Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Aerosole/ Strömungsverhalten in der Raumluft
Die wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen, dass Aerosole eine entscheidende Rolle spielen. In diesem Zusammenhang sind Abstandsregeln und das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes wichtig. Darauf weisen verschiedene Quellen hin. Die sehr gute Visualisierung der Aerosol-Problematik im heute journal vom 05.06.2020 verdeutlicht dies. In der Schule kann in keiner Weise der Ausbreitung von Krankheitserregern durch Lüften entgegengewirkt werden. Selbst wenn Fenster und Türen geöffnet sind, entstehen Rezirkulationszonen und Totgebiete. Bei höheren Außentemperaturen funktioniert Lüften generell schlechter.
Source: Welt am Sonntag, 24.05.2020, S51; K. A. Prather et al., Science 10.1126/science.abc6197 (2020); taz.de; www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-vom-5-juni-2020-100.html
3 Counterarguments Show
Die Schüler und Schülerinnen dürfen nicht verunsichert werden: Erst Abstand halten, jetzt nicht mehr? Dafürgibt es keine logische Erklärung, denn das Virus ist ja weiterhin da. In der Schule soll auch zum Mitdenken und Verstehen erzogen werden. Wie erklären die Lehrer die neuen Massnahmen, ohne den Schülern Angst zu machen...? Und: Die Schüler und Schülerinnen, die Lehrerinnen und Lehrer und die Schulleitungen haben das letzte halbe Jahr unruhiger verbracht als je eine Schulzeit zuvor! Alle Beteiligten haben das Recht darauf, das Schuljahr das Schuljahr sicher und ruhig zu Ende zu bringen!!
5 Counterarguments Show
    Ich bin Vater Covid-19 Risikogruppe
10.06.20 Herr Lauterbach argumentiert wenigstens Studien. Und zitiert nicht die Bild Zeitung so wie die Landesregierung NRW mit Empfehlungen und Appellen, was als Studien für einfache sofortige Schulöffnungen dient. Da laufen auch z. B. Studien erst am 10.06.20 in Düsseldorf an. Und das steht auf der Seite https://kinderbrauchenkinder-petition.de/studien-zur-infektioesitaet-von-kindern-in-deutschland Die Petition fördert Experimente.???? Und andere auch erst im Juni. Da fällt mir nur eins zu ein.????Und dann immer das mit der Sommerwärme? Bildungsland NRW Jetzt wissen wir doch wo die Richtung hin
Source: Lanz, eine habe ich im Text verlinkt.
7 Counterarguments Show
Eine internationale Vergleichsstudie hab die Wirksamkeit verschiedener Maßnahmen auf die Reduzierung des R-Wertes untersucht. Das Ergebnis: am Wirksamsten erwiesen sich Schulschließungen, die den R-Wert um ca. 50% senken konnten. Ausgangsbeschränkungen erwiesen sich hingegeben weitestgehend als wirkungslos.
Source: www.focus.de/gesundheit/news/corona-krise-corona-welche-massnahmen-waren-am-effektivsten_id_12081220.html
1 Counterargument Show
    neue Studienlage zu Infektionen bei Kindern
Eine neue schwedische Untersuchung weist bei jungen Menschen sogar häufiger Corona-Infektionen nach als bei Erwachsenen. Diese Studie ist ziemlich aussagekräftig, weil in Schweden die Grundschulen im Gegensatz zu hier immer geöffnet waren. In Schweden gehen die Infektionszahlen ja inzwischen auch rapide nach oben.
Source: www.news4teachers.de/2020/06/fussen-schuloeffnungen-auf-falschen-studien-drosten-schwedische-untersuchung-weist-bei-jungen-menschen-sogar-haeufiger-corona-infektionen-nach/
0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Die Kinder genießen, die Gemeinschaft und können durchaus zwischen der Situation in der Klasse und außerhalb der Schule unterscheiden. Wer die fröhlichen Kinder jetzt jeden Tag sieht, die die vorher unter Unterricht mit Maske und Abstand gelitten haben, weiß, dass diese Kinder möglichst schnell und möglichst viel Normalität brauchen. Es gibt auch genügend LehrerInnen, die sich nicht als Versuchskaninchen fühlen. Die GEW spricht nicht für alle! Wir müssen doch irgendwann einmal anfangen, Covid- 19 als eine Krankheit zu behandeln und nicht wie eine außerirdische Bedrohung!
