openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Zitat aus einem Kommentar: Ich bin selber Motorradfahrer und ich habe schon erlebt bei 30 grad im Schatten im Stau zu stehen und das war unerträglich. Ich habe noch nie so im meinem leben geschwitzt , außerdem war ich kurz davor einfach umzukippen. Da ist die Petition schon wichtig, weil er zwischen den Autos nicht umkippen kann, da kann er sich nur anlehnen. Dadurch verletzt er sich nicht allzu sehr. Und den Schaden: den zahlt hoffentlich die Versicherung.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Blödsinnige Petition. Kradfahrer haben schon das Privileg nicht von Radar erfasst zu werden, weil sie vorn kein Kennzeichen haben. Zudem sind sie als Fahrer wegen des Helms nicht zu identifizieren. Und so fahren sie auch oft, rücksichtslos und schnell. Eine Petition für eine Kennzeichnungspflicht vorn halte ich für wichtiger und sinnvoller. Natürlich wird die Wirtschaft angekurbelt, wenn das durchkommen sollte, weil es sicherlich zu vielen Schäden an den Pkw kommen wird.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Erstatten Sie Anzeige gegen Ampeldrängler und die Randalen unter den Motorradfahrern
Schon mehrfach gab es solche Petitionen. Die einzige Neuerung ist dass man es hier mit super dämlichen englischen Ausdrücken versucht. Wenn ich diesen Käse schon lese. Und es werden wieder die gleichen Ausreden kommen wie in den Petitionen zuvor. Wenn die Fahrzeuge im Hochsommer ungeeigent sind am öffentlchen Straßenverkhr teilzunehmen,lassen Sie sie zu Hause stehen. Autofahrer kann man nur raten keine "Selbstjustiz" zu üben, wie in einem Kommentar hier angekündigt,sondern die Drängler bei der Polizei anzuzeigen. Am besten macht der Beifahrer Fotos und dann ab zur nächsten Polizeidienststelle.
3 Gegenargumente Anzeigen
- 30 Grad - Lederkombianzug - Helm - Handschuhe - Dicke Stiefel - ein 105 Grad heißer Motor unter einem selbst, der ständig noch heißere Luft an die Beine schlägt. Warum fahren Sie denn dann überhaupt noch Krad, wenn Ihnen das unangenehm ist. Eine Abkühlung durch Fahrtwind zwischen den Autos halte ich für sehr gefährlich, schließlich müssen Sie ja dann schnell fahren, wenn Sie sich dabei abkühlen wollen.
1 Gegenargument Anzeigen
Wenn so ein Schwachsinn erlaubt wird, werde ich beim Überholen von Zweirädern auch nur noch den Seitenabstand einhalten, den der Zweiradfahrer einhält, wenn er sich zwischen Autos durchschlängelt. Und das Krad wird mit Sicherheit an der Ampel schnell nach vorn weg sein, wenn es mir beim Durchschlängeln den Spiegel an meinem Auto abrasiert oder sonst irgendeinen Schaden dabei verursacht.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Gefahr für sich und andere
Auf dem Foto ist doch ganz wunderbar zu erkennen was passieren wird. Der Zweiradfahrer dürfte sich hier im toten Winkel der beiden voraus fahrenden Fahrzeuge befinden. Wenn nur einer der beiden Autofahrer etwas nach links oder rechts fährt, dann ist der Motorradfahrer Matsch. Ein grauenvoller Gedanke. Das einzige was hier hilft ist an die Vernuft der Zweiradfahrer zu appelieren, ihr Fahrzeug bei hohen Außentemperaturen zu Hause stehen zu lassen, wenn sie nicht mehr in der Lage sind gefahrenfrei für sich und andere am Verkehr teilzunehmen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Denkt auch mal jemand an die Anwohner im Bereich von Ampeln. Wenn man den Kradfahrern durch diese Petition die Poleposition an der Ampel ermöglicht, werden sie, wie sie selbst ankündigen, vorn schnell wegfahren und niemanden behindern. Und wie die wegfahren ist ja allen bekannt. Da wird das Rohr aufgerissen und unnötiger und vermeidbarer Lärm verursacht, nur um an der nächsten Ampel wieder zwischen den Autos hindurch zu fahren und erneut Lärm zu verursachen. Mit Rücksicht auf die Anwohner sollte so ein Schwachsinn nicht erlaubt werden.
2 Gegenargumente Anzeigen
Ich würde der Petition dann zustimmen, wenn man bei Verstößen gegen die StVO pauschal eine Halterhaftung für Kradfahrer einführen würde. Sie wie bei allen Parkverstößen auch, bei es denen egal ist, wer als Fahrer am Steuer saß. Dann kämen die Kradfahrer aus der Anonymität heraus und würden sich vielleicht auch an die Verkehrsregeln halten. Aber solange Kradfahrer sich wegen ihrer Anonymität nicht an die StVO zu halten brauchen, würde ich denen auch kein weiteres Privileg zubilligen.
1 Gegenargument Anzeigen