Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Weil es vorbildhafte Lösungen gibt, um Straßen sicherer zu machen. In Schweden gibt es wegweisende verkehrstechnische Straßengestaltungen. Der Spiegel hat sie vor kurzer Zeit veröffentlicht. Artikel und Bilder sind im Internet zu finden.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Die bisherigen Unfälle währen auch nicht durch vermehrte Kontrollen oder Tempolimits zu verhindern gewesen. Diejenigen die sich so daneben benehmen, werden dies auch weiterhin tun (z.b. bei doppelt durchgezogener Linie in eine uneinsehbare Linkskurve überholen). Stattdessen werden durch vermehrte Kontrollen diejenigen bestraft bzw. behindert, die diese Unfälle nicht verursachen. Das Tempolimit von 70 km/h ist völlig unangebracht und die Streckengegebenheiten an sich lassen an dieser Straße problemlos 100 km/h zu. Diese Maßnahme würde nur die Stadtkasse aufbessern und nichts ändern.
1 Gegenargument Anzeigen
Hier wurde die Geschwindigkeit ja bereits verringert. Von 100 auf 70. Diese Straße ist ohne probleme mit 100 zu befahren. Forderung nach mehr Kontrollen gerechtfertigt aber nicht die zugelassen Höchstgeschwindigkeit zu senken.
2 Gegenargumente Anzeigen
Laut Radarerlass solten dort Geschwindigkeitsmessungen erfolgen. Aber glauben Sie allen ernstes, die Ordnungsbehörde würde dort blitzen, solange es lukrativere Örtlichkeiten gibt, wo mehr Geld einzunehmen ist. Siehe auch folgende Petition und in der Contra-Debatte den Link zum Radarerlass: www.openpetition.de/petition/online/schluss-mit-abzocke-der-autofahrer-durch-erlasswidrige-radarkontrollen . Genau in dieser Petition soll erreicht werden, dass die Ordnungsbehörde an hier geschilderten Stellen kontrolliert, tut sie aber nicht, solange woanders mehr Geld zu holen ist.
0 Gegenargumente Widersprechen
Schwachsinn. Lebe seit 40 Jahren mit der Talstraße, egal wie weit die Geschwindigkeit noch reduziert wird, die Unfälle werden nicht weniger werden, solange gewisse Auto- und Zweiradbeweger unbelehrbar sind und sich für die besten halten. Rüttelstreifen auf der Fahrbahn sind unnütz, auf mehreren Landstraße gibt es viele davon, nur warum habe ich es mehrfach erlebt, daß trotzdem mit Autos und Motorrädern dort überholt wird? Und wenn die Geschwindikeit auf 50km/h heruntergesetzt würde, nehmen die Unfälle garantiert noch zu.
2 Gegenargumente Anzeigen
Wenn Ihre Städte-Verkehrs-Straßenplaner auf solch bemessen kurzem Abschnitt keine andere Idee hat als Radarkontrollen, sollten Sie sich dringend überlegen, welche "offizielle Kompetenz" ggf. nochmal die erste Grundschulbank drücken sollte
0 Gegenargumente Widersprechen