Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

"Familienfreundlichkeit im Fokus" ???? Die Grundlagen für eine erfolgreiche Bildungslaufbahn und soziale Integration werden in Kindertageseinrichtungen gelegt. Wer mit "Familienfreundlichkeit im Fokus" für sich selbst Werbung macht, der sollte dies auch in die Tat umsetzen. "Haste was - dann wirst Du was - Bildung muss man sich leisten können". Für mich hat das nichts mit "'Familienfreundliche Komune" zu tun, sondern zeigt doch eher, was Kinder(unsere Zukunft), unserer Stadt wert sind
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Wenn hier eine Kürzung der KiGa - Gebühren verlangt wird, werden diese wohl auf die Allgemeinheit abgewälzt. Aber warum sollte die Allgemeinheit das bezahlen? Man sollte sich einfach entscheiden zwischen beruflicher Verwirklichung oder Kind. Und wenn man sich für den Beruf entscheidet, hat man wohl genügend Geld die Kosten für die Kinderbetreuung zu zahlen. Ich bin sogar für eine Erhöhung der Gebühren, damit die Erzieher/innen besser bezahlt werden können. Es ist doch egoistisch, Kosten seine Selbstverwirklichung anderen aufzuzwingen.
3 Gegenargumente Anzeigen
Wann lernen Eltern endlich Verantwortung ? Keiner wurde gezwungen Kinder in die Welt zu setzen. Das nun das Geld für das eigene Vergnügen knapp wird sollte sich das Paar beim Sex klar gewesen sein.
3 Gegenargumente Anzeigen

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden