openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    positiv, negativ, für, gegen
Diese Petition ist an sich richtig und wichtig. Jedoch sollte in meinen Augen die Forderung überarbeitet werden: Aus der negativen Haltung "GEGEN die Anmeldepflicht" sollte die positive Ansprache "FÜR freie Ausübung von Straßenmusik" werden. Es ist immer einfacher, GEGEN etwas zu sein, statt DAFÜR. Und ich bin der Meinung, dass Petitionen, die sich nicht gegen etwas richten, von Politikern viel besser aufgefasst werden. Eure Meinung dazu?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Schüler & Studenten eine Chance geben
Für jemand, der von Berufs wegen jeden Tag 6 Stunden Straßenmusik macht, mag das ja noch gehen, aber welcher Schüler oder Student kann sich da noch 1x in der Woche auf die Straße stellen?
0 Gegenargumente Widersprechen
Ein nicht unwichtiges weiteres Argument ist, dass das Ziel, die Lärmbelästigung zu senken durch die Gebühr und das Beschränken auf wenige Plätze konterkariert wird. Die Gebühr zwingt alle Straßenmusiker, die bisher nur gelegentlich und als kleinen finanziellen Bonus Straßenmusik betrieben haben ihre Gewohnheiten entweder zu professionalisieren oder aber die Straßenmusik aufzugeben. Wer bisher vielleicht 100 Euro im Monat erspielt hat, müsste jetzt das mehrfache einnehmen, da sich der Aufwand sonst nicht lohnt. Da die Verordnung Straßenmusik für Berufstätige und Studenten unrentabel macht, wird
1 Gegenargument Anzeigen
Man sollte nicht vergessen, dass manche Straßenmusiker keine andere halbwegs würdevolle Möglichkeit sehen, finanziell über die Runden zu kommen. Da sind 100 Euro im Monat ein bisschen übertrieben.
0 Gegenargumente Widersprechen
    "Kulturhauptstadt" Dresden
Dresden will Kulturhauptstadt werden und verlangt dann eine Gebühr für Straßenmusik. Ist das nicht ein Widerspruch in sich?!
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich glaube Lärmschutz kann man auch anders durchsetzen als mit so einer rigiden Regelung, die Öffnungszeiten der zuständigen Behörde nur am Montag vormittag und nur für die laufende Woche sind doch absurd schikanös, wenn schon eine Ge bühr gefordert wird kann man die doch wohl auch online bezahlen, was soll das?
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Lärm, Talent, Verständnis
Ich habe wirklich nichts gegen Kultur und talentierte Musiker. Wer allerdings mal ein bisschen Recherche in der Dresdner Altstadt betreibt wird schnell feststellen, dass die Straßenmusiker, die dort regelmäßig musizieren eher als untalentiert bezeichnet werden müssen und maximal 1-3 Lieder im Repertoire haben. Wer sich in seiner Wohnung oder im Büro von morgens bis abends dieses immer gleiche Gedudel anhören muss, dem würde ich nicht verübeln wenn er dies als Lärmbelästigung bezeichnet.
1 Gegenargument Anzeigen
    Talent und Selbstregulierung
Ich ( Gitarre/Gesang) bin einer der Betroffenen. Das "Geschäft" Straßenmusik ist selbstregulierend, die Untalentierten kriegen einfach nicht genügend Geld. Damit ist jeder, den man regelmäßig sieht, ganz offensichtlich hinreichend talentiert ( unabhängig vom individuellen Geschmack). Ich habe insgesamt 8 Monate in DD gespielt, ca. 700 Euro pro Monat. Wenn jeder freiwillige(!) Spender 1 Euro gegeben hat ( eher hoch gepokert), komme ich auf 5600 "Sympathisanten", dazu kommt die "Dunkelziffer" von sympathisierenden "Nichtspendern" .
1 Gegenargument Anzeigen
    In anderen Städten längst üblich
Nicht direkt Contra, aber Dresden macht hier nur etwas, was es in vielen anderen Städten längst gibt. Die Ursache für die Entscheidung der Dresdner Stadtverwaltung war, dass es allein in den letzten Monaten mehr als 300 Beschwerden über Straßenmusiker gab. Gleichzeitig sind immer mehr Musiker hierher gekommen. Es soll einfach nur besser koordiniert werden.
Quelle: www.frankshalbwissen.de/2013/05/29/warum-dresdens-strasenmusiker-zahlen-sollen///www.frankshalbwissen.de/2013/05/29/warum-dresdens-strasenmusiker-zahlen-sollen/" rel="nofollow">www.frankshalbwissen.de/2013/05/29/warum-dresdens-strasenmusiker-zahlen-sollen/
3 Gegenargumente Anzeigen