0 Counterarguments Reply with contra argument
Keine vollen Klassen auch ohne Corona. Marode Schulgebäude auch ohne PC Ausrüstung, was nutzt der PC wenn die Toilette kaputt ist. Mehr Lehrerstellen, ohne Konkurrenzkampf zu Sozialarbeiter, Methode 2 Lehrerstellen gestrichen-/auf einen Sozialarbeiter. Kinder gerade im Grundschulalter brauchen keine klinischen Verhältnisse, im Gegenteil : Jetzt schon leidet die gesunde Entwicklung. Psychisch, aber auch Motorik, etc, Da helfen auch nicht 50/Computer nebeneinander.
Source: Beate Brandt
0 Counterarguments Reply with contra argument
Warum wird wieder nur von den Schüler*innen her argumentiert? Die GEW ist zunächst mal eine Arbeitnehmervertretung und Schüler*innen sind aus Arbeitnehmersicht zunächst einmal potentiell infektiöse Biostoffe. Die Petition müsste also korrekt lauten: Wir fordern, den Vollbetrieb erst dann aufzunehmen, wenn für jeden Arbeitsplatz eine Gefährdungsbeurteilung nach §4 BiostoffV /§5 ArbSchG vorliegt. Das entspräche auch genau dem, was Prof. Kohte im Auftrag der Gewerkschaft gegutachtet hat.
Source: www.gew.de/fileadmin/media/publikationen/hv/Arbeit_und_Recht/Arbeit_und_Gesundheit/20200522-Gutachten-Massnahmen-Schuloeffnungen-Kohte-I-Hygiene.pdf
0 Counterarguments Reply with contra argument
In der Petition heißt es: "Abstandsgebot ist der wichtigste Parameter beim Schutz vor SARS-CoV-2. Dieser Parameter wird in meist schlecht belüftbaren Klassenräumen mit bis zu 30 Kindern außer Kraft gesetzt. Das ist ein unverantwortliches Risiko und muss rückgängig gemacht werden." Wer hat's erfunden? Wer hat's zugelassen? Wer tut seit Jahrzehnten nichts dagegen. Aber nein, die jahrzehntelangen Fehler der GEW stehen hier nicht zur Diskussion. Ausbügeln dürfen es wiedermal die anderen. Man wäscht sich hier die Hände frei, aber eine reguläre Klassenreduzierung fordern man immer noch nicht ein.
1 Counterargument Show
Ich habe einige Lehrer in der Familie. Komischerweise werden sie nur für einen Teil des Schuljahres eingestellt und leben in den Sommerferien vom Arbeitsamt. Danke GEW! Auch die Tatsache, dass Lehrer Schulklassen mit über 30 Schülern betreuen müssen, habt Ihr zugelassen. Danke GEW! Ihr kümmert Euch so ganz und gar nicht gut um unsere Lehrer und diesen verantwortungsvollen Beruf. Aber dann ruft Ihr die Lehrer zur Unterzeichnung der Petition auf, anstatt erstmal Euch mit den Lehrern und den Ärzteverbänden zusammen zu schließen und über die Notwendigkeit der Pandemiemaßnahmen erstmal zu reden.
4 Counterarguments Show
Laut den neuesten immunologischen und serologischen Studien liegt die Letalität von Covid-19 (IFR) bei insgesamt circa 0.1% und damit im Bereich einer starken Influenza (Grippe). CIDM (Corona Initiative Deutscher Mittelstand) hat seit Anfang an alle Zahlen gesammelt und in Grafiken visualisiert. Hier kann man zum einen sehen, wie die Anzahl der Tests die Anzahl der Infizierten beeinflusst. Ausserdem wird gezeigt, welche Kollateralschäden zu erwarten sind.
