Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Die Petition ist meines Erachtens nach überhaupt nicht unüberlegt und spricht für eine ganze Menge Ehrenamtlicher, die oft seit Jahren bzw. Jahrzenten engagiert tätig sind. Für diese werden die bürokratischen Hürden immer größer und zukünftig unweigerlich dazu führen, dass die ehrenamtliche Vereinsführung keinen Nachwuchs mehr findet. Hier muss etwas getan werden! Getreu dem Motto: "Wenn viele kleine Menschen, an vielen kleinen Orten, viele kleine Schritte tun..." Danke BBMV!
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Um was geht es eigentlich genau?
Ich würde ja schon gerne unterschreiben. Aber aus dem extrem kurzen Petitionstext geht überhaupt nicht hervor, gegen welche Bestimmungen in der DSGVO sich die Petition konkret richtet, und welche konkreten Erleichterungen gefordert werden. Sämtliche Pro-Argumente und Kommentare der Petenten, die ich gelesen habe, bleiben wage und verlieren sich in Allgemeinplätzen. Einfach nur zu behaupten, die DSGVO erschwere in nicht gerechtfertigter Art und Weise die Vereinsarbeit, ohne hierbei ins Detail zu gehen, reicht für mich in keinster Weise, diese Petition zu unterzeichnen.
Quelle: F. König
0 Gegenargumente Widersprechen
    Datenschutz - jetzt!
Aus datenschutzrechtlicher Sicht sind es die Vereine, die besonders hohe Schutzmaßnahmen ergreifen müssen! Denn hier werden täglich für Datensammler hochinteressante personenbezogene Daten generiert: persönliche Beziehungen, Bewegungsdaten - selbst hochschützenswerte medizinische Daten: wer an einer Koronarsportgruppe teilnimmt hatten in der Regel einen Herzinfarkt!!! Werden diese Informationen nicht gesichert weitergegeben (z.B. offen über eine WhatsApp-Verteiler) dann können sie nicht nur ausgewertet werden - sie werden ausgewertet. Es gilt: entweder Datenschutz oder kein Datenschutz!
Quelle: Roland Mainka
0 Gegenargumente Widersprechen
Es kämpft wieder mal jeder für sich alleine, in diesem Fall nur für Vereine. Dieses schlechte Gesetz betrifft aber gleichermaßen faktisch jeden, der (außer in seiner Privatsphäre) irgendwelche "Daten" (z.B. Telefonnummern) abspeichert oder sonstwie digitalisiert "verarbeitet". Alle die Gruppen, kleinen Gewerbetreibenden, Selbständige usw. usf. können das genausoweng rechtssicher einschätzen, wie kleine Vereine. Und was ist schon ein Verein? Da gibt es riesengroße, die auch professionell Daten erheben. Wollen Sie für die auch Ausnahmen? Die Petition ist unüberlegt.
3 Gegenargumente Anzeigen

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden