openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

In Frechen ist die Qualität bzw. Quantität der OGS nicht gut. In anderen Städten gibt es zum einen eine längere Betreuung ( vor 7:30 bzw. nach 15/16 Uhr). Und vor allen Dingen gibt es eine Betreuung währrend der Schulferienzeit. Die Kosten dieser Betreuung fallen für Frechener Eltern zusätzlich an. Das wurde hier noch garnicht angesprochen. Das bedeutet, dass wir auch heute schon weitaus höhere Beträge haben, denn die Ferien werden auch heute schon an OGS Beiträgen durchgezahlt und auch die Ferien müssen finanziert werden. ( wir sprechen hier von 12/13 Wochen + bewegliche Ferientage)
0 Gegenargumente Widersprechen
    Ich hab das Gejammer satt
Leider hört das Gejammer nicht auf und die Stadt möchte nun auch den kommunalen Pflichtbeitrag durch Eltern finanziert bekommen. Worum geht's? OGS kostet insg. 2,4 Mio.€: 1,3 gibt das Land; 0,5 sind kommunaler Pflichtanteil; 0,6 werden bereits von Eltern finanziert. Aber sie sollen mehr zahlen und den komm. Pflichtanteil übernehmen: besonders die, die mehrere Kinder haben. Als Großfamilie hat man es heute in der Gesellschaft nicht leicht. Nicht lange her, da kümmerte sich immer das ganze Dorf um die Kinder. Heute weiß es nicht jeder, aber Kinder füllen die Windeln tatsächlich nicht mit Geld.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Nicht aufgeben!
Wir dürfen nicht aufgeben! Der Rat hat noch nicht getagt, noch ist Nichts endgültig durch. Aber das Ziel ist, uns leise zu kriegen, damit die Entscheidung ohne Probleme gefällt werden kann. Wenn die Geschwister-Beitragsfreiheit im OGS-Bereich aufgegeben wird, ist der Weg auch in allen anderen Bereichen (Kita) offen: allein aus Gerechtigkeitsgründen...
0 Gegenargumente Widersprechen
31.1.17: Beschluss, dem Rat die Variante V vorzuschlagen: die Beitragsfreiheit der Geschwister wird es für die OGS in der Form NICHT mehr geben. Hinzu kommt, dass nach der neuen Satzung die Beiträge sich JÄHRLICH zum 01.08. um jeweils maximal 3 % gegenüber den bis zum 31.07. geltenden Beiträgen erhöhen. Die Anpassung erfolgt erstmals zum 01.08.18 für SJ 2018/19. Auch wenn es in nächstem Jahr vielleicht nur die OGS-Kinder betrifft (wobei Familien mit mehreren Kindern in der OGS als Einzelfälle bezeichnet wurden), es ist ein STUFENWEISES Vorgehen zur Abschaffung des kompletten Geschwisterbonus!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Ich hab das Gejammer satt
Die Weltmeister im Jammern, die lieben Eltern, sind mal wieder am Werk, weil sie zwar jedes Jahr mehr (doppel)verdienen, aber nicht einsehen dass auch Kosten gestiegen sind/steigen müssen. Noch nie gab es eine Elterngeneration die mehr Unterstützung erhält und noch nie eine Elterngeneration die mehr gejammert hat. Die meisten Kinder landen in der Kita weil beide Elternteile verdienen wollen, da sollten die Kassen in der Regel auch gut gefüllt sein um für die eigenen Kinder aufzukommen.
9 Gegenargumente Anzeigen
    Keine Selbverständlichkeit
Bitte liebe Eltern denken Sie doch mal ein wenig über den familiären Tellerrand hinaus. Alles was Sie an Wohltaten bekommen muss doch erst mal anderen abgenommen werden, damit der Staat es an Sie umverteilen kann. Das ist alles andere als eine Selbverständlichkeit. Die Leute machen das noch mit, aber im Ende müssen auch Sie mehr Verantwortung (auch finanzielle) selbst übernehmen. Bitte stehen Sie für Ihre ganz private Entscheidung für Ihre Kinder grade.
4 Gegenargumente Anzeigen