Pro

Vad talar för denna petition?

    Schnell zur Wache grlangen
Wenn es zu einem Einsatz der BOS kommt, schreien Die am meisten, die diese Aktion nicht unterstützen. Wenn unsere Einsatzkräfte einfach nicht voran kommen, da niemand aufmerksam durch den Straßenverkehr fährt. Einfach mal überlegen, wofür wir versuchen, mehr Erkenntlichkeit zeigen zu können (Dachaifsetzter, grünes Blinklicht, damit wir schneller und besser durch den Verkehr kommen.
2 Gegenargumente Visa

Contra

Vad talar emot denna petition?

    völlig unverhältnismäßig
Es erscheint mehr als fraglich, ob mit einem grünen Blinklicht, für das die Anordnung § 38 StVO ja nicht gilt, überhaupt ein zügigeres Durchkommen gewährleistet werden kann. Insofern ist schon seine Eignung zu bezweifeln, den angestrebten Zweck zu erreichen. Zugleich lenkt es Verkehrsteilnehmer zusätzlich ab und dürfte zu noch mehr Verwirrung führen, als das blaue Blinklicht und Einsatzhorn heute schon (leider) verursacht. Der Vorschlag ist daher völlig unverhältnismäßig.
    kein Freifahrtschein zum Verkehrsrowdytum
Schon heute versuchen viele Einsatzkräfte "zügig" (unter Verstoß gegen die StVO) zur Feuerwache zu gelangen. Dies führt nicht nur zu Belästigungen des übrigen Straßenverkehrs, sondern besonders auch zu einem erhöhten Unfallrisiko. Ein Blinklicht würde wohl von vielen erst Recht fälschlich als Freifahrtschein zum Verkehrsrowdytum verstanden.
1 Gegenargument Visa
    keine Befreiung von StVO für Privatfahrzeuge
Es geht auch bei Feuerwehreinsätzen nicht darum, zügig "durch" den Verkehr zu kommen. Vielmehr hat man "mit" dem Verkehr zur Wache zu gelangen. Hinter dieser Blinklichtforderung verbirgt sich die Forderung nach einer Befreiung von den Vorschriften der StVO für Privatfahrzeuge. Das ließe sich auch mit der Zulassung von Blaulichtern für den Privatmann erreichen - eben dies hat man jedoch aus gutem Grund nicht eingeführt!

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden