Region: Germany

Erhöhung des Taschengelds für Au-pairs in Deutschland auf 350 Euro monatlich

Petitioner not public
Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
7 Supporters 7 in Germany
Petition process is finished
  1. Launched 2020
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

Pro

Warum ist die Initiative unterstützenswert?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

Was spricht gegen diese Initiative?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Nein, das kann ich so nicht unterstützen. 35 % Erhöhung??? In welchem Job bekommt man eine solche Gehaltserhöhung? Die Erhöhung ist vollkommen willkürlich gewählt, nicht begründet und nicht plausibel. Die Lebenshaltungskosten sind seit der letzten Erhöhung um ca. 22 % gestiegen, das wären ca. 50 €, das wäre vertretbar. Viele Preiserhöhungen (Strom, Essen, Trinken) haben nicht die Au-pairs zu tragen, sondern die Gastfamilien.

Source: Peter Nolden

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Ich finde 260 € freies Geld angemessen. Ein junger Mensch in der Ausbildung, der Wohnung, Versicherungen, Lebensmittel und sonstige Haushaltskosten selbst bezahlen muss, hat hat auch nicht mehr Geld übrig. Den Reiz eines Au-pair-Jahres macht nicht eine gute Bezahlung aus, sondern eine einmaligen Erfahrung in einer Gastfamilie. Leider gibt es genausoviele Au-pairs, die das nicht so sehen und kein Interesse am Familienleben haben, wie Gastfamilien, die das nicht so sehen und ihre Au-pairs ausnutzen und diese familiäre Beziehung nicht bieten.

Source: Peter Nolden

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Nein, das kann ich so nicht unterstützen. 35 % Erhöhung??? In welchem Job bekommt man eine solche Gehaltserhöhung? Die Erhöhung ist vollkommen willkürlich gewählt, nicht begründet und nicht plausibel. Die Lebenshaltungskosten sind seit der letzten Erhöhung um ca. 22 % gestiegen, das wären ca. 50 €, das wäre vertretbar. Viele Preiserhöhungen (Strom, Essen, Trinken) haben nicht die Au-pairs zu tragen, sondern die Gastfamilien. Ich finde 260 € freies Geld angemessen. Ein junger Mensch in der Ausbildung, der Wohnung, Versicherungen, Lebensmittel und sonstige Haushaltskosten selbst bezahlen muss,

0.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic No category

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now