Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Windows Phone ist dabei, Apples iOS zu überholen. In 24 Ländern (auch EU) werden mehr Windows Phones als iPhones gekauft. (Stichwort: Touristen) In Deutschland hat Windows Phone einen Marktanteil von ungefähr 10%. Kann sich der öffentliche Nahverkehr erlauben, 10% der deutschen Smartphone-Nutzer zu ignorieren? Wer eine App für iPhone (ca. 18%, Tendenz sinkend) anbietet, muss auch eine für Windows Phone (ca. 10%, Tendenz steigend) bereitstellen!
Quelle: www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/windows-phone-holt-auf-langsam-a-942385.html webmagazin.de/mobile/windows-phone/windows-phone-ueberraschung-in-24-laendern-beliebter-als-apples-iphone-170729
0 Gegenargumente Widersprechen
Von Smartphone-Fehlkauf kann bei einen Nokia Lumia keine Rede sein - Software-Updates erfolgen hier zeitnah und werden nicht wie bei Android nach Monaten oder i.d.R. gar nicht verteilt. Außerdem steigt der Marktanteil von WP zu Recht. Leider liegen im Fokus der Netzbetreiber die "neuen Etablierten" von Samsung und Apple vorne. Außerdem wird bei Touch & Travel das seltene Nokia Symbian-Smartphone mit NFC unterstützt, die häufigeren Lumias mit WP allerdings nicht. Nicht nachvollziehbar.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Eine kluge Wahl die Anzahl der Unterzeichner auf 500 zu begrenzen. Mehr User hat Windows-Phone in Deutschland wohl auch nicht. Seit wann sind öffentliche Verkehrsbetriebe für die Smartphone-Fehlkäufe ihrer Fahrgäste verantwortlich. Wenden Sie sich bitte an den Microsoft Kundendienst oder fragen Sie einen Freund oder Bekannten der sich mit Computern auskennt.
4 Gegenargumente Anzeigen