Pro

What are arguments in favour of the petition?

Mein geistig behinderter Bruder hat seine Kindheit von 1966 bis 1972 in zwei katholischen Kinder- und Jugendheimen in Niedersachsen verbracht. Die ganze Zeit war er mit nichtbehinderten Kindern zusammen untergebracht, überall wurde er schikaniert und in keiner Weise behindertengerecht betreut. Doch während seine Mit-"Insassen" aus dem Heimkinderfonds entschädigt werden, bekommt er nichts, und zwar nicht obwohl, sondern weil er behindert ist. Eine Gesetzeslücke, heißt es. Das ist nicht zu fassen. Er zahlt heute seine Therapie selbst.
1 Counterargument Show

Contra

What are arguments against the petition?

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern