt man sich eigentlich noch als Cottbuser, die Politiker hier scheinen es ja nicht zu sein.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Petition gegen Kita- & Hort Gebühren
Was ist mit den ganzen Menschen, die padu überhaupt nicht arbeiten wollen ??? Wissen aber ganz genau, dass & wie sie ihre Kinder schon mit 1 Jahr in die Kita kriegen obwohl man sie zu Hause pflegen kann ! Die brauchen nichts zahlen und bekommen immer einen Platz ! Ich finde dass zutiefst unerhört & unverschämt !
0 Gegenargumente Widersprechen
    Es sind ja nicht "nur" die Gebühren
Weil die Gebühren allein schon längst nicht mehr "nur" die einzigen Kosten sind. Gruppenkasse, Bastelmaterial, Taschentücher, wer es sich bisher noch leisten konnte, musikalische Früherziehung, Sprachkurse, ... Alles extra Kosten, die auch nach der geplanten Erhöhung weiter von uns Eltern getragen werden sollen. Soviel zum Thema Leistung und "das Beste" Kinder, doch schon Luxus!
1 Gegenargument Anzeigen
    Fakt ist...
In der aktuellen Debatte sehe ich keine Verbesserung der Leistung durch teurere Gebühren. Gegenteilig habe ich große Sorgen um die Qualität der Betreuung unserer Kinder. Die Ausbildung zum Erzieherberuf war bis vor wenigen Jahren noch umfangreich und anspruchsvoll. Aktuell sinkt deren Qualität jedoch rapide, da beinahe jeder in Crash-Kursen einen solchen Abschluss machen kann, wobei die Fachkompetenz und das Wirken auf die Kinder dabei äußerst fraglich ist.
0 Gegenargumente Widersprechen
    absolut Familienunfreundlich
Es ist allgenmein schon eine Schweinerei das Eltern die für ihr Einkommen arbeiten gehen, nicht vom Staat leben und nicht Arbeitende durch ihre monatlichen Abgaben unterstützen auch noch für die Betreuung ihrer Kinder während der Arbeitszeit zur Kasse gebeten werden und nun auch noch eine Erhöhung von 75 %!!! Wer soll das eigentlich noch bezahlen können. Sollte die Stadt ihr Vorhaben tatsächlich umsetzen werde ich meine Tochter ( 7 Jahre ) nach den Sommerferien 2013 aus den Hort nehmen müssen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    cottbus sollte sich schämen
Versteh das nicht wofür man mehr zahlen soll, gibt es dann ein bring service von den ich noch nichts weiss, find es ein frechheit das sich cottbus mit der neuen bahnhofstrasse schmückt und wir dafür zahlen soll. Ich kann mir die kita dann nicht mehr leisten und kann mich dann gleich bei harzi amt melden, weil arbeiten brauch ich dann nicht mehr zu gehen weil wir mir das geld fehlt für die betreuung.
0 Gegenargumente Widersprechen
    armes cottbus
Die leute die sowas beschliessen haben genug geld in der tasche und brauchen sich darüber ja keine gedanken machen. Aber was ist mit den leuten die jetzt gerade so die gebühren für die kita aufbringen können, nicht von harz 4 leben aber mit den neuen gebühren auf den besten weg dahin sind, und es geht vielen so die dann nicht arbeiten können weil sie ihre kinder dann abmelden müssen und dann nicht mehr arbeiten gehen können. Aber freut die arbeitslosenquoten steigen...jear
0 Gegenargumente Widersprechen
    Die Realität
Wenn denn die Rahmenbedingungen stimmen würden, hätte sicher keiner etwas gegen angemessene Gebühren. Der Zustand heute ist doch aber der, dass der Betreuungsschlüssel nie eingehalten wird, das Essen in den Kindergärten schlecht ist, ständig die Aussage "wir haben keine Mittel" kommt, und sich dieser auch nicht durch höhere Gebühren ändern wird.Wissen die Herrn und Damen der Stadtverwaltung noch, was sie tun? Wissen sie überhaupt, wie es tatsächlich in den Kindergärten aussieht?
