Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Wozu?
Bereits in den vergangenen Jahren wurde z.B. in Hasborn die Gaststätte "Zur Post" und die sogenannte "Kepp" abgerissen. Und was haben wir Bürger der Gemeinde davon, außer brauner Brühe auf der Straße? Gerade das Anwesen "Zur Post" war mit seinem großen Saal der Austragungsort vieler Veranstaltungen. Ersatz gibt es kaum, da die vergleichbaren öffentlichen Einrichtungen meist ausgebucht oder mit hohen Auflagen verbunden sind. Nachhaltigkeit und konzeptioniertes Handeln sieht anders aus!
1 Gegenargument Anzeigen
    Dorfklutur und Ausstragungsort für Konzerte lokaler Bands
Die ehemalige Schenke "Westminster" müsste zuerst grundsaniert werden. Wer soll dies denn bezahlen?? Zudem fallen dann noch Proberäume weg, nicht nur für eine sondern gleich für mehrere Bands, welches der Abriss des Gebäudes "John" mit sich zieht. Und in der "Drehzahl" ist auch der Raum vorhanden in der Kneipe vorhanden, um auch mittendrin ein Konzert zu spielen, was in der Vergangenheit oft vorkam, was vor allem auch lokalen Bands zu Gute kam. Wer sich an das Interieur und die Bauart der Kneipe "Westminster" erinnert, wird ebenfalls behaupten, dass diese Kneipe für Konzerte totalungeeignetw
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Endlich tut sich was!
Stillstand ist der Tod. Und wie der aussieht, zeigt sich deutlich am "Dorfkern" in Sotzweiler. Dieser vermittelt alles andere als "Dorfkultur" und wirkt auch sicher nicht einladend. Trist, öd und heruntergekommen ist diese Dorfmitte eher dazu geeignet Depressionen hervorzurufen. Auch was die Verkehrssicherheit angeht, ist die Ecke bedenklich, es hat in der Vergangenheit auch schon oft genug gekracht. Nicht zuletzt deshalb, weil man von Bergweiler herkommend z.B. nicht sieht was aus Richtung Thalexweiler kommt, wenn mal wieder die ganzen Gäste des Drehzahl rauchend den Bürgersteig belagern...
3 Gegenargumente Anzeigen
    Endlich Kreisverkehr? :-)
Mir würde nichts fehlen, die Kneipe ist sowieso nicht mehr das was sie mal war. Vielleicht hätten wir dann bald endlich nen Kreisverkehr an dieser Kreuzung. Gegenüber steht ein Wirtshaus leer, das könnte doch angemietet o.ä. werden um die "Dorfkultur" zu erhalten.
7 Gegenargumente Anzeigen