openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Erhöhung der Erschwerniszulage für Polizisten Erhöhung der Erschwerniszulage für Polizisten
  • Von: Thomas Mohr (Vorsitzender Gewerkschaft der ... mehr
  • An: Landtag von Baden-Württemberg (Petitionsausschus)
  • Region: Baden-Württemberg mehr
    Kategorie: Sicherheit mehr
  • Status: Der Empfang der Petition wurde bestätigt
  • In Bearbeitung
  • 13.540 Unterstützende
    10.278 in Baden-Württemberg
    Sammlung abgeschlossen.

Erhöhung der Erschwerniszulage für Polizisten

-

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Mannheim, Thomas Mohr, fordert eine angemessene Erhöhung der Erschwerniszulage für den Dienst zu ungünstigen Zeiten (DUZ) bzw. dem lageorientierten Dienst (LOD). Die Erhöhung der Zulagen von Polizisten bei Dienst zur Nachtzeit, an Sams-, Sonn- und Feiertagen, soll mindestens auf 5,00 Euro je Stunde erhöht werden.

Begründung:

Die derzeitige Vergütung für Nacht-, Sonn- oder Feiertagsdienststunden ist nicht zufriedenstellend und entspricht nicht dem, was notwendig und erforderlich wäre, um diese Dienste auch nur angemessen zu entlohnen. So werden an Sonn- und Feiertagen lediglich 2,91 Euro/Std und an anderen Nachtdiensten nur 1,28 Euro/Std. als Erschwerniszulage gewährt. Die Aufgaben und die Belastungen unserer Polizeibeschäftigten, die zu solchen Zeiten und oft unter erschwerten Bedingungen arbeiten müssen, rechtfertigen nicht nur, sondern erfordern geradezu eine bessere Entlohnung! Wenn sich die Landesregierung bei ihrer Einstellungsoffensive um mehr Polizisten bemühen will, dann müssen auch außergewöhnliche Belastungen entsprechend bezahlt werden.

Leider ist es so, dass gerade Polizisten im operativen Dienst (Streifendienst, Einsatzeinheiten etc.) immer mehr als "Prellbock" von allen Seiten und zu jederzeit herhalten müssen. Deshalb ist es schon lange an der Zeit, die Vergütung von LOD (Lageorientierter Dienst) deutlich auf mindestens 5,00 Euro zu erhöhen. Das hat auch etwas mit Wertschätzung zu tun und die vermissen viele Polizisten.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Mannheim, 25.01.2017 (aktiv bis 24.03.2017)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützer, die Petition mit den Zuschriften liegen dem Landtag Baden-Württemberg vor und werden vom Petitionsausschuss bearbeitet. Der Petitionsausschuss holt zunächst vom zuständigen Ministerium eine Stellungnahme zu unserem Anliegen ein. Nach ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Mit den aktuellen LOD-Sätzen, der abgesenkten Eingangsbesoldung, einer Schichtzulage von 51,13 € Brutto und immer wieder sinkenden Leistungen in der Heilfürsorge und Beihilfe wird es die Polizei BW in Zukunft im Wettbewerb um qualifizierten Nachwuchs ...

PRO: Ungeachtet der Stundensätze möchte ich das Problem anders verdeutlichen: ein Polizeibeamter, der 24/7 Schichtdienst mit aller Verantwortung und Risiken leistet, verdient durchschnittlich ca. 150 Euro mehr im Monat, als ein Beamter des Tagesdienstes (Montag ...

CONTRA: 5,-€??? Ist das alles? Anderswo sehen Zulagen anders aus: Im höchsten Fall bekommt zB ein Montagearbeiter nachts 100% mehr (wir haben ca. 25,-€ Stundenlohn - dann würden wir Nachts pro Stunde 50,-€ bekommen). Nachts und Wochenende bekommt der Montagearbeiter ...

CONTRA: vergessen wurde: Die Zulagen werden bezahlt aus den Steuergeldern des kleinen Mannes! Wer hier mit "dafür" abstimmt beschwere sich bitte nie mehr über zu hohe Steuerbelastungen!

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit