openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Polize BW nicht mehr konkurrenzfähig
Mit den aktuellen LOD-Sätzen, der abgesenkten Eingangsbesoldung, einer Schichtzulage von 51,13 € Brutto und immer wieder sinkenden Leistungen in der Heilfürsorge und Beihilfe wird es die Polizei BW in Zukunft im Wettbewerb um qualifizierten Nachwuchs schwerer und schwerer haben. Vor allem mit Blick auf den Bund und Bayern steht Baden-Württemberg richtig schlecht da. In Bayern beträgt der DuZ für die Nachtdienststunde seit dem 01.01.17 4,00€. Weiter Erhöhungen in den Jahren 2018 und 2019 sind geplant. 1,28€ in BW steht in keiner Relation und ist nicht mehr vermittelbar.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Problem bei allen Länderpolizeien!
Ungeachtet der Stundensätze möchte ich das Problem anders verdeutlichen: ein Polizeibeamter, der 24/7 Schichtdienst mit aller Verantwortung und Risiken leistet, verdient durchschnittlich ca. 150 Euro mehr im Monat, als ein Beamter des Tagesdienstes (Montag bis Freitag). Das ist kein Einzelproblem der Polizei Baden-Württemberg, sondern gilt für nahezu alle Länderpolizeien! Also ein klarer Appell an die Kollegen aller Länderpolizeien - gemeinsam sind wir lauter!
Quelle: ohne
0 Gegenargumente Widersprechen
    "Echte" Zulage für echte Arbeit!
Nur wer tatsächlich den erschwerten Dienst zu den ungünstigen Zeiten leistet, bekommt auch die entsprechenden Zulagen. Sie kommt also genau dort an, wo sie geleistet wird und somit ist ein "Missbrauch" grundsätzlich nicht möglich.
Quelle: ohne
0 Gegenargumente Widersprechen
    LOD ist kein DuZ
Die Zulage für lageorientierten Dienst ist keine Zulage für Dienst zu ungünstigen Zeiten, sondern eine für besondere Belastungen zu Hauptbelastungszeiten für Polizeibeamte im Außendienst. Deshalb ist sie nicht nur auf das Wochenende zu begrenzen, sondern mindestens für die Nächte Donnerstag, Freitag und Samstag zu gewähren, die mit längeren Einkaufszeiten beginnen und in denen die Freizeitinfrastruktur mit allen Konflikten auf Hochtouren läuft und die Kollegen im Streifendienst am stärksten belastet mit Arbeitsdruck, psychisch belastenden Situationen sowie Anfeindungen, Beleidigungen, Gewalt.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Mindestlohnzuschlag für Nachtarbeit
Laut dem Urteil des höchsten Arbeitsgerichts (BArbG) im letzten Jahr, muss die Zulage für nichttariflich organisierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mind. 25% des Stundenlohnes betragen. Der Mindestlohn beträg 8,50 €, das dürfte bekannt sein. Somit sind selbst ungelernte Aushilfen besser gestellt als die Polizei. Ich denke, schon alleine dieses Argument zeigt, wie das Land und die Verantwortlichen mit den Beamtinnen umgehen.
Quelle: Arbeits-ABC.de
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wertschätzung und Anerkennung
Als betroffener hoffe ich, dass die petition nicht nur die 29.000 unterstüzer erreicht, sondern 100.000, 500.000 oder 1.000.000. Die seitherigen zuschläge sind eine frechheit. Es geht auch um anerkennung und wertschätzung. Im grunde sind noch nicht einmal 5 euro angemessen. Hoffentlich bewegt sich endlich mal was. Thomas, das war eine gute idee.
Quelle: Ohne
1 Gegenargument Anzeigen
    Onlinepetitionen gegen sozial Gerechtigkeit
Für diejenigen, die Nacht für Nacht und WE für WE auf der Straße sind und den Kopf für die Allgemienheit hinhalten, ist angeblich kein Geld da. Für die Landtagsabgeordneten von BW schon - die haben sich die staatliche Pension wieder eingeführt und die Zulagen erhöht. Wer das aber nicht länger mittragen möchte, zeichnet bitte hier ebenfalls mit, teilt es weiter oder verbreitet es auch auf anderem Wege: https://www.openpetition.de/petition/online/keine-soziale-ungerechtigkeit-durch-wiedereinfuehrung-staatl-altersversorgung-fuer-abgeordnete
Quelle: Wer das aber nicht länger mittragen möchte, zeichnet bitte hier, teilt es weiter oder verbreitet es auch anderem Wege: www.openpetition.de/petition/online/keine-soziale-ungerechtigkeit-durch-wiedereinfuehrung-staatl-altersversorgung-fuer-abgeordnete
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Forderung zu gering?
5,-€??? Ist das alles? Anderswo sehen Zulagen anders aus: Im höchsten Fall bekommt zB ein Montagearbeiter nachts 100% mehr (wir haben ca. 25,-€ Stundenlohn - dann würden wir Nachts pro Stunde 50,-€ bekommen). Nachts und Wochenende bekommt der Montagearbeiter im Höchstfall 200% Stundenzulage (Wären für uns 75,-€ pro Stunde) und Nachts, Wochenende und Feiertags im Höchstfall 400%... Dann hätten wir z.B. Heiligabend Nachtschicht 100,-€/h. So hoch müssen wir nicht pokern - aber bis wir 5,-€ durchhaben bräuchten wir eigentlich 20,-€ mehr! Ich bin nicht dagegen, nur anders dafür :-) Chris Heinichen
0 Gegenargumente Widersprechen
    Schonmal dran gedacht, das Merkel und seinen Landsitz auf Paraguay anzuzapfen, bevor ihr UNS BELÄSTIGT?
Freunde der pollllzeilichen NACHT.... ihr bekommt stündlich einen € drauf, wenn ihr denn die obskure Sicherheit wiederherstellet. Bis dahin...VIEL FREUDE UND vor allem VIEL ERFOLG !!
Quelle: Wie wär´s, wenn ihr in die Altenpflege geht und dort bettelt während ihr euch ohne absurde Knarre TIEFER BÜCKEN müsst
2 Gegenargumente Anzeigen
Also irgendwie kommt mir das vor wie der Müllwerker der nach Geruchsbelästigungszulage ruft. Als Polizist muss man Nachts arbeiten, wie auch die Krankenschwester, der Feuerwehrmann und übrigens auch die Hure. In der Dienstbeschreibung ist bei allen Nachtarbeit enthalten.
2 Gegenargumente Anzeigen
Polizisten - das sind die, die die Vergewaltiger nach Personenaufnahme laufen lassen und der vergewaltigten und verletzten Frau sagen, daß eine Anzeige nicht lohnt, richtig? Das sind die, bei denen sich Polizeischüler verschiedener muslimischer Glaubensrichtungen oder Nationen gegenseitig fast umbringen (Berlin)? Und diese Polizisten wagen es irgendetwas vom Bürger zu fordern??? Das nenne ich tolldreist!
Quelle: www.express.de/news/panorama/schlaegerei-in-berlin-polizeischueler-rasten-aus---hundertschaft-musste-anruecken--25513746
2 Gegenargumente Anzeigen
Wer Polizist wird, ist sich von Anfang an im klaren, was für Tätigkeiten man ausführen muss und daher halte ich es für unangemessen, die Zulagen noch weiter zu erhöhen. In vielen anderen Berufen gibt es überhaupt keine Gefahrenzulagen, obwohl es welche geben sollte.
0 Gegenargumente Widersprechen