Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Staatliche Schulen - offen für alle

Schulen, die aus den Steuergeldern aller bezahlt werden, müssen auch allen offen stehen. Benachteiligung aus religiösen Gründen ist für Kinder wie Lehrer abzulehnen. Das verstößt gegen unser Grundgesetz. Kinder müssen frühzeitig gutes Miteinander lernen. Wenn man religiöse Spaltung in öffentlichen Schulen zulässt, lernen Kinder Spaltung. Zeitgemäße Pädagogik, soziales Lernen und Demokratiefähigkeit werden verhindert. So kann man Kinder nicht zukunftsfähig erziehen. Lange Schulwege gefährden und verursachen unnötige Kosten

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Alter Zopf

In Bayern, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg gab es bis 1970 auch staatliche Bekenntnisschulen. Kein Mensch vermisst sie heute. Dort kann keiner nachvollziehen, dass es so etwas in Deutschland noch gibt. Helmut Kohl galt als Reformer, weil sie in Rheinland-Pfalz in seiner Zeit als Landesvater abgeschafft wurden.

Source: www.landtag.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/detail/News/ein-entschiedener-europaeer-und-grosser-staatsmann/-/-/
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Kostenersparnis

Eine Abschaffung staatlicher Bekenntnisschulen schafft nicht nur mehr Gerechtigkeit, sondern spart auch Geld, das lieber in bessere Bildung gesteckt werden sollte. Bislang müssen manche Kommunen Fahrtkosten in Höhe von hunderttausenden Euro pro Jahr dafür erstatten, damit Kinder zur Schule der gewünschten Schulart fahren können.

Source: www.derwesten.de/staedte/menden/bekenntnisfrage-kann-folgen-fuer-schuelerstroeme-haben-aimp-id9856518.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Grundgesetz

Lehrkräfte und insbesondere Schulleiter/innen müssen an diesen staatlichen katholischen Schulen katholisch sein! Nicht-katholische Bewerber werden zurückgewiesen! Man definiert die Religionszugehörigkeit als Aspekt der Eignung und stellt sie so über die fachliche Qualifikation. Das ist nicht im Sinne von Kindern und Eltern, die i.d.R. Wert auf fachliche Eignung legen. Diese Vorgehensweise verstößt gegen unser Grundgesetz. Es gewährt gleichen Zugang zu öffentlichen Ämtern unabhängig von der Religion. Die NRW-Schulgesetze müssen dringend grundgesetzkonform geändert werden!!!

Source: Verstoß gegen das Grundgesetz in NRW
0 Counterarguments Reply with contra argument
    100% staatliche Finanzierung

Staatliche Bekenntnisschulen werden nicht zu 50 oder 93 oder 97% aus allgemeinen Steuermitteln bezahlt, sondern zu 100%. Die Kirchen müssen keinen Cent aus eigener Tasche beitragen. Die Trägerschaft ist städtisch, die Gebäude werden von den Kommunen gebaut und unterhalten. Die Lehrer*innen werden vom Land bezahlt. Das bedeutet (Zitat FAZ): "Nordrhein-Westfalen bezahlt immer noch Hunderte Millionen Euro jährlich für staatliche Grundschulen, die Kinder wegen ihrer Konfession ablehnen können."

Source: www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bekenntnisschulen-hunderte-millionen-steuergeld-fuer-ein-unikum-im-westen-15012990.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Erziehung für die Zukunft

Die katholische Kirche ist eine fromme Diktatur. Demokratische Grundwerte sind ihr fremd. Es gelten bedingungsloser Gehorsam und Unterordnung. Diesem Denken setzt das Land NRW seine Schüler aus? Das Ziel des Staates sollte sein, Kinder zu mündigen, demokratisch denkenden Menschen zu erziehen. Katholische Einrichtungen erziehen hingegen in der Regel zu strengem Gehorsam. Wohin das führt, haben wir in den Jahren 1933 bis 1945 gesehen. Heute sehen wir es an den zahlreichen Missbrauchstaten im Umfeld von kath. Einrichtungen.

Source: Katholische Werte widersprechen der Demokratie
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Erziehung für die Zukunft

Kinder kann man nicht mit Methoden von gestern für das Morgen erziehen. In einer multikulturellen Welt sollten Kinder frühzeitig ein gutes Miteinander in gemischten Gruppen erlernen. Wenn man Kinder jedoch mit sechs Jahren nach Konfessionen trennt, lernen sie Abgrenzung und nicht Miteinander. Das Land NRW fördert diese völlig veralteten Denkmuster durch seine Schulgesetze. Es beugt sich der Macht der Kirche und opfert dafür Kinderseelen.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

    Nichtreligiöse

Bekenntnisfreie, Nichtreligiöse, Agnostiker, Humanisten, Atheisten stellen derweil den größten Anteil in der Bevölkerung. Sie haben einen Anspruch, nicht mit Religion behelligt zu werden.

2 Counterarguments Show
    Wo bleibt die Toleranz Katholiken ggü

Wir leben in einer christlich geprägten Kultur. Die immer weiter gehende Unterdrückung unserer christlichen Wurzeln und eine Übernahme sämtlicher Institutionen durch Muslime muss gestoppt werden um unsere eigene Kultur und Herkunft inkl. Aller Traditionen zu bewahren. Es wird immer von allen Toleranz gefordert, doch wo bleibt die Toleranz den Katholiken gegenüber.

2 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international