0 Gegenargumente Widersprechen
    petition kita gebühr
Pro dieser Petition. Wir sollten unseren Stadtvätern die Chance geben, sich diese Entscheidung sehr genau zu überlegen. Cottbus ist recht teuer und infrastrukturell wenig vorteilhaft. Cottbus soll lebenswert werden, sein und vor Allem, bleiben.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Kitagebührenabzocke
Das ist eine absolute Schweinerei! Auf dem Rücken der Kinder werden die finanziellen Probleme der Stadt ausgetragen. Aber Hauptsache die Bahnhofstraße wird mit Geldern finanziert. In Berlin sind Kitas kostenfrei! Cottbus ist einer der teuersten Städte in Deutschland bezüglich der Kitagebühren. Mal sehen ob es dafür auch mehr Personal in den Kitas gibt. Umso mehr Geld für Kitagebühren bezahlt wird, umso weniger Geld kann man für öffentliche Einrichtungen (Tierpark etc.) ausgeben werden.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Kita Cottbus Gebühren
Als Vollzeit arbeitender Vater zweier Kinder mit einem unterirdischen Gehalt kommt mir langsam das kotzen in dieser Stadt. Ich bin Cottbuser durch und durch aber so langsam reift auch bei mir/uns die Überlegung diese schlecht verwaltete und finanziell desaströs geführte Stadt zu verlassen. Danke für nichts liebe Stadtverordneten.
1 Gegenargument Anzeigen
    entsetzen
man braucht sich nicht wundern, wenn es dann noch mehr arbeitslose gibt, den selbst als norml verdiener kann man es sich dann nicht leisten und somit wird es so enden mehr arbeitslose weniger kindergarten kinder, denn dann bleiben mehr zuhause und betreuen auch die kinder von zu hause, schweinerei sowas nennt sich kinderfreundlich da ich nicht lache, cottbus schäm dich
0 Gegenargumente Widersprechen
    Abzocke
Unfassbar was sich die hohen Herren der Stadt da wieder ausgedacht haben. Gibt es denn mehr Leistung für mehr Geld und wird das Geld auch für Kinderbetreuung eingesetzt. Oder werden davon andere dubiose Sachen finanziert???
0 Gegenargumente Widersprechen
    Gebührenerhöhung ohne Qualitätssteigerung
Bei der geplanten Erhöhung geht es eben nicht um eine qualitätssteigernde Maßnahme und auch nicht um Erhaltung von Personalqualität. Es geht meiner Meinung nach nur darum Gelder umzuverteilen. Und selbst wenn von qualitätssteigernden Maßnahmen gesprochen worden wäre, hat dies noch lange nicht die Rechtfertigung für eine solche Erhöhung. Ich kenne sehr gute Einrichtungen in Sachsen und Berlin, die bekanntlich mit weniger Gebühren auskommen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Mittel zu einem anderen Zweck???
Ich kann mich den Argumenten meiner Vorredner nur anschließen. Mich würde mal interessieren, was unsere so "hochgeschätzte" Familienministerin von diesen Vorgängen erfährt? Wenn das Geld wenigstens bei den Kindern ankommen würde, aber so werden Straßen, die fehlerhafte Investitions- und die Lobbypolitik unserer "ehrenhaften" Stadtväter auf Kosten von Familien finanziert.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Kitakostenerhöhung, Elternbeitrag, Kita
Cottbus ist leider nicht mehr Kinderfreundlich!!! Die Menschen die arbeiten gehen hier in Cottbus verdienen so schon zu wenig Geld, wie soll man da die hohen Kitakosten bezahlen! Wie werden diese drastischen Erhöhungen gerechtfertigt??? Das ist eine riesengroße Schweinerei! Es sollte an den Gehältern der hohen Beamten und Vorstandsmitglieder ersteinmal etwas geschraubt werden!!! So werden sich viele denken...wieso arbieten gehen? wo soll das geld herkommen??
0 Gegenargumente Widersprechen
    Kitakostenerhöhung
Also ich habe es heute munkeln hören, dass das Geld für den Ausbau der Bahnhofsstraße eingesetzt werden soll und bei den Kitas nichts ankommen wird...