Source: wir.zwitschern.net/2020/06/12/diese-folien-waren-der-schluessel-zum-erfolg-von-der-corona-initiative-deutscher-mittelstand/
1 Counterargument Show
Wir leben nicht in einem Sozialismus. Nicht die Lehrer und auch nicht der Staat sind in erster Linie für die Erziehung und Bildung der Kinder verantwortlich. Die Eltern haben Ihr gutes Recht und auch die Pflicht eigene Kinder zu selbstbestimmten und selbstdenkenden Persönlichkeiten zu erziehen. Nicht die Lehrer sollten den Kindern die Maskenpflicht und die Politik erklären. Wenn keine Ahnung bzgl. Masken, dann doch bitte die HNO- oder Hausärzte fragen. Nicht die Lehrer sollen den Kindern erklären, warum unsere Bundesregierung einen Graben um den Bundestag bauen will und uns auseinander bringt.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Gewerkschaftsaustritt
Ich hoffe, dass einigen jetzt so langsam klar wird, was die großen Gewerkschaften wirklich sind und wem sie dienen. Dass sie Ellenbogenmentalität gegen den jeweiligen Rest der Gesellschaft haben und dass sie (wie die Politik) die Probleme verursachen, die sie zu Lösen behaupten war ja schon klar. Aber dass sie die Abschaffung der im Grundgesetz festgeschriebenen Rechte unterstützen, offenbart sich erst jetzt so deutlich.
1 Counterargument Show
    Lehrerlobbygewerkschaft
Die selbst ernannte Bildungsgewerkschaft entpuppt sich hier als recht deutliche und einseitige Interessensvertretung. Der herausragenden Bedeutung eines geregelten Schulalltags, gerade für Kinder aus sozial schwierigen Verhältnissen, trägt diese Petition nicht Rechnung. Für eine Bildungsgewerkschaft eine intellektuell-moralische Bankrotterklärung.
1 Counterargument Show
"Weltweit laut Johns-Hopkins-Universität inzwischen über 400.000 Corona Todesfälle. Ist die COVID-19-Pandemie also total ungefährlich? Manchmal wäre Schweigen Gold..." - Ja, richtig. Und seit dem 16. März starben alleine in Deutschland bei der durchschnittlichen täglichen Sterberate von 2.500 lieben Menschen 217.500 unserer Mitbürger nicht an Corona und ca. 9.000 mit Corona. Wir haben etlichen älteren und gesundheitlich angeschlagenen Mitmenschen einiges an Lebenszeit durch die Maßnahmen gewährt. Aber sterben werden wir trotzdem alle mal. Jedoch höchstwahrscheinlich NICHT an Corona.
3 Counterarguments Show
In der Petition wird "Garant für Infektionsschutz" erwähnt. Man sollte allgemein nicht auf den illusorischen Gedanken verfallen, es gäbe eine absolute Sicherheit vor Infektionen. Fakt ist, dass es bereits jetzt sehr wenige Infektionen in Deutschland gibt, Kinder allgemein vermutlich ein geringeres Infektionsrisiko haben und es praktisch keine bekannten Fälle von Infektions-Hotspots in Schulen gibt. Gleichzeitig sogt die Schließung der Schulen für einen enormen Schaden bei den Kindern (20% sind nicht mehr erreichbar). Daher sollte das Ziel sein, möglichst schnell zu Regelbetrieb zurükzukehren.
2 Counterarguments Show
    Längst Versuchsratten durch Angstsugestion
Euch geht es um das Wohlergehen der Kinder? Unsere Kanzlerin sagt, dass ohne einen Impfstoff keine Normalität einkehren wird. Ohne einen neuartigen Impstoff. RNA basiert. Etwas komplett NEUES, UNGEPRÜFTES, UNGETESTETES. Selbst unseren Ärzten sind die Wirkweise und die möglichen Nebenwirkungen total unbekannt. Und den Entwicklern sind die Nebenwirkungen egal. Wir bekommen es gespritzt und sie werden es schon früher oder später heraus finden. Kinder sollen nicht als Versuchskaninchen dienen? Willkommen in der Realität! Wir sind alle Versuchsratten im größten Experiment der Elite. Angst regiert!
