openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Finanzierung
1,5% jährliche Steigerung gleichen noch nicht einmal die Personalkostensteigerung (3%) aus. Die Reform wird also auf Kosten des Personals finanziert.
Quelle: www.bildungsklick.de//www.bildungsklick.de" rel="nofollow">www.bildungsklick.de
0 Gegenargumente Widersprechen
    Für verbesserte Arbeitsbedingungen in Kindertageseinrichtungen
Als Mitarbeitervertretung von 29 Kindertageseinrichtungen im Kindergartenverbund im Ev. Kirchenkreistecklenburg stellen wir seit Einführung des KiBiz fest, dass die Träger der Einrichtungen bei der Personalplanung durch die jährlichen Budgetts, zugewiesen durch die Jugendämter, immer mehr auf befristete Arbeitsverträge zurück greifen, was auf Grund der unauskömmlichen Pauschalen oftmals zu Personalwechsel/-tausch führt, aber eine Weiterbeschäftigung event. ermöglicht. Die Stundenkontingente der Einrichtungen unterliegen großen Schwankungen, z.B. durch die Anzahl der Kinder im letzten kostenlo
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Nicht weitgehend genug
Insgesamt ist die Petition vollkommen berechtigt, geht meiner Meinung nach jedoch nicht weit genug. Punkt die m.E.nach fehlen: - Deutliche Reduzierung von 1 oder 2 Jahresverträgen mit Erzieher/innen, vor allem in U3 Gruppen - Abbildung eines "normalen" Familienalltages in der KiTa, d.h. einbindung der Kinder in die alltäglichen Pflichten und Aufgaben innerhalb einer Familie wie Einkaufen, putzen, kochen etc. -dereglemntierung und entbürokratisierung des KiTa Alltags z.B. durch Begrenzung der Dokumentationpflichten
0 Gegenargumente Widersprechen