• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    04.01.2018 12:35 Uhr

    Sehr geehrte Unterstützer/innen der Petition,

    Wir, die Gewerkschaft der Polizei, haben alle Möglichkeiten versucht, für unsere Polizeibeschäftigten die längst überfällige und finanzielle Erhöhung zu erreichen.
    Die derzeitige Vergütung für Nacht-, Sonn- oder Feiertagsdienststunden ist nicht zufriedenstellend und entspricht nicht annähernd dem was
    notwendig und erforderlich wäre, um diese Dienste der Polizisten auch nur angemessen zu entlohnen.
    Die verantwortliche Politik hat erneut ihre Chance verpasst, der Polizei die Wertschätzung zu geben, die sie öffentlich immer der Bevölkerung vorgaukelt.
    Die Ablehnung durch die Mehrheiten von Grüne. CDU und FDP im Landtag basierte teilweise auf falschen und sachfremden Begründungen des
    Finanz- und Innenministerium und die 13.540 Unterstützer der Petition, also die Bürgerinnen und Bürger, wurden einfach ignoriert.

    Hier ein Link der Debatte im Landtag zu dem Thema:
    www.facebook.com/GdPVorsitzenderMannheim/videos/1626490880750808/

    Das wollen wir so nicht hinnehmen! Darum bleibt uns nur noch der Klageweg und wir vertrauen darauf, das die Gerichte eine positive Entscheidung treffen werden.

    Ich darf mich bei Ihnen alle recht herzlich bedanken und wünsche Ihnen für 2018 alles Gute.

    Mit freundlichen Grüßen
    aus Mannheim
    Ihr
    Thomas Mohr
    GdP-Vorsitzender

  • Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    14.11.2017 13:07 Uhr

    Dokument anzeigen

    Sehr geehrte Unterstützerinnen, sehr geehrte Unterstützer,

    heute (14.11.2017) bekam ich Post von der Vorsitzenden des Petitionsausschuss des 16. Landtag von Baden-Württemberg. Mir wurde mitgeteilt, dass der Landtag in seiner 46. Sitzung, am 09.11.2017, entsprechend der Beschlußempfehlung des Petitionsausschusses über meine Petition entschieden habe.
    Die Petition wird der Regierung als Arbeitsmaterial überwiesen, heißt es.
    Das ist natürlich ein unbefriedigendes Ergebnis und wir werden da uns nicht abspeisen lassen.

    Wie geht es nun weiter?
    Das Petitionsverfahren ist mit diesem Schreiben (Anlage) als abgeschlossen erklärt worden.

    Ich habe als Mitglied des GdP-Landesvorstandes heute aktuell einen Antrag formuliert, über den das höchste Gremium der Gewerkschaft der Polizei (GdP), ausserhalb der Landesdelegiertentage), am kommenden Donnerstag (16.11.2017) abstimmen wird.
    Darin beantrage ich unsere Forderung mittels Musterklageverfahren auf den Weg zu bringen, da in der Begründung falsche Darstellungen und Fakten von der Regierung aufgeführt wurden.

    Schade, dass die verantwortliche Politik in Baden-Württemberg ihre Chance nicht genutzt hat, hier die Polizistinnen und Polizisten des Landes wertzuschätzen. Von den öffentlichen Absichtserklärungen kann sich kein Polizist was kaufen. Das ist auch wiederum ein Beweis dafür, dass zwischen den gesagtem Wort und der Umsetzung schon Welten liegen.

    Aber, wir geben nicht auf! Ich habe Ihnen die Begründung mitgesandt, die in vielen Teilen einfach auch nicht den Tatsachen entspricht.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
    Ich werde Sie weiterhin über den Sachstand informieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr
    Thomas Mohr
    GdP-Vorsitzender Mannheim

  • Einladung zur Anhörung in den Petitionsausschuss

    18.09.2017 15:22 Uhr

    Am 28.09.2017 wurde ich in den Petitionsausschuss zur Anhörung eingeladen:
    Es geht um die Petition im Polizeiwesen, Erhöhung der Erschwerniszulagen.

    Ich freu mich drauf.

    Thomas Mohr
    GdP-Vorsitzender Mannheim

  • Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    18.09.2017 15:19 Uhr

    Dokument anzeigen

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    heute erhielt ich eine Einladung zur Anhörung in den Petitionsausschuss des Landtages Baden-Württemberg. Am 28.09.2017 ist es soweit und ich darf als Einreicher der Petition die Argumente vorbringen, die für eine Erhöhung der Erschwerniszulagen sprechen.

    Gerne können Sie mir noch bis zu dem Termin Anregungen schicken, die ich gerne bei der Anhörung als Argumentationsstütze einfließen lasse.

    Unter Email: vorsitzender@gdpmannheim.de

    Ich werde Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.
    Sie haben mit Ihrer Unterstützung dazu beigetragen, dass wir es bis in den Ausschuss geschafft haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr
    Thomas Mohr
    GdP-Vorsitzender Mannheim

  • Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    18.04.2017 11:00 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    die Petition mit den Zuschriften liegen dem Landtag Baden-Württemberg vor und werden vom Petitionsausschuss bearbeitet.
    Der Petitionsausschuss holt zunächst vom zuständigen Ministerium eine Stellungnahme zu unserem Anliegen ein. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Petitionsauschuss beraten und der Vollversammlung des Landtages einen Bericht und eine Beschlussempfehlung zur Entscheidung vorlegen.
    Der Vorsitzende des Petitionsausschusses wird mich über die Erledigung der Petition unterrichten. Sobald mir neue Informationen vorliegen, werde ich Sie informieren.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas Mohr
    GdP-Vorsitzender

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden