Pro

What are arguments in favour of the petition?

Täglich habe ich bis zu 10 Anrufe u.WhatsApp meiner Kunden, die händeringend um einen Termin betteln. Um mich nicht strafbar zu machen muss ich sie vertrösten auf irgendwann wenn wir wieder aufmachen dürfen. Es können die wenigsten verstehen, daß trotz beiderseitigem Mundschutz, Handschuhen u.meiner zusätzlichen Spuckschutz vor dem Gesicht wir nicht dürfen.Es soll mal das Gesundheitsamt nachweisen, wie viele Coronaansteckungen von der Fußpflege kamen. Da ist Ischgl, der Fasching u.Stadion ja ne Lachnummer dagegen.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Hygiene Fusspflege

Ich hatte mir vor einigen Jahren ernsthaft überlegt, zu meiner "nur Fusspflege-Ausbildung" und nur "Medizinischen Fachangestellten-Ausbildung" eine Ausbildung zur Podologin zu machen. Nach einem Praktikum bei einer Podologin, war es nur blankes Entsetzen, was ich dort Hygiene technisch gesehen habe. Da schleusst am Tag eine Podologin ca. 40 Kunden durch. Von zwischen den Kunden alles sauber zu machen und desinfizieren, so wie ich das immer mache war keine Rede. Abends wurde mal durchgesaugt und fertig. Und jetzt will man uns hinten anstellen? Für mich untragbar, meiner Meinung nach.

6 Counterarguments Show

Ich habe mir alle PRO und CONTRAS durchgelesen. Bei dieser Petition geht es nicht um "schwarze Schafe" u. auch nicht um d. Preis einer Fußpflege. Es geht um d. Grundsatz. Persönl. Erlebnisse u. subjektive Empfindungen sind aussen vor. Ich unterstütze diese Petition, weil die Kosmetikstudios, insbesondere die Fußpflege, seit je her hohe Hygienevorschriften haben. Diese Hygienestandards sind auch in "Corona-Zeiten" angemessen. PS: Viele entscheiden nur über Dinge, die sie sehen, wie d. Kopf. D. Füße werden kaum gesehen, da sie meistens in den Schuhen stecken. Aber sie tragen uns ein Leben lang!

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Fußpflege, Corona, Friseur

Die Fußpflegebranche (die übrigens nicht nur kosmetische Fußpflege hervorbringt, sondern durchaus auch medizinische!), arbeitet bereits nach den strengen Hygienevorschriften der Bundesländer. Das heißt, hier ist Hygiene gegeben und kann erweitert werden. Was jetzt von Friseuren in Bezug auf Hygienemaßnahmen erfordert wird, kann die Fußpflege ebenso erbringen. Davon abgesehen, sitzen wir bei den Füßen und sind wesentlich weiter weg vom Gesicht, als der Friseur. Eine gut sitzende Frisur, sollte schmerzenden Füßen nicht vorgezogen werden.

1 Counterargument Show

Habe eine sehr gute Fußpflege, die immer nur mit Mundschutz und Handschuhen arbeitet und jedesmal nach Gebrauch ihre Instrumente säubert und in den Sterilisator packt. Ganz ehrlich ich könnte nach den ganzen Wochen lieber auf den Friseur verzichten als auf die Fußpflege. Haare okay da muß ich mir halt einen Zopf machen aber nach meiner Wirbelsäulenversteifung kann ich meine Zehennägel nicht schneiden was deutlich wichtiger wäre denn die Füße tragen mich den ganzen Tag.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Vielleicht wäre es in Deutschland flächendeckend auch ratsam, alle Menschen, egal ob Verkäuferin, Arzt, Krankenpfleger oder auch alle Fußpfleger vorher auf Corona zu testen als die Verstorbenen. Alle in der Öffentlichkeit stehenden sind doch Multiplikatoren. Eine infizierte Altenpflegerin musste über eine Woche um einen Test betteln. Sie hatte dann schon 1 1/2 Wochen im Pflegeheim weiterarbeiten müssen wegen Pflegenotstand.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Auch bei uns werden schon immer allerhöchste Hygienemaßnahmen eingehalten. Warum bei einem Preis von 25 bis 30 € keine hygienische Behandlung stattfinden kann, entzieht sich völligst unserem Verständnis. Die Behandlung erfolgt in unserer Fußpflege selbstverständlich steril. Auch die erweiterten Maßnahmen in der derzeitigen Situation sind für unsere Fußpflege kein Problem. Unsere Fußpflegerin trägt schon immer bei jeder Behandlung den Mund-Nasen-Schutz und nach jedem Behandelten werden die Handschuhe gewechselt und Hände gründlich gereinig und desinfiziert. Wir haben tä

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Fachfusspfleger

Da ich mit vielen älteren Menschen zu tun habe , die sehr oft alleine leben und sich auf meine Besuche freuen . Nicht nur weil die Fissnägel wachsen sonder weil viele ältere Menschen auch Probleme mit ihren güssen bekommen , da sie selbst nicht mehr ran kommen oder anderweitige Probleme damit haben . Auch bin ich als Fusspfleger auch oft Selentröster , Zuhörer in der oft bei den Menschen sehr einsamen Zeit . Deshalb wäre es gerade jetzt noch wichtiger das wir so schnell wie möglich wieder anfangen können zu arbeiten .

Source: Nicole Schneckenburger
0 Counterarguments Reply with contra argument

Sehr eigenartig, daß über 13.000 Menschen für die Petition, Fußpflege generell wieder zu öffnen, unterschrieben haben. Offensichtlich schätzen sie die hygienischen Maßnahmen dort.Und können sich selber kaum die Füße pflegen. Am besten gehen sie damit alle zu ihrem Hausarzt!

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Für Fußpflege

Fußpflege fast 2 Meter Abstand vom Klienten mit Schutz HNO 10cm Friseur 15cm Für mich unverständlich,da auch eine Dringlichkeit für gesunde Füsse angesagt ist. Ich hoffe auch in meinem Intersse , dass diese Kontra Regel bald aufgehoben wird!

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

In Zeiten einer Pandemie ist es unverantwortlich sog.kosmetische Fußpflege/r/in die mit med.Fußpflege werben in Hausbehandlungen ohne Schutzausrüstung handeln zu lassen. Überwiegend oft kommt man ohne Schutzausrüstung und arbeitet unter 1 m an Risikopatienten .Die Aufbereitung der Instrumente läßt zu wünschen übrig und oft arbeiten sie mit losen und nicht genügend Instrumenten in Alters und Pflegeheimen unsauber.Bei einem Preis von 20 bis 25,-€ kann keine hygienische Behandlung stattfinden. MRSA Ausscheider werden oft ohne Schutzausrüstung behandelt.

8 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now