Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Die Abschaffung von Förderschulen widerspricht explizit dem Wortlaut und der Intention der UN-BRK und erfüllt den Tatbestand der UNTERLASSENEN HILFELEISTUNG! Wir schaffen ja auch nicht die Spezial-Kliniken oder Reha-Einrichtungen ab, nur, weil sie naturgemäß kleiner sind als allgemeine oder weil es "diskriminierend" sei, für die Dauer einer notwendigen und hilfreichen Spezialbehandlung "separiert" zu sein... !
0 Gegenargumente Widersprechen
Inlusion ist das ZIEL, für die meisten aber NICHT der WEG zu größtmöglicher Teilhabe! Förderschulen haben Know How und Bedingungen, die an inklusiven Regelschulen niemals und für jeden Förderbedarf passend herzustellen sind. Zwangsinklusion durch Abschaffung der spezialisierten, REHABILITATIVEN Förderschulen wird an keiner Stelle der UN-BRK gefordert, ebenso wenig die Abschaffung des Rechtes auf freie Schulwahl für Behinderte. Im Gegenteil: Der individuell BESTMÖGLICHE FÖRDERORT ist zu wählen. Wenn dies eine Spezialeinrichtung ist, wird dies ausdrücklich als NICHT DISKRIMIEREND bezeichnet!
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Contra
Die persönliche Betroffenheit verstehend, lautet bei sinkenden Schülerzahlen die korrekte Forderung für jede Schule : Die Schule muss schnellstmöglich geschlossen werden. Die Kosten für die Gemeinschaft der Steuerzahler sind dann nicht mehr zu verantworten. Ich erinnere daran dass die Interessen der Steuerzahler in diesem Fall Vorrang haben müssen, denn die tatsächlichen Nutzer bezahlen nicht für den Erhalt. Man darf das miserable Deutsch der Elternsprecherin sicher erwähnen. Was ist da denn los? Kennen Sie niemanden der da mal drüber lesen konnte?
0 Gegenargumente Widersprechen