2 Counterarguments Show
    Übertreibung pur
Hört endlich auf mit eurem paranoiden und schizophrenen Geschrei vom bösen Killervirus. Corona ist und bleibt ein FAKE!!! Es ist genau so eine einfache und harmlose Grippewelle wie die ganzen Jahre zuvor! Wie seid ihr alle nur so alt geworden, ohne mehrmals im Jahr an einem "Killervirus" zu krepieren? Wir haben jedes Jahr eine Grippewelle und NOCH NIE wurde deswegen so ein geisteskranker Affenzirkus veranstaltet. Wie blind und blöd muss man sein, um nicht zu merken, wes hier wirklich abgeht? Nämlich: Einführung eines Polizei- und Überwachungsstaats und einer Diktatur! Viel Spaß damit!!!!
2 Counterarguments Show
Lehrer, Eltern und Erzieher ohne einer medizinischen Ausbildung entscheiden hier über das Leben und die Gesundheit der Kinder. KINDER sollen wie verängstigte Versuchskaninchen in einer absurden Welt leben. Masken tragen. Eigenes Immunsystem in einer sterilen Umgebung zerstören. In Angst und Schrecken aufwachen, zur Schule oder ins Kindergarten gehen, spielen, Sport treiben, leben, essen, schlafen. Überlasst doch bitte die Entscheidungen den Experten, auch wenn die sich mal irren, wie bei dieser falsch ausgerufenen Pandemie. Freut Euch über die endlich einkehrende Normalität für Kinder.
2 Counterarguments Show
Bedenkt bitte was Ihr tut. Diese Petition ist absolut herzlos und verstörend den Kindern gegenüber. Daher eine herzlose Frage an herzlose Erzieher: "Wer wird wohl zuerst vom Schuldach springen, die gegängelten Lehrer oder Eure Kinder?" Mund- und Nasenschutz macht nur Sinn, wenn jemand tatsächlich krank ist, hustet und niest. Diese Personen sollten zu Hause bleiben, so wie es schon immer gehandhabt worden ist. Nur Kranke müssen isoliert werden um Gesunde zu schützen. So wie es in früheren Pandemiegesetzen stand. Schaut nach Schweden oder fahrt dahin in den Urlaub. Leben geht ohne Panikmaßnahme
2 Counterarguments Show
Spahn ist Bankkaufmann, der nicht mit Zahlen umgehen kann. Er verschätzte sich schon mal locker um ein Drittel. Drosten ist Virologe, der nicht mit Statistiken umgehen kann. Seine Forschung und sein Test sind nachgewiesenerweise grob falsch. Der R-Wert hängt von falschen Testergebnissen ab. Merkel fasselt als Physikerin irgendwas davon, wenn von 5 2 angesteckt werden, dann sind es 20%. Sie sagen selbst "Infizierte Kinder entwickeln oft gar keine Symtome." und reden von Gesundheutsschutz für die Kinder, über flache Erde und Reptoloiden. Und Sie wollen über die Zukunft aller Kinder entscheiden?
5 Counterarguments Show
Oje. So viele Vorfahren haben bei Weitem schlimmere Krankheiten überlebt. Ohne Panik bei all den Grippewellen. So viele Vorfahren sind der Elite auf den Leim gegangen und zahlten teuer dafür. Was tut Ihr Euren Kindern an? Wenn Ihr nicht in der Lage seid selbstständig zu denken und Euch umfassend zu informieren, wenn alle Medien und Politiker ins gleiche Horn blasen und Gegenmeinungen ausblenden, und wenn auf die übelste Angspropaganda reinfällt, dann sind Eure Kinder echt verloren. Was für eine Gesellschaft von verängstigten und psychisch gestörten Kindern erzieht Ihr denn? Bemitleidenswert!!!