0 Gegenargumente Widersprechen
    Warum diese Erhöhung?
Laut LR, 09.11.2012, leider ist der Artikel (immer mehr Kinder ziehen in Cottbus ins Heim) am 10.11.2012 umgeschrieben und gesperrt, gibt unser Sozialdezernet für die stationäre Heimbetreuung von 180 Kinden, 18Mio. Euro in 2012 aus. Rund 100 T.Euro pro Kind für 2012. Und wir sollen erneut den Aberwitz in dieser Stadt ausgleichen. Sind unsere Kinder nichts mehr wert? Einfach die fehlenden 1,6 Mio. Euro umverlagern. Bleiben immer noch mehr als 90 T. Euro pro Kind und Jahr. Das wird wohl reichen!
Quelle: www.lr-online.de/regionen/cottbus/Immer-mehr-Kinder-ziehen-in-Cottbus-ins-Heim;art1049,4015772
0 Gegenargumente Widersprechen
    Lohn Cb zu niedrig
Hinzu kommt dass es hierbei wieder die Mittelklasse(Arbeiter) betrifft, welche im Osten schon so viel zu wenig verdienen. Wir dann noch für die Zeit der Kinder weniger arbeiten gehen müssen, damit man überhaupt etwas voneinander hat. Und davon dann noch Kitakosten zahlen müssen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    soziale Gerechtigkeit
Keine Erhöhung für Klein-/ und Durchschnittsverdiener! Abschaffung der Einkommenshöchstgrenze und des Höchstbetrages an Kita-Gebühren! Wer viel verdient, muss auch deutlich mehr zahlen und zwar jedes Einkommen und nicht nur bis 76.500€!
1 Gegenargument Anzeigen
    Harz 4
Was ist mit denen die Harz4 etc. bekommen die brauchen keine Kita Gebühren bezahlen und haben im Endeffekt genau dasselbe Geld im Monat zur Verfügung. Für die Mittelklasse stellt sich da die Frage wofür wir dann noch arbeiten gehen sollen, es ist ja bequemer und einfacher wenn der Staat zahlt und man dann noch genug Zeit mit den Kindern verbringen kann
0 Gegenargumente Widersprechen
    Qualität Kita
Hier in CB ist es an der Tagesordnung, dass ein Erzieher mind. 7 Kinder(Krippe) betreut. Ab 15.00 Uhr kommt nur noch 1 Erzieher auf den Rest der ganzen Gruppe. Das hat nichts mit Qualität zu tun.Würde das Geld auch dann wenigstens für den Personalschlüssel ausgegeben werden, wäre eine leichte Erhöhung ja akzeptabel. Aber 25-75% rechtfertigt das nicht!!!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Freibier-Mentalität
Immer diese Freibier-Mentalität. Leistung muss natürlich bezahlt werden, dazu gehören auch Leistungen die in Kindergärten etc. in Anspruch genommen werden. Subventionen sollten auf max 50% der Kosten begrenzt werden.
8 Gegenargumente Anzeigen
    Denkanstoss
Sie wollen das Beste für Ihr Kind und das kostet nunmal! "Das Beste" gibt es icht zum kleinen Preis. Diese Petition schreit nach Senkung der Gebühren und damit nach Senkung von Qualität und Bildung! Wenn Sie versuchen hier Gelder einzusparen, dann sparen Sie an Ihren Kindern. Nicht Cottbus sollte sich schämen, vielmehr sollten Sie dies tun die diese Petition unterzeichnen ohne die Folgen zu kennen.
19 Gegenargumente Anzeigen
    soziale Gerechtigkeit!
Weg mit der Einkommenshöchstgrenze und dem Höchstsatz an Kita-Gebühren! Einkommensstufen im 500€ Bereich und nicht wie bisher 2000€! Wer viel verdient muss auch deutlich mehr zahlen! 4000€ von 76.500€ für ein Kind pro Jahr ist zu viel? 72.000€ reichen wohl nicht zum leben?!? Sie haben noch mehr? Dann herzliche Glückwunsch!
3 Gegenargumente Anzeigen