3 Counterarguments Show
Will man ernsthaft von Kindern, gerade jungen Kindern (Grundschule) verlangen, was selbst viele Erwachsene nicht hinbekommen oder mutwillig boykottieren. Schutz des Lebens geht vor Bildung, Notfalls muss ein Schuljahr mal ausgesetzt werden. Da es dann alle Schüler gleich betrifft gibt es auch keine Chancenungleichheit.
0 Counterarguments Reply with contra argument
14.06.2020: "CureVacs Coronavirus-Impfstoffkandidat zeigt dank optimierter mRNA-Plattform positive präklinische Ergebnisse bei niedriger Dosierung"; 15.06.2020: "Bundesregierung beteiligt sich mit 300 Millionen Euro an CureVac"; 17.06.2020: "CureVac erhält von deutschen und belgischen Zulassungsbehörden grünes Licht zum Start der klinischen Phase 1 mit seinem SARS-CoV-2 Impfstoffkandidaten" - Soviel zu diffenerenzierten Forschungen. Durchschnittsalter der Toten > 80 Jahre. Alter der Testpersonen 18 - 60 Jahre. Wehrlose Kinder aus Kinderheimen bleiben hoffentlich von den Testreihen verschont.
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Wo leben wir?
Hey! Stoppt mal! Kinder sind die Achillesferse der Gesellschaft. Die Gewerkschaft der Lehrer und Erzieher kann so ziemlich Jeden, der auch nur im Entferntesten etwas mit den Kindern zu tun hat, auf die Straße bringen. Hat die allermächtigste aller deutschen Gewerkschaften hier tatsächlich gewagt die gesamte Schuld an den Zuständen in den Kitas/Schulen/Unis und an den Arbeitsbedingungen der Lehrer/Erzieher/etc. einfach so auf die Politik abzuschieben? Wen will GEW hier verar****?
0 Counterarguments Reply with contra argument
Spätestens seit Montag bekannt: "...„Nach den uns vorliegenden Daten scheint es immer noch selten zu sein, dass eine asymptomatische Person tatsächlich (das Virus) an ein anderes Individuum überträgt“, erklärte Dr. Maria Van Kerkhove, Leiterin der Abteilung für neu auftretende Krankheiten und Zoonose der WHO, bei einer Pressekonferenz der Hauptsitz der Agentur der Vereinten Nationen in Genf. Das sei sehr selten, so Van Kerkhove laut cnbc. Einige Menschen, insbesondere junge und ansonsten gesunde Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, entwickeln niemals oder nur milde Symptome...."
Source: www.journalistenwatch.com/2020/06/09/neue-who-kehrtwende/
5 Counterarguments Show
Natürlich gehört das jahrzehntelange Versagen der GEW hier diskutiert. Hier zeigt GEW eindeutig, dass sie weniger eine Arbeitervertretung, sondern mehr ein verlängerter Arm der Politik ist. Jetzt, wo WHO, RKI und die Drosten-Studien immer mehr hinterfragt werden und den Politikern die Argumente für ihre Angst- und Panikmache ausgehen, springt GEW in die Bresche mit der Forderung nach regelmäßigen Tests und nach der Aufrechterhaltung irrsinniger Schutzmaßnahmen. Das (insb. psychische) Wohlergehen der Kinder spielt doch bei der politischen Ideologie keinerlei Rolle. Das ist GEW nackt.
0 Counterarguments Reply with contra argument
„Seit Beginn der Corona-Krise habe sich die Nachfrage nach Material zu sexuellem Kindesmissbrauch in einigen Mitgliedsländern um bis zu 30 Prozent erhöht. Zugleich registrierte das amerikanische Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder (US National Center for Missing & Exploited Children – NCMEC) nach Angaben der Kommissarin zuletzt einen Anstieg von mehr als 400 Prozent bei verdächtigen Fällen, von rund einer Million Berichten im April 2019 bis zu 4,1 Millionen im April 2020.“ - Was ist für Kinder schlimmer? Ein Grippevirus, den die Meisten nicht mal mitbekommen, oder Kindesmissbrauch?
Source: www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/bis-zu-30-prozent-hoehere-nachfrage-von-kinderpornografie-waehrend-corona-16804419.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
Google Übersetzung: "Interne Dokumente zeigen, dass die Regierung und die SSI zu Beginn der Epidemie in jede Richtung gezogen haben. Anfang März forderte die Regierung SSI auf, ein düsteres Szenario mit vielen tausend Toten zu berechnen. Gleichzeitig war SSI der Ansicht, dass Covid-19, gemessen an der Mortalität, nur eine "schwere saisonale Grippe" war, die Experten zufolge zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht nachweisbar war.. Die Sterblichkeitsrate einer Covid-19-Epidemie - der durch das Coronavirus verursachten Krankheit - ist lediglich mit einer "schweren saisonalen Grippe" vergleichbar."
Source: www.berlingske.dk/samfund/seruminstitut-nedtonede-alvor-faa-dage-inden-nedlukning-coronavirus-var
0 Counterarguments Reply with contra argument
Coronapandemie = Ideologie der Angst und Panik. Die Politiker, Berater und Medien haben es begonnen, die Schulen setzen es fort. Genderideologie. Frühsexualisierung. FFF-Bewegung, wo das Bildungsrecht der Schüler durch politisch, ideologische Lehrer ausgehebelt wird. "Black Life Matters" = rassistische Bewegung gegen die weiße Bevölkerung bei der Abtreibung der Deutschen gefordert wird. Danke Euch Lehrer, Erzieher, GEW. Politiker sind nur x Personen. Ihr seid viel mehr. Politiker beschließen nur, Ihr könnt es umsetzen oder auf die Barrikaden gehen. Ihr setzt es um. Schuld liegt daher bei Euch.
Source: Schulen zu Ideologiehäusern verkommen
2 Counterarguments Show
"Grundrechte konkurrieren." Typisch sozialistische Gewerkschaftsstruktur. Recht auf Bildung = Arbeit für Lehrer und Erzieher = Einkünfte für die Gewerkschaft. Andere Grundrechte fallen unter dem Tisch. Würde der Lehrer /Erzieher und der Kinder ist egal. Schlechte Arbeits-/Schulbedingungen = Politikversagen. Sind wir so überhaupt nicht schuld. GG + Freiheitsrechte sind egal. Mich persönlich würde eine Aussage der GEW zu anderen aktuellen Themen interessieren: "FFF" und "Kindesmissbrauch in Münster – Tatverdächtige ist Erzieherin". Klar. Gehört nicht hierher. Aber wo Ihr schon mal Präsenz zeigt.
Source: www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_88013952/kindesmissbrauch-in-muenster-tatverdaechtige-ist-erzieherin.html
0 Counterarguments Reply with contra argument
"Die GEW ist bekanntlich eine Gewerkschaft! PolitikerInnen und deren Versäumnisse sind verantwortlich für den eklatanten Lehrermangel. Die GEW moniert seit Jahrzehten den Lehrermangel und kämpft bei den Bildungsminesterien um Abschaffung. Dadurch sind leider 30 Kinder in einem Raum." - GEW ist als Gewerkschaft eine gute Drehtür für angehende Politiker. Daher folgen sie eher im Gleichschritt mit der Politik, anstatt sich tatsächlich für irgendetwas einzusetzen. Aus Schein, ja. Wann gab es für die Belange der Schulen zuletzt großangelegte Streiks? Ich war in der 90er Jahren. Wohl der letzte Fall
0 Counterarguments Reply with contra argument
"Eine Statistik ist nur dann sinnvoll, wenn sie die richtigen Zahlen und Daten miteinander korreliert! Wissenschaftlich gesehen kann man Äpfel mit Birnen vergleichen, denn abhängig vom Analyseverfahren gleichen sie sich, geschmacklich jedoch nicht!" - Danke! Ihr schreibt die richtigen Argumente hin. Jedoch solltet Ihr diese auch bei Eurem Fall anwenden. Nicht ich muss nachher Euren Kindern erklären "Wir haben doch von nichts gewusst!", sondern Ihr seid es. Geschichten wiederholen sich. Eure Kinder, Eure Verantwortung. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Ihr marschiert blind ins Verderben